Filmreportage: Das System Milch

Für Anfragen von Reportern und Schreiberlingen u.s.w.
Antworten
Benutzeravatar
Rafael_Chiron
Beiträge: 1186
Registriert: Mi 28. Sep 2016, 18:42
Wohnort: Bayern

Filmreportage: Das System Milch

#1

Beitrag von Rafael_Chiron » Do 19. Dez 2019, 10:02

Aus aktuellem Anlass sie Empfehlung für einen kritischen Film, der beispielhaft ist für das, was in unserer globalisierten Welt gerade falsch läuft: Das System Milch
(Der Film kann noch bis August 2020 in der ARD- Mediathek angesehen werden!)

Es geht um die immer effizientere Ausbeutung der "Resource" Kuh, die immer mehr Milch geben soll bis hin zur totalen Überzüchtung & Industrialisierung. Doch der "Ausbeuter" wird selbst zum Ausgebeuteten. Wer überleben will, muss immer mehr leisten für immer weniger Geld. Durch diese "Wachstumsspirale" gerät man in die Abhängigkeit von Subventionen und Konzernen. Von der Lobbyisten der Konzerne wird das Ganze schöngeredet. Nach außen wird viel getan, um ein positves Image zu erzeugen. Man preist Milch als Gesundheitsprodukt an und behauptet, "Wachstum" sei notwendig für die Ernährung einer steigenden Weltbevölkerung. Aber in Wirklichkeit ist die europäische Überproduktion dafür verantwortlich, dass die Milchwirtschaft in Afrika kaum überlebensfähig ist, was dort wiederum zur Landflucht führt...

Das ist nur ein exemplarisches Beispiel dafür, dass an unserem Gesellschaftsmodell von mehr Leistung, Digitalisierung, globalem Fortschritt & ewigen Wachstum etwas systemisch nicht stimmen kann...

Nachdenkliche Grüße

Rafael Chiron

Antworten