Ein Kräuterbeet soll entstehen

Benutzeravatar
Hekate
Beiträge: 4493
Registriert: Mi 27. Mär 2013, 19:58
Benutzertitel: Alte Hex!
Wohnort: BY

Re: Ein Kräuterbeet soll entstehen

#31

Beitrag von Hekate » Di 15. Aug 2017, 21:41

Sich um wuchernde Brombeeren zu kümmern ist Strafarbeit!
Das alles sind meine,
persönlichen Einstellungen, Einsichten und Meinungen.
Niemand braucht mir da zu zustimmen.
Ich, sehe es so und meine es so.
Und das ist schon alles.

Benutzeravatar
izento
Beiträge: 1685
Registriert: Di 12. Apr 2016, 20:05
Benutzertitel: Der Meister
Wohnort: im Wald hinter dem Strand

Re: Ein Kräuterbeet soll entstehen

#32

Beitrag von izento » Mi 16. Aug 2017, 08:13

Brombeeren bekommst du nur weg, wenn du ALLE Wurzeln entfernst.

Das ist eine ziemlich schwierige Angelegenheit. Am besten nicht abstechen oder schneiden, sondern aus der Erde ziehen.
Dabei kannst du leider viele nebenstehende Pflanzen auch gefährden. Also nicht gleich mit Gewalt, sondern mit entsprechender Vorsicht.
...und es wird der Tag kommen dass die Welt versinkt im Chaos. Und wir werden auferstehen und tanzen auf den Ruinen.
Follow your dreams and be TRUE to yourself.
Der alte Narr sagt: Ich bin ein alter Weiser. Der alte Weise sagt: Ich bin ein alter Narr.

Benutzeravatar
Bodecea
Beiträge: 1003
Registriert: Sa 11. Mai 2013, 09:44
Benutzertitel: Wald- und Wiesenhexe
Wohnort: Odenwald
Kontaktdaten:

Re: Ein Kräuterbeet soll entstehen

#33

Beitrag von Bodecea » Mi 16. Aug 2017, 08:55

Brombeeren sind für mich der Inbegriff wilder Kraft und Stärke. Mit denen lege ich mich nur großflächig an, wenn ich grade viel Frust habe oder viel Kraft oder beides. Die Wurzeln davon auszugraben ist sooo anstregend... und dann wehren sich die Ranken auch noch. Ein würdiger Gegner, mit dem man als Gartenbesitzerin jahrzehntelang Spaß haben kann :-D

LG
Dornröschen!
Tu was du willst, aber trage dann auch die Konsequenzen.

Solasard
Beiträge: 807
Registriert: Sa 2. Jan 2016, 13:30
Benutzertitel: Solasard
Wohnort: Nähe Würzburg

Re: Ein Kräuterbeet soll entstehen

#34

Beitrag von Solasard » Mi 16. Aug 2017, 18:29

Ich bekämpfe Brombeeren mit Ziegen.,
Zaun drum herum dideldum, die Biester lieben Brombeeren.

Gruß Sola

Benutzeravatar
Hekate
Beiträge: 4493
Registriert: Mi 27. Mär 2013, 19:58
Benutzertitel: Alte Hex!
Wohnort: BY

Re: Ein Kräuterbeet soll entstehen

#35

Beitrag von Hekate » Mi 16. Aug 2017, 22:47

Nur bei den Biestern muss man den Rest extrem schützen.

Den sie fressen wirklich alles.
Das alles sind meine,
persönlichen Einstellungen, Einsichten und Meinungen.
Niemand braucht mir da zu zustimmen.
Ich, sehe es so und meine es so.
Und das ist schon alles.

Solasard
Beiträge: 807
Registriert: Sa 2. Jan 2016, 13:30
Benutzertitel: Solasard
Wohnort: Nähe Würzburg

Re: Ein Kräuterbeet soll entstehen

#36

Beitrag von Solasard » Sa 4. Nov 2017, 17:48

abendhirsch hat geschrieben:
So 26. Mär 2017, 20:41
woodfaery hat geschrieben:
So 26. Mär 2017, 20:15
unsere Kräuterspirale bepflanzt.
Hei woodfaery,

das sieht doch schon gut aus ... wir sind gerade malwieder in einer Planungsphase ...

Gibt es eigentlich Gründe für / gegen linksdrehend bzw. rechtsdrehend?

LG
abendhirsch
Ein Grund wäre der sonnenverlauf, sonst macht sich die Spirale selbst Schatten.

Gruß Sola

Benutzeravatar
abendhirsch
Beiträge: 931
Registriert: Sa 21. Mär 2015, 20:58
Benutzertitel: Wald-und Wiesenheide
Wohnort: im Wald am See (Olpe)

Re: Ein Kräuterbeet soll entstehen

#37

Beitrag von abendhirsch » Sa 4. Nov 2017, 23:51

Hm... aber die Sonne läuft doch überall (in der nördlichen Hemisphäre) gleich herum ..
Wofür spricht das also?
)O( Es gibt mehr zwischen Himmel und Erde, als unsere Wissenschaftler uns erklären können.

Solasard
Beiträge: 807
Registriert: Sa 2. Jan 2016, 13:30
Benutzertitel: Solasard
Wohnort: Nähe Würzburg

Re: Ein Kräuterbeet soll entstehen

#38

Beitrag von Solasard » So 5. Nov 2017, 05:53

Das sich eine gegen den Uhrzeiger aufwärts drehende Kräuterspirale ab der ersten Sonnenstunde bereits Schatten auf der ansteigenden Anbaufläche macht :umfall: :girlie-gfk:

Antworten