Müll vermeiden

Alles zum Thema Permakultur, Selbstversorger, Transition Towns, Lebensgemeinschaft, Umweltschutz und Ökologischer Fußabdruck
Benutzeravatar
kloane-hex
Beiträge: 36
Registriert: Fr 17. Nov 2017, 07:50
Benutzertitel: Hopfenhexe
Kontaktdaten:

Re: Müll vermeiden

#81

Beitrag von kloane-hex » Do 30. Nov 2017, 19:30

Ich kenne die Theorie, das man an der Supermarktkasse ja unterscheiden muss ob das konventionelle oder bio Ware ist. Und deswegen wir Bio eingeschweißt. Ein Großteil der Bioware kommt allerdings (billig) von woanders her.

Das mit dem Einfrieren in Gläsern kann ich bestätigen! Funktioniert super, wenn man eben Platz lässt. Brot kann man in Stoffbeuteln gewickelt einfrieren. Wenn man Salat in einen feuchten Stoffbeutel im Kühlschrank aufbewahrt, dann hält er länger.
„Ringel, Ringel, Reihe,
wir sind der Kinder dreie,
wir sitzen unter’m Hollerbusch
und machen alle husch, husch, husch.“


https://untermhollerbusch.wordpress.com/

Benutzeravatar
Amara Feuervogel
Beiträge: 52
Registriert: Mo 5. Jun 2017, 12:53
Wohnort: Nähe Hannover

Re: Müll vermeiden

#82

Beitrag von Amara Feuervogel » Do 30. Nov 2017, 20:21

Nein, weil die Verkäufer so Bio- von Nicht-Bio-Gemüse unterscheiden können. (Kloane-Hexe war schneller :green: )
Rewe hat angefangen Biogemüse mit einer Art Branding in der Schale zu versehen, die Idee ist schon ganz gut.
Aber ich kaufe aus den Grund häufig eher regional, als Bio. Das bekomme ich eher lose und die Transportwege sind kürzer, ergo weniger Abgas.
Aber es ist total ätzend!
Saisonal kaufen wenn irgend möglich. Ist besser für die Umwelt und günstiger. Aber im Winter auch mäßig attraktiv.
Am besten im Sommer vorkochen und einfrieren (Tomatensauce und sowas). Aber die Zeit braucht man eben auch.
“We dance for laughter, we dance for tears, we dance for madness, we dance for fears, we dance for hopes, we dance for screams, we are the dancers, we create the dreams.”

― Albert Einstein

Benutzeravatar
Chailleagh
Beiträge: 274
Registriert: Fr 13. Sep 2013, 19:52
Benutzertitel: Chailleagh
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Müll vermeiden

#83

Beitrag von Chailleagh » Do 30. Nov 2017, 21:39

LiH hat geschrieben:
Do 30. Nov 2017, 15:17
Essen in Gläschen einfrieren statt in Gefrierbeuteln.
Mache ich schon lange so. Super geeignet sind Nutella-Gläser. Die müssen bei mir für alles mögliche herhalten: Knöpfe, Schrauben etc., Kräuter und Gewürze, losen Tee, Kastanienshampoo, diverses Kreativmaterial, Farb- und Lackreste, Mini-Gewächshaus und und und

Ich habe auch schon ein gehäkeltes Amigurumi mit Obst- und Gemüsenetzen ausgestopft, weil ich keine Wollschnipsel mehr hatte.

Als Körper-Peeling eignet sich auch gut bereits gebrauchtes Kaffeepulver. Man spart sich hinterher das eincremen und duftet gut. Man muss halt nur ein dunkles Handtuch zum Abtrocknen nehmen.
Le cailleach tá mé, le cailleach fanfaidh mé

Benutzeravatar
Hekate
Beiträge: 3959
Registriert: Mi 27. Mär 2013, 19:58
Benutzertitel: Alte Hex!
Wohnort: BY

Re: Müll vermeiden

#84

Beitrag von Hekate » Do 30. Nov 2017, 23:04

Was mich gerade sehr ärgert sind diese neue Sachen für Kinder.

Angefangen von Hipp und Joghurt.

Unnötiger Müll!

:wolke:
Das alles sind meine,
persönlichen Einstellungen, Einsichten und Meinungen.
Niemand braucht mir da zu zustimmen.
Ich, sehe es so und meine es so.
Und das ist schon alles.

Benutzeravatar
kloane-hex
Beiträge: 36
Registriert: Fr 17. Nov 2017, 07:50
Benutzertitel: Hopfenhexe
Kontaktdaten:

Re: Müll vermeiden

#85

Beitrag von kloane-hex » Fr 1. Dez 2017, 07:42

Wir haben wiederbefüllbare "Quetschie"-Beutel. Für lange Autofahrten echt praktisch.
„Ringel, Ringel, Reihe,
wir sind der Kinder dreie,
wir sitzen unter’m Hollerbusch
und machen alle husch, husch, husch.“


https://untermhollerbusch.wordpress.com/

Benutzeravatar
Schneewoelfin
Beiträge: 2759
Registriert: Sa 6. Apr 2013, 13:11
Benutzertitel: dunkelbunt
Wohnort: in der mittelhessischen Walachei zwischen Giessen und Marburg

Re: Müll vermeiden

#86

Beitrag von Schneewoelfin » Fr 8. Dez 2017, 02:07

Hi,

hab mir jetzt die 9 Seiten nicht durchgelesen, aber mir fiel gerade ein:

- statt Post It´s, Pinwand (nicht PC): Kreidetafel
- statt Zettelblock: Briefumschläge (die an einen gesendet wurden), Rückseite der Terminzettel vom Arzt/Heilpraktiker
- ToilettenpapierRollen, Eierkartons... als "Starter" für Feuer/Grill
- kaufe Rote Beete und Honig in Gläsern, die ich dann zum "Heiss Abfüllen" wiederverwenden kann

LG Schnee
"Wenn du einen Fehler in deinem Bruder siehst, so ist der Fehler, den du in ihm siehst, in dir selbst." Jalal Ad Din Rumi

Benutzeravatar
kloane-hex
Beiträge: 36
Registriert: Fr 17. Nov 2017, 07:50
Benutzertitel: Hopfenhexe
Kontaktdaten:

Re: Müll vermeiden

#87

Beitrag von kloane-hex » Fr 8. Dez 2017, 07:52

Statt Backpapier eine Dauerbackfolie oder das Backblech gut einfetten (ggf mit Mehl oder Semmelbröseln leicht bestäuben).

Kennt ihr die Bücher "Einfälle statt Abfälle"? Manchmal bekommt man sie in Bioläden oder alternativen Buchläden. Ansonsten muss man sie beim Autor Christian Kuhtz bestellen.
„Ringel, Ringel, Reihe,
wir sind der Kinder dreie,
wir sitzen unter’m Hollerbusch
und machen alle husch, husch, husch.“


https://untermhollerbusch.wordpress.com/

Antworten