Tiere und Räucherungen

Pythia

Re: Tiere und Räucherungen

#11

Beitrag von Pythia » Do 6. Jun 2013, 11:14

@Hekate

Hast du es denn bei anderen Tieren ausprobiert? Hast du dann spezielle Tierbachblütentropfen benutzt (hab ich im Zoofachhandel gesehen) oder 'normale'.
Das einzige was mich eigentlich stört ist die Alkoholkonzentration darin. Wobei ein paar Tropfen ja wohl kein betrunkenes Vögelchen ausmachen, aber ihm vielleicht auf den Magen schlagen könnten....

Benutzeravatar
Hekate
Beiträge: 3411
Registriert: Mi 27. Mär 2013, 19:58
Benutzertitel: Alte Hex!
Wohnort: BY

Re: Tiere und Räucherungen

#12

Beitrag von Hekate » Do 6. Jun 2013, 11:26

Ich nehme grundsätzlich nur normale Bachblüten, bzw. andere Essenzen, wenn ich meine, die wären stimmig.

Bei Säugetiere habe ich sie schon öfters genutzt (Katzen, Hunde, Pferde, Schweine usw. ).

Da für mein entfinden die Karnaris doch sehr klein sind, würde ich eine Verdünnung herstellen.
Z. B. 100 ml Wasser nehmen, das in ein Glas geben, dann dazu 2 - 4 Tropfen von der Stockbottel rein geben.
Das dann umrühren. Von dieser Verdünnung dann wiederum 2 - 4 Tropfen nehmen und dem Tier dann anbieten.

Entweder direkt in den Schnabel, wenn es das gewöhnt ist.
Oder in ein kleine Trinkschale oder in den Trinkbehälter (dann wäre es noch mehr verdünnt).
Allerdings, würden es dann beide trinken.

Die Verdünnung hebt die Wirksamkeit nicht auf.

Gruss


Hekate
Zuletzt geändert von Hekate am Do 6. Jun 2013, 19:04, insgesamt 1-mal geändert.
Das alles sind meine,
persönlichen Einstellungen, Einsichten und Meinungen.
Niemand braucht mir da zu zustimmen.
Ich, sehe es so und meine es so.
Und das ist schon alles.

Pythia

Re: Tiere und Räucherungen

#13

Beitrag von Pythia » Do 6. Jun 2013, 18:23

Vielen Dank, Hekate :liebegrüße:

Das ist eine sehr gute Idee mit der Verdünnung...hab mir überlegt einfach ein Salatblatt/Karottenstück in dem Wasser+Bachblüten zu wenden. Das ist die einzige Möglichkeit wie man die beiden an getrennte Futternäpfe bekommt.

Yeth

Re: Tiere und Räucherungen

#14

Beitrag von Yeth » Do 6. Jun 2013, 18:35

Die lieben Räuchern.
Jupp. Meine mochte am liebsten das Kraut, das es gepresst in Würfeln gibt! :green: :green:

Sie wurde steinalt!

Aber auch anderes fand sie sehr gemütlich! Nur damals hab ich noch nicht so richtig geräuchert, mit Kohle und so, sondern nur Räucherstäbchen verwendet. War da noch nicht so gut erhältlich.

Z.Zt. hab ich keine Fellnase, aber bald wieder, wenn ich ne Wohnung hab wo Freigang möglich ist!! :girlie-nick:

lg

Benutzeravatar
Alraune
Beiträge: 586
Registriert: So 16. Nov 2014, 21:21
Benutzertitel: spark of the goddess
Wohnort: Gießen

Re: Tiere und Räucherungen

#15

Beitrag von Alraune » So 1. Nov 2015, 19:07

Ich räuchere seit gestern wieder, nachdem ich eine Weile aufgehört habe damit. Die Katze ist seit Februar mit mir in der Bude und hatte es bisher noch nicht mitbekommen.
Ich sitz mit ihr auf der Couch, das Gefäß steht im Regal und die scheint es nicht unangenehm zu finden. Falls doch, kann sie ja einfach woanders hingehen.

Ich hatte erst sorgen, ob sie es vielleicht nicht verträgt und werde sicher nicht jeden Tag räuchern - ich bin ja auch noch so ein kleiner Asthma-Geschädigter, da passe ich eh mehr auf. :-)

Gesendet von meinem HTC One mini 2 mit Tapatalk
Bright Blessings & Herzliche Grüße
Alraune :heart:

Benutzeravatar
Hekate
Beiträge: 3411
Registriert: Mi 27. Mär 2013, 19:58
Benutzertitel: Alte Hex!
Wohnort: BY

Re: Tiere und Räucherungen

#16

Beitrag von Hekate » Di 3. Nov 2015, 03:04

Gerade Katzen machen das dann ganz bestimmt. Wie immer wenn ihnen was nicht past.
Das alles sind meine,
persönlichen Einstellungen, Einsichten und Meinungen.
Niemand braucht mir da zu zustimmen.
Ich, sehe es so und meine es so.
Und das ist schon alles.

Antworten