Jahreskreis-Mandala

Benutzeravatar
atemkristall
Beiträge: 441
Registriert: Di 4. Apr 2017, 09:13
Wohnort: In einer anderen Bärenstadt

Jahreskreis-Mandala

#1

Beitrag von atemkristall » Sa 11. Jan 2020, 21:15

Wenn Ihr einen Kreis zeichnet und die acht Jahreskreisfeste drauf anordnet, welches Fest würdet ihr ganz oben (im Norden einer Windrose sozusagen) plazieren? Für Anregungen und Antworten bin ich dankbar.
Beste Grüße
vom
atemkristall

Benutzeravatar
Etain
Beiträge: 621
Registriert: Sa 3. Aug 2013, 17:01
Wohnort: Breisach am Rhein

Re: Jahreskreis-Mandala

#2

Beitrag von Etain » So 12. Jan 2020, 09:38

Lieber Atemkristall,
Es liegt wohl Nahe mit einem Winterfest zu beginnen. Da gemeinhin der Norden mit Kälte assoziiert wird. Bleibt die Frage mit welchem Winterfest beginnen. Spontan fallen mir verschiedene Argumente ein um mit unterschiedlichen Festen zu beginnen. Für mich persönlich passt Yul im Norden am besten.

LG,
Etain

Benutzeravatar
Hekate
Beiträge: 4407
Registriert: Mi 27. Mär 2013, 19:58
Benutzertitel: Alte Hex!
Wohnort: BY

Re: Jahreskreis-Mandala

#3

Beitrag von Hekate » So 12. Jan 2020, 10:24

Ich habe aber auch schon Jahreskreis-Mandala gesehen, wo Samhain oben stand.

Gruß

Hekate
Das alles sind meine,
persönlichen Einstellungen, Einsichten und Meinungen.
Niemand braucht mir da zu zustimmen.
Ich, sehe es so und meine es so.
Und das ist schon alles.

Benutzeravatar
Etain
Beiträge: 621
Registriert: Sa 3. Aug 2013, 17:01
Wohnort: Breisach am Rhein

Re: Jahreskreis-Mandala

#4

Beitrag von Etain » So 12. Jan 2020, 11:35

Hekate hat geschrieben:
So 12. Jan 2020, 10:24
Ich habe aber auch schon Jahreskreis-Mandala gesehen, wo Samhain oben stand.

Gruß

Hekate
Und mit Imbolc hab' ich auch schon welche gesehen. Meine Präferenz bleibt Yul!

Benutzeravatar
Asayah
Beiträge: 289
Registriert: So 31. Mär 2013, 09:53
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Jahreskreis-Mandala

#5

Beitrag von Asayah » So 12. Jan 2020, 15:16

Meines hat dort Litha
Fairy tales are more than true — not because they tell us dragons exist, but because they tell us dragons can be beaten.

Benutzeravatar
izento
Beiträge: 1667
Registriert: Di 12. Apr 2016, 20:05
Benutzertitel: Der Meister
Wohnort: im Wald hinter dem Strand

Re: Jahreskreis-Mandala

#6

Beitrag von izento » Mo 13. Jan 2020, 07:33

Noch eine Stimme für Samhain, den Beginn des Jahres.
...und es wird der Tag kommen dass die Welt versinkt im Chaos. Und wir werden auferstehen und tanzen auf den Ruinen.
Follow your dreams and be TRUE to yourself.
Der alte Narr sagt: Ich bin ein alter Weiser. Der alte Weise sagt: Ich bin ein alter Narr.

Benutzeravatar
Hagezorn
Beiträge: 661
Registriert: Mo 29. Feb 2016, 17:45

Re: Jahreskreis-Mandala

#7

Beitrag von Hagezorn » Mo 13. Jan 2020, 12:53

Samhain.
Menschen brauchen einen Glauben,sonst hätte Ihre Existenz keinen Sinn....

Benutzeravatar
Rafael_Chiron
Beiträge: 1186
Registriert: Mi 28. Sep 2016, 18:42
Wohnort: Bayern

Re: Jahreskreis-Mandala

#8

Beitrag von Rafael_Chiron » Mo 13. Jan 2020, 13:16

Ich würde das Jahreskreis-Mandala so zeichnen, dass Oben die Sommersonnwende (=Litha), unten die Wintersonnwende (=Jul) angeordnet ist, da dies dem natürlichen Lauf der Sonne entsprechen würde. In der Waagrechten wären dann die Tag- und Nachtgleichen zu finden. Die Mondfeste oder großen Sabbate würden folglich in die Diagonalen fallen.

Ich denke mal, dass keine Version absolut "richtig" oder "falsch" ist. Es kommt halt darauf an, wofür Du das Jahreskreis-Mandala verwenden willst, bzw. welche Funktion es für Dich haben soll...

:liebegrüße: Rafael Chiron

Benutzeravatar
KiraNeko64
Beiträge: 219
Registriert: Do 5. Feb 2015, 21:50
Benutzertitel: Mediale Kräuterhexe
Wohnort: Greifswald

Re: Jahreskreis-Mandala

#9

Beitrag von KiraNeko64 » Mo 13. Jan 2020, 13:41

Hallo ihr Lieben :liebegrüße:
Rafael_Chiron hat geschrieben:
Mo 13. Jan 2020, 13:16

Ich denke mal, dass keine Version absolut "richtig" oder "falsch" ist. Es kommt halt darauf an, wofür Du das Jahreskreis-Mandala verwenden willst, bzw. welche Funktion es für Dich haben soll...
Da kann ich dir nur zustimmen. Hauptsache, es fühlt sich für dich stimmig an.

Beispielsweise halte ich es ähnlich zu unserem gregorianischen Kalender, sprich, es endet mit Yul und startet mit Imbolc. Vielleicht nicht ganz sinnvoll, was die Bedeutungen der Feste angeht, jedoch für mich am intuitivsten :)

Liebe Grüße
Tina^^
Lass dein Herz erstrahlen, es erklingen.
Packe es in warme Töne, von Farben und Formen umschmeichelt,
geleitet es dich durch jeden Raum.
Mit Worten kaum zu beschreiben,
doch allein der Versuch lässt Wunder gescheh'n. [...]
;)

Benutzeravatar
Peregrin
Beiträge: 2315
Registriert: So 16. Jul 2017, 13:24

Re: Jahreskreis-Mandala

#10

Beitrag von Peregrin » Mo 13. Jan 2020, 17:20

Hi atemkristall!

Ich stimme für Wintersonnenwende, da für mich das neue Jahr damit anfängt. ;)

Und warum sich zwischen Samhain und Jul entscheiden? Man kann den Kalenderkreis ja so norden, dass die Windrose genau zwischen Samhain und Jul ist. :socool:
Silence is the language of God, all else is poor translation. — Rumi

Antworten