HeldInnen/Vorbilder der Kindheit

Benutzeravatar
Stadteule
Beiträge: 3219
Registriert: Sa 16. Mär 2013, 20:37
Benutzertitel: Giftmischerin
Wohnort: zwischen HD und KA

Re: HeldInnen/Vorbilder der Kindheit

#41

Beitrag von Stadteule » Di 13. Mai 2014, 15:46

@Schneewölfin, wenn es sich für Dich richtig anfühlt, mach doch noch einen Thread im geschlossenen Bereich auf zu dem persönlicheren Teil dieser Geschichte? Es wäre sehr schade, wenn Du ausgerechnet die Aspekte, die Dich besonders bewegen, nicht ansprechen kannst, weil wir uns im offenen Forumsteil befinden.

:liebegrüße:


LG, Stadteule
Wer sie nicht kennte, Die Elemente, Ihre Kraft und Eigenschaft, wäre kein Meister über die Geister. (J.W.v.Goethe)

Benutzeravatar
Ashar Starchild
Beiträge: 2989
Registriert: Sa 6. Apr 2013, 13:11
Benutzertitel: Traveller
Wohnort: Giessen

Re: HeldInnen/Vorbilder der Kindheit

#42

Beitrag von Ashar Starchild » Di 13. Mai 2014, 16:56

Hi Stadteule,

das ist lieb :) aber ich es ist für mich jetzt nicht notwendig, diese Punkte hier, bzw im geschlossenen Bereich zu diskutieren... ich meinte in Bezug auf einige Postings, auf die ich im öffentlichen Bereich nicht soo eingehen/beantworten kann. Meinerseits habe ich die Punkte mit mir geklärt :)
Wie ich gerade gesehen habe, sehen wir uns ja in ein paar Wochen für ein paar Tage, dann erzähle ich Dir gerne, worum es geht :girlie-nick:

LG + BB Schneewölfin
"Wenn du einen Fehler in deinem Bruder siehst, so ist der Fehler, den du in ihm siehst, in dir selbst." Jalal Ad Din Rumi

Benutzeravatar
Hekate
Beiträge: 4493
Registriert: Mi 27. Mär 2013, 19:58
Benutzertitel: Alte Hex!
Wohnort: BY

Re: HeldInnen/Vorbilder der Kindheit

#43

Beitrag von Hekate » Di 13. Mai 2014, 18:10

Rhian hat geschrieben: @Feri
Habe übrigens auch geglaubt das Wickie ein Mädchen ist... sah einfach nicht jungenhaft aus der Knabe ^^ und die freche Klappe hätte auch super von einem Mädchen sein können.
*lacht* Ich habe auch immer gezweifel, das Wicki wirklich ein Junge ist.

Und er kommt mir heute noch immer - zweigeschlechtlich vor.
Das alles sind meine,
persönlichen Einstellungen, Einsichten und Meinungen.
Niemand braucht mir da zu zustimmen.
Ich, sehe es so und meine es so.
Und das ist schon alles.

Benutzeravatar
Nymphenkuss
Beiträge: 613
Registriert: Mo 1. Apr 2013, 10:42
Benutzertitel: Reclaiming Hexe
Wohnort: Braunschweig
Kontaktdaten:

Re: HeldInnen/Vorbilder der Kindheit

#44

Beitrag von Nymphenkuss » Di 13. Mai 2014, 20:06

Schneewölfin hat geschrieben: ich weiß, dass sie Feen mag, weil deren Flügel so schön glitzern :girlie-mr-miyagi:
Schneewölfin, kennst du Prinzessin Lillifee? Meine kleine Tigerin liebt sie gerade sehr. :girlie-nick: Ich dachte immer, sie sei eher eine Marke um "Kram" zu verkaufen, aber in den Zeitschriften sind wirklich nette Geschichten und ihre Freunde sind toll. (Von all den Zeitschriften, die wir gerade ständig kaufen "müssen", sind mir die am liebsten.) Und alles ist pink und glitzert! :girlie-oh-my-god:

Benutzeravatar
Ashar Starchild
Beiträge: 2989
Registriert: Sa 6. Apr 2013, 13:11
Benutzertitel: Traveller
Wohnort: Giessen

Re: HeldInnen/Vorbilder der Kindheit

#45

Beitrag von Ashar Starchild » Mi 14. Mai 2014, 00:14

Nymphenkuss, ich habe bis jetzt nur Produkte von "Lillifee" gesehen. Pink und glitzert? :umfall: muss mir das mal näher anschauen ;)

Ja, zuerst dachte ich auch damals Wickie sei ein Mädel :girlie-nick:
"Wenn du einen Fehler in deinem Bruder siehst, so ist der Fehler, den du in ihm siehst, in dir selbst." Jalal Ad Din Rumi

Hexe Nina

Re: HeldInnen/Vorbilder der Kindheit

#46

Beitrag von Hexe Nina » Mi 21. Mai 2014, 21:39

Ja Sailor Jupiter und die ganzen Sailor Kriegerinnen fand ich auch toll, oder Hanni und Nanni, die kleine Prinzessin Sara, Xena, Scully von Akte X, Chihiro,

Persephone

Re: HeldInnen/Vorbilder der Kindheit

#47

Beitrag von Persephone » Mi 21. Mai 2014, 22:33

Ich habe die Potter-Bücher zwar erst als Erwachsene gelesen, aber Hermine finde ich schon heldenhaft und deutlich Mädchen zugleich.
Wendy aus Peter Pan ist sehr Mädchen, aber auch sehr stark als Person.
Dorothy aus dem Zauberer von Os. Die hat sogar Glitzer. Sie hat viele Eigenschaften, die eher Mädchen zugeschrieben werden. Ich glaube Dorothy wäre mein Favorit, ich muss mir den Film mal wieder anschauen, oder besser suchen, ob es noch ein Buch dazu gibt.

Aryana

Re: HeldInnen/Vorbilder der Kindheit

#48

Beitrag von Aryana » Mo 26. Mai 2014, 16:00

Rhian hat geschrieben: Habe übrigens auch geglaubt das Wickie ein Mädchen ist... sah einfach nicht jungenhaft aus der Knabe ^^ und die freche Klappe hätte auch super von einem Mädchen sein können.
Das hab ich früher auch immer gedacht :mad3:

Vivi

Re: HeldInnen/Vorbilder der Kindheit

#49

Beitrag von Vivi » So 26. Apr 2015, 12:51

Wer sich noch für das Thema interessiert:
Alle Protagonistinnen der Studio Ghibli Filme. Besonders gefallen mir Prinzessin Mononoke, Chihiro und Kiki.
Coraline finde ich auch sehr ansprechend. Auch der Stop-Motion Stil ist hier schön anzusehen. Bis auf Mononoke sind alle Heldinnen auch im Kindesalter.

Benutzeravatar
Feuerwesen
Beiträge: 13
Registriert: Mo 16. Nov 2015, 23:19
Wohnort: Leipzig

Re: HeldInnen/Vorbilder der Kindheit

#50

Beitrag von Feuerwesen » Mi 18. Nov 2015, 01:39

Helder der Kindheit?

Sailor Jupiter *lach*.
Xena und Buffy und dann mochte ich die Charmed Schwestern noch, Esmeralda... und sicherlich noch einige andere. :)

Antworten