Haarbruch und Spliss! Hilfe!

Benutzeravatar
Stadteule
Beiträge: 3219
Registriert: Sa 16. Mär 2013, 20:37
Benutzertitel: Giftmischerin
Wohnort: zwischen HD und KA

Re: Haarbruch und Spliss! Hilfe!

#21

Beitrag von Stadteule » Fr 25. Sep 2015, 10:37

Elona Dana hat geschrieben:Mit Soda und Wasser Haare waschen (ich hab Backpulver genommen... war das schlecht?)
Naja, Soda ( = Natron = Natriumhydrogencarbonat) und Backpulver sind halt zwei verschiedene Dinge. Insofern hast Du zwar Deinen ganz eigenen Versuch gestartet, aber nicht den Tipp aus dem Internet befolgt ;)


LG, Stadteule
Wer sie nicht kennte, Die Elemente, Ihre Kraft und Eigenschaft, wäre kein Meister über die Geister. (J.W.v.Goethe)

Benutzeravatar
Lila
Beiträge: 236
Registriert: Mi 19. Aug 2015, 10:40
Benutzertitel: Farbklecks

Re: Haarbruch und Spliss! Hilfe!

#22

Beitrag von Lila » Fr 25. Sep 2015, 13:56

Ich hab das auch mal mit der no-pooh, also backpulver und essig versucht (bei mir wars apfelessig) aber hab das wieder aufgegeben, weil ich das backpulverzeug nicht vernünftig verteilt bekommen hab. Ansich hat das bei mir aber tatsächlich halbwegs funktioniert, wo es hinkam ^^"

Gesendet von meinem SM-A300FU mit Tapatalk
Liebste Grüße, Lila ☆♡

~•●nur ein kleiner Farbklecks im unendlichen Universum der Vielfalt ⊙○°

Jede Seele hat ihre eigene Farbe. Jedes Mal, wenn zwei Seelen sich treffen hinterlassen sie eine Spur auf dem ewigen Bild des Lebens (:

Benutzeravatar
Stadteule
Beiträge: 3219
Registriert: Sa 16. Mär 2013, 20:37
Benutzertitel: Giftmischerin
Wohnort: zwischen HD und KA

Re: Haarbruch und Spliss! Hilfe!

#23

Beitrag von Stadteule » Fr 25. Sep 2015, 14:20

Mir ist îrgendwie nicht ganz klar, warum Ihr das mit Backpulver versucht. Das sind doch immer unterschiedliche Rezepturen, je nach Hersteller :nixweiss:


LG, Stadteule
Wer sie nicht kennte, Die Elemente, Ihre Kraft und Eigenschaft, wäre kein Meister über die Geister. (J.W.v.Goethe)

Benutzeravatar
Lila
Beiträge: 236
Registriert: Mi 19. Aug 2015, 10:40
Benutzertitel: Farbklecks

Re: Haarbruch und Spliss! Hilfe!

#24

Beitrag von Lila » Fr 25. Sep 2015, 16:48

Ich hatte das in deutschen Onlineanleitungen so gefunden, alle Englischen nennen Bakingsoda. Muss aber zugeben dass ich mich da schon gewundert hab, da Google gesagt hat, dass das net das gleiche ist. Vielleicht hatte ich einfach zufällig Glück mit meiner Backpulver Rezeptur..

Gesendet von meinem SM-A300FU mit Tapatalk
Liebste Grüße, Lila ☆♡

~•●nur ein kleiner Farbklecks im unendlichen Universum der Vielfalt ⊙○°

Jede Seele hat ihre eigene Farbe. Jedes Mal, wenn zwei Seelen sich treffen hinterlassen sie eine Spur auf dem ewigen Bild des Lebens (:

Benutzeravatar
Stadteule
Beiträge: 3219
Registriert: Sa 16. Mär 2013, 20:37
Benutzertitel: Giftmischerin
Wohnort: zwischen HD und KA

Re: Haarbruch und Spliss! Hilfe!

#25

Beitrag von Stadteule » Fr 25. Sep 2015, 19:28

Baking Soda ist Natron, also entspricht dem Tipp, den Elona Dana aus dem Internet hatte. Backpulver wäre baking powder und das enthält zwar oft Natron, aber immer in Kombination mit ganz unterschiedlichen weiteren Zutaten je nach Hersteller. Im Bioladen gibt es auch Weinsteinbackpulver (Kaliumhydrogentartrat), was wieder ganz anders ist.

Natron (also Natriumhydrogencarbonat) kann tatsächlich zur Haarwäsche genutzt werden und sollte normalerweise das Haar eher weich machen als struppig. Allerdings ist es typabhängig, ob man damit als Shampooersatz klar kommt - muss man ausprobieren.


LG, Stadteule
Wer sie nicht kennte, Die Elemente, Ihre Kraft und Eigenschaft, wäre kein Meister über die Geister. (J.W.v.Goethe)

Elona Dana

Re: Haarbruch und Spliss! Hilfe!

#26

Beitrag von Elona Dana » Sa 26. Sep 2015, 05:15

Alles klärchen Danke der Antwort. ^^
Weiß jemand zufällig wie ich an soda komme??

liebe Grüße
Elona

Benutzeravatar
Stadteule
Beiträge: 3219
Registriert: Sa 16. Mär 2013, 20:37
Benutzertitel: Giftmischerin
Wohnort: zwischen HD und KA

Re: Haarbruch und Spliss! Hilfe!

#27

Beitrag von Stadteule » Sa 26. Sep 2015, 09:11

Ja, Soda ist das, was es bei uns im Supermarkt und in Drogerien als Kaisernatron gibt :girlie-nick:


LG, Stadteule
Wer sie nicht kennte, Die Elemente, Ihre Kraft und Eigenschaft, wäre kein Meister über die Geister. (J.W.v.Goethe)

Alraune

Re: Haarbruch und Spliss! Hilfe!

#28

Beitrag von Alraune » Sa 26. Sep 2015, 13:09

So, ihr Lieben.

mein Spliss ist erst mal kein Problem mehr -

Ich habe mir sie selbst schneiden wollen und jetzt muss ich Montag zum Friseur... -.-"

Hyperanthropica

Re: Haarbruch und Spliss! Hilfe!

#29

Beitrag von Hyperanthropica » Sa 26. Sep 2015, 15:00

Das klingt nicht so gut,ich hoffe das ist nicht die Art Friseur ist, die bei einem "kleinen Stück" gefühlte 10m absäbeln....je nachdem wie lange deine Haare jetzt sind kann ich dir Brokkolisamenöl ans Herz legen.Ich habe seit langer Zeit von blond auf dunkelrot gefärbte Haare und auch Probleme mit Spliss gehabt (aber eigentlich sehr dicke Haare die einiges mitmachen).Es hat einen ähnlichen Effekt wie die Silikone, nur fettet es nicht und ist Naturkosmetik.Ein paar Tropfen aus einer Pipette reichen meistens aus,manchmal mische ich es auch in meine Haarkur,man kann es auch für die Haut benutzen.Ich glaube mittlerweile dürfte es sogar Shampoos geben die das beinhalten.Hoffe das hilft vl ein wenig.

Liebe Grüße

Alraune

Re: Haarbruch und Spliss! Hilfe!

#30

Beitrag von Alraune » Sa 26. Sep 2015, 15:05

Hyperanthropica... ICH habe mir selbst 10 cm abgesäbelt xD
Ich bin mit der Schere abgerutscht und habe jetzt eine schöne dreistufige Treppe in den Haaren bis zum Hinterkopf...

Also kriege ich jetzt wahrscheinlich einen feschen Stufenschnitt *heult*

Antworten