Ökokiste

Alles zum Thema Permakultur, Selbstversorger, Transition Towns, Lebensgemeinschaft, Umweltschutz und Ökologischer Fußabdruck
Benutzeravatar
Alhenai
Beiträge: 137
Registriert: Mo 22. Sep 2014, 21:02
Benutzertitel: Nachtigall
Wohnort: Dillenburg
Kontaktdaten:

Re: Ökokiste

#11

Beitrag von Alhenai » Sa 25. Okt 2014, 15:17

Bin gespannt was bei uns dabei heraus kommen wird :)
Meine Mutter erzählte etwas von Zahnpasta? Stimmt das?
 
                  Bild Bild Bild Bild Bild
                   Panta rhei - alles fließt.

Benutzeravatar
willow005
Beiträge: 100
Registriert: Sa 9. Aug 2014, 18:39
Wohnort: Bei Frankfurt/M

Re: Ökokiste

#12

Beitrag von willow005 » So 26. Okt 2014, 08:07

Hallo Alhenai,

ja auch teilweise Zahnpaste und andere Hygieneartikel. Seifen z.b. oder auch Tofu. Bei uns wird alles Mögliche angeboten.
http://www.querbeet.de ( ich glaub die sind auch bei euch aktiv)

Milchprodukte gibts bei uns vonhttp://www.selgenhof.de

Lg Nicole



Edit: Link vergessen :)

Benutzeravatar
Calendula
Beiträge: 259
Registriert: Mi 27. Mär 2013, 20:43
Benutzertitel: Multitalent
Wohnort: Overijse/Belgien

Re: Ökokiste

#13

Beitrag von Calendula » Di 28. Okt 2014, 16:25

Ja, diese Kisten sind toll! Ich habe sie jahrelang bestellt. Leider ist der Anbieter In Konkurs gegangen. :(
Blessed be,

Calendula


_______________________________________________________________
I'd rather wear flowers in my hair, than diamonds around my neck.

Benutzeravatar
hollytrap
Beiträge: 178
Registriert: Sa 20. Dez 2014, 13:03
Wohnort: suhlendorf

Re: Ökokiste

#14

Beitrag von hollytrap » So 28. Dez 2014, 09:31

Ja Ja Bio Obst und Gemüse sind eine Tolle sache.... :wall:
nur leider ist schluss mit Öko wenn deine Biotomate aus Israel und Biokartoffel Agypten kommt dazu noch Biolamm aus Neuseeland :würg: ,da wird der böse Bauer der 1000kg Chemie Pro Jahr aufs Feld bringt zum Heiligen :help: . Ich kaufe mein viel Gemüse beim Bauern 12,5kg Karotten 4€, Großer Kohl Rot oder Weis 1€.... ist mit Kunstdünger aber nicht mit Luftexpress :hex: , 6 Kühllager :feuer: und 2000 Km LKW-Fahrt :wolke:
Momentan ist Rüben- und Kohlzeit Bei Läden ausm Internet bin ich nicht sicher ob dass das wahre ist. Im Bioladen kann ich wenigstens Fragen ob das Gemüse, Milch usw. aus der "Region"kommt.
"Der erste schluck aus den Becher der Naturwissenschaft macht atheistisch, aber auf dem Grund des Bechers wartet Gott."(Werner Heisenberg)
Text aus meiner Textsammlung die in dieversen Foren veröffendlicht sein können!

Moira

Re: Ökokiste

#15

Beitrag von Moira » So 28. Dez 2014, 11:33

Ich glaube du hast den Sinn und Zweck der Ökokisten nicht wirklich wahr genommen. Sie werden meist von regionalen Ökobauernhöfen zurecht gemacht. Sie enthalten zum Teil auch Wahlweise andere Produkte, aber vorwiegend wird verkauft, was auf dem Hof oder im regionalen Hofverbund hergestellt wird. Wer dazu noch israelisches Obst oder andere Dinge haben will, kann sie zwar oft mitbestellen oder es gibt dafür sogar extra Kisten, aber man muss nicht scholche Sachen in seiner Kiste zwangsläufig mitbekommen. Und es sind auch keine "Internet" Läden, die dieses Angebot machen. Die Höfe haben nur rein zufällig auch das Internet seit ein paar jahren als zusätzliche Plattform entdeckt. Viele bieten die Kisten schon seit fast 20 Jahren an.

Erst informieren, bevor man in die Luft geht...

Benutzeravatar
Etain
Beiträge: 595
Registriert: Sa 3. Aug 2013, 17:01
Wohnort: Breisach am Rhein

Re: Ökokiste

#16

Beitrag von Etain » So 28. Dez 2014, 16:36

Also unsere Distelkiste musste ihr Angebot um "Bioprodukte aus der Ferne" erweitern, um überleben zu können.
Sie gehen nach Möglichkeit auf alle Kundenwünsche ein...

Benutzeravatar
Hekate
Beiträge: 4343
Registriert: Mi 27. Mär 2013, 19:58
Benutzertitel: Alte Hex!
Wohnort: BY

Re: Ökokiste

#17

Beitrag von Hekate » So 28. Dez 2014, 17:41

hollytrap hat geschrieben:Ja Ja Bio Obst und Gemüse sind eine Tolle sache.... :wall:
nur leider ist schluss mit Öko wenn deine Biotomate aus Israel und Biokartoffel Agypten kommt dazu noch Biolamm aus Neuseeland :würg: ,da wird der böse Bauer der 1000kg Chemie Pro Jahr aufs Feld bringt zum Heiligen :help: . Ich kaufe mein viel Gemüse beim Bauern 12,5kg Karotten 4€, Großer Kohl Rot oder Weis 1€.... ist mit Kunstdünger aber nicht mit Luftexpress :hex: , 6 Kühllager :feuer: und 2000 Km LKW-Fahrt :wolke:
Momentan ist Rüben- und Kohlzeit Bei Läden ausm Internet bin ich nicht sicher ob dass das wahre ist. Im Bioladen kann ich wenigstens Fragen ob das Gemüse, Milch usw. aus der "Region"kommt.
Das ist aber nicht nur bei manchen Okokisten so. Sondern auch bei allen Hofläden, Bioländen, Biosupermärkten und Co. so.

Oder wo glaubt ihr wo die Sachen her kommen, die die Bio-Masse-Kosementen verschlingen. - Bio aus Deutschland ist eher selten.

Der andere Grund ist. Wo kommen wohl Bio-Bananen her? - Wenn Bananen nicht in Deutschland wächst.
Wo kommen wohl Tomaten im Dezember/Janauar usw. her, wenn sie bei uns zu der Zeit nicht wachsen???

Oder warum muss man im Dezember frische Blaubeeren haben??? - Klar, kommen die dann z.B. aus Chile.

Usw. usw. usw.

Es liegt doch ganz allein an uns.

Wenn es verlangt und vorallen gekauft wird!

NUR muss man unbedingt das haben? - Nein, muss man nicht.
Das alles sind meine,
persönlichen Einstellungen, Einsichten und Meinungen.
Niemand braucht mir da zu zustimmen.
Ich, sehe es so und meine es so.
Und das ist schon alles.

Benutzeravatar
hollytrap
Beiträge: 178
Registriert: Sa 20. Dez 2014, 13:03
Wohnort: suhlendorf

Re: Ökokiste

#18

Beitrag von hollytrap » So 28. Dez 2014, 23:19

Hekate hat geschrieben: Es liegt doch ganz allein an uns.

Wenn es verlangt und vorallen gekauft wird!

NUR muss man unbedingt das haben? - Nein, muss man nicht.
Da hast du vollkommen Recht! Leider verfallen viele Bürger und Angestelte Regenten regelrechten Ökowahn. Alla "Wir brauchen mehr Feuchtgebiete, Holz doch da den Wald ab!"
Ich wolte damit nur raten Augen auf beim Eier kauf und einen gesunden Mitelweg finden, Weder nur "Öko/Bio" noch "konvensonell" sondern nachhaltig.
"Der erste schluck aus den Becher der Naturwissenschaft macht atheistisch, aber auf dem Grund des Bechers wartet Gott."(Werner Heisenberg)
Text aus meiner Textsammlung die in dieversen Foren veröffendlicht sein können!

Benutzeravatar
Hekate
Beiträge: 4343
Registriert: Mi 27. Mär 2013, 19:58
Benutzertitel: Alte Hex!
Wohnort: BY

Re: Ökokiste

#19

Beitrag von Hekate » Mo 29. Dez 2014, 19:20

hollytrap hat geschrieben:Weder nur "Öko/Bio" noch "konvensonell" sondern nachhaltig.
Auch das ist nicht die ganze Lösung.

Sondern eher - regional UND vorallen saisonal.

Also frischer Spargel und frische Blaubeeren im Dezember. - Nein! Warum nicht. Weil bei uns dafür nicht die Saision ist. Und wenn es bei und nicht Saison ist, dann sind sie auch ganz automatisch nicht regional.

Gruss

Hekate
Das alles sind meine,
persönlichen Einstellungen, Einsichten und Meinungen.
Niemand braucht mir da zu zustimmen.
Ich, sehe es so und meine es so.
Und das ist schon alles.

Benutzeravatar
Asayah
Beiträge: 287
Registriert: So 31. Mär 2013, 09:53
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Ökokiste

#20

Beitrag von Asayah » Mo 29. Dez 2014, 22:47

Wir haben in der Gegend mehrere Biohöfe, die solche Boxen aus eigenem Anbau anbieten. Das ist dann Bio und sehr regional und saisonal. Leider liefern die nur schlecht in Mehrfamilienhäuser. :(
Fairy tales are more than true — not because they tell us dragons exist, but because they tell us dragons can be beaten.

Antworten