Literatur zu Heil- und Geburtssteinen gesucht!

Hier findet alles Platz was mit Medien zu tun hat
Alraune

Literatur zu Heil- und Geburtssteinen gesucht!

#1

Beitrag von Alraune » So 18. Okt 2015, 09:58

Ihr Lieben,

ich fange gerade damit an, großes Interesse für Heil-, Schutz- und Geburtssteine zu entwickeln.
Leider gibt's auch hier eine nicht ermessbare Zahl an Lektüren, von denen wahrscheinlich einige besser sind, andere.. na ja, nicht so gut eben ;-)

Gerade beim Thema Geburtssteine gehen die Meinungen auseinander, was die Zuordnungen betrifft!
So z.B. werde ich manchmal als Schütze mit dem Howlith in Verbindung gebracht, andere Bücher gehen nach "Dekaden" und da ist mein Hauptstein dann der Larimar.

Dann wiederum habe ich auch schon erlebt, dass mir der Rosenquarz zugesprochen wurde.

Gibt's da irgendwo was Differenziertes zu, wo ihr sagt: Ja, das find ich ist ein gutes Einstiegswerk?

Benutzeravatar
Stadteule
Beiträge: 3192
Registriert: Sa 16. Mär 2013, 20:37
Benutzertitel: Giftmischerin
Wohnort: zwischen HD und KA

Re: Literatur zu Heil- und Geburtssteinen gesucht!

#2

Beitrag von Stadteule » So 18. Okt 2015, 13:40

Was Heilsteine angeht, finde ich das Lexikon der Heilsteine von Michael Gienger ausgezeichnet. Sein Buch "Die Steinheilkunde: Ein Handbuch" kenne ich noch nicht, vermute aber, dass es zumindest mal einen näheren Blick wert sein könnte.

Was Geburtssteine angeht, kenne ich mich nicht aus, teile aber gerne die Info einer befreundeten Astrologin, mit der ich im Sommer über das Thema geredet habe. Sie meinte, dass es keine klaren Zuordnungen von Steinen zu Planeten und Tierkreiszeichen gibt, weshalb man auch oft so stark unterschiedliche Zuordnungen findet. U.a. scheint das daran zu liegen, dass unterschiedliche astrologische Systeme genutzt werden. Ihr Tipp an mich war, meine eigenen Zuordnungen herauszufinden, z.B. durch Pendeln.



LG, Stadteule
Wer sie nicht kennte, Die Elemente, Ihre Kraft und Eigenschaft, wäre kein Meister über die Geister. (J.W.v.Goethe)

Alraune

Re: Literatur zu Heil- und Geburtssteinen gesucht!

#3

Beitrag von Alraune » So 18. Okt 2015, 14:09

Über die Bücher von Gienger bin ich auch schon gestolpert :)
Bisher hab ich sein "555 Heilsteine A-Z" mal für den Anfang ins Visier genommen, da sein Lexikon ja schon einen stolzen Preis hat und ich mich durch Käufe von Tarot-Decks und diversen anderen Büchern diesen Monat schon verausgabt habe.

Könntest du mir evtl mal ein, zwei Artikel einscannen, damit ich es mir anschauen kann?

Benutzeravatar
Stadteule
Beiträge: 3192
Registriert: Sa 16. Mär 2013, 20:37
Benutzertitel: Giftmischerin
Wohnort: zwischen HD und KA

Re: Literatur zu Heil- und Geburtssteinen gesucht!

#4

Beitrag von Stadteule » So 18. Okt 2015, 22:33

Hm, das würde ich tatsächlich gerne tun, aber ich habe es scheinbar verliehen (und weiß nicht mehr an wen :umfall: ). Aber Büchereien haben das auch immer mal wieder, vielleicht kannst Du es Dir erst einmal leihen? Das wäre ja vielleicht sowieso auch ein Ansatz, dass Du erst mal entweder in einer Bücherei guckst, was die so haben und was davon Dich anspricht oder dass Du Dir in einem Buchladen, der in dieser Hinsicht ordentlich sortiert ist, mal ein bißchen Zeit nimmst reinzustöbern?

Michael Gienger habe ich auch schon real erlebt, weil er immer mal wieder Vorträge hält und bisher hat er mich jedesmal positiv beeindruckt. Aber mein Ex hatte ein Buch eines anderen Autors, was ich damals auch hin und wieder für den Heilsteine-Teil wirklich gerne gelesen habe, das war "Das Große Lexikon der Heilsteine, Düfte und Kräuter" von Gerhard Gutzmann. Dieses Buch hatte ich jetzt allerdings schon jahrelang nicht mehr in der Hand und hin und wieder ändert sich ja mit der Zeit die eigene Meinung zu einem Buch, daher bin ich nicht ganz sicher, wie ich es heute beurteilen würde.



LG, Stadteule
Wer sie nicht kennte, Die Elemente, Ihre Kraft und Eigenschaft, wäre kein Meister über die Geister. (J.W.v.Goethe)

Alraune

Re: Literatur zu Heil- und Geburtssteinen gesucht!

#5

Beitrag von Alraune » Mo 19. Okt 2015, 11:14

Liebe Stadteule,

ich werde mal gucken, ob unsere Stadtbibliothek was da hat, oder vielleicht auch die örtlichen Buchhandlungen.
(Man, ich hab doch in einer Praktikum gemacht, vielleicht darf ich da was zur Ansicht bestellen!)

Ein Kombiwerk klingt natürlich auch erst mal verlockend! Da hat man viel auf einen Blick, aber manchmal sind solche Werke dann auch unübersichtlich und auch so vollgepackt mit Informationen, dass man zwischendrin bisschen den Mut verliert...

Gienger und Gutzmann landen auf jeden Fall mal auf der Liste und ich schaue ob und wie ich mal in eines reinschnuppern kann!

Benutzeravatar
hollytrap
Beiträge: 178
Registriert: Sa 20. Dez 2014, 13:03
Wohnort: suhlendorf

Re: Literatur zu Heil- und Geburtssteinen gesucht!

#6

Beitrag von hollytrap » Mo 19. Okt 2015, 22:23

Als grobe Infoquelle schau ich immer http://www.edelsteine.net
Reicht mir erstmal für den Anfang.
"Der erste schluck aus den Becher der Naturwissenschaft macht atheistisch, aber auf dem Grund des Bechers wartet Gott."(Werner Heisenberg)
Text aus meiner Textsammlung die in dieversen Foren veröffendlicht sein können!

Benutzeravatar
Hekate
Beiträge: 4311
Registriert: Mi 27. Mär 2013, 19:58
Benutzertitel: Alte Hex!
Wohnort: BY

Re: Literatur zu Heil- und Geburtssteinen gesucht!

#7

Beitrag von Hekate » Do 22. Okt 2015, 01:37

Mein Favorit ist Ginger. Und von Guttmann halt ich nichts.

Geburtssteine sind euere Mode.

Gruss

Hekate
Das alles sind meine,
persönlichen Einstellungen, Einsichten und Meinungen.
Niemand braucht mir da zu zustimmen.
Ich, sehe es so und meine es so.
Und das ist schon alles.

Benutzeravatar
Stadteule
Beiträge: 3192
Registriert: Sa 16. Mär 2013, 20:37
Benutzertitel: Giftmischerin
Wohnort: zwischen HD und KA

Re: Literatur zu Heil- und Geburtssteinen gesucht!

#8

Beitrag von Stadteule » Do 22. Okt 2015, 09:30

Hekate hat geschrieben:Mein Favorit ist Ginger. Und von Guttmann halt ich nichts.
Danke für die Rückmeldung @Hekate, ich hatte das Buch nämlich jetzt seit 15 Jahren nicht mehr in der Hand. Damals mochte ich es aber für den Steine-Teil, wogegen ich den Kräuter- und Duftteil nicht so ergiebig fand und nach dem ersten Reinlesen auch nicht mehr zu Rate gezogen habe.


LG, Stadteule
Wer sie nicht kennte, Die Elemente, Ihre Kraft und Eigenschaft, wäre kein Meister über die Geister. (J.W.v.Goethe)

Benutzeravatar
Hekate
Beiträge: 4311
Registriert: Mi 27. Mär 2013, 19:58
Benutzertitel: Alte Hex!
Wohnort: BY

Re: Literatur zu Heil- und Geburtssteinen gesucht!

#9

Beitrag von Hekate » Do 22. Okt 2015, 14:40

Das Buch von Gutzmann war lange in gewissen Eso-Kreise Mode.
Musste mich also immer wieder mal damit rumschlagen.

:wall:

Gruss

Hekate
Das alles sind meine,
persönlichen Einstellungen, Einsichten und Meinungen.
Niemand braucht mir da zu zustimmen.
Ich, sehe es so und meine es so.
Und das ist schon alles.

Alraune

Re: Literatur zu Heil- und Geburtssteinen gesucht!

#10

Beitrag von Alraune » Do 22. Okt 2015, 17:01

Na, dann bleibe ich mal beim Gienger!

Danke Hekate für deine Einschätzung!

Antworten