Presseartikel über Birgit Steiner

Für Anfragen von Reportern und Schreiberlingen u.s.w.
Benutzeravatar
Satyr
Administrator
Beiträge: 2434
Registriert: Do 14. Mär 2013, 21:54
Benutzertitel: Zaunreiter
Wohnort: bei Heidelberg

Presseartikel über Birgit Steiner

#1

Beitrag von Satyr » Sa 12. Okt 2019, 01:23

Presseartikel:

Wie lebt es sich als Hexe?
Birgit Steiner ist eine "moderne Hexe" und gibt ihr Wissen auch in ihrer Hexenschule (Wien) weiter.

https://www.news.at/a/hexe-hexenschule-11166083

Da steht u.a.:
Steiner selbst ist sogar mehr als eine Hexe, nämlich eine „eingeweihte Wicca“. „Das ist ein bisschen höher gestellt als das Hexentum, da hat man mehr ‚Macht‘“, erklärt sie; „Wicca ist etwas, wo man auch schwarze, graue und weiße Magie anwenden könnte.“ Eingeweiht habe sie noch die Freundin der Großmutter, ausgeübt würde diese Macht von ihr aber nicht – und auch nicht weitergegeben, denn „das ist wirklich sehr sehr wirksam.“
Sorry, ... Wicca ein bisschen höher gestellt als Hexentum, mehr Macht, schwarz, grau, weiße Magie, ich frage mich was der Unsinn soll ?!
etwas irritierte Grüße
Satyr

Benutzeravatar
Peregrin
Beiträge: 2233
Registriert: So 16. Jul 2017, 13:24

Re: Presseartikel über Birgit Steiner

#2

Beitrag von Peregrin » Sa 12. Okt 2019, 07:44

Hi Satyr,

ich habe ja immer so meine Rechenprobleme, von wegen, seit wann gibt es Wicca in deutschsprachigen Ländern und so. Ist das überhaupt möglich, das die Oma Wicca war?

Oder das gefährliche Buch der Schatten mit der koptischen Bindung und dem typischen in Indien hergestellten Ledercover, das es üblicherweise auf jedem MA-Markt und Esoladen gibt. Meine Oma(-Generation) hätte so was noch nicht gehabt und mir vererben können. But wait. :klugscheisser:
Die Frau Steiner könnte so um die zwanzig rum sein, und wenn die Mutter und Oma in dem Alter Nachkommenschaft bekommen haben, könnte die Oma um die 60 gewesen sein, rein rechnerisch.
Hat sie selbst als Erwachsene also das Schattenbuch zugelegt, dann wäre das in den 1980er Jahren gekauft worden. In den späten 80ern gab es die Dinger möglicherweise schon in den ersten 3.Welt-Läden. :green:
Und in den 80ern gab auch schon Wicca.
(Man, ich fühl mich so alt.... Bei "Oma-Generation" denke ich automatisch an den 2. Weltkrieg und ganz sicher nicht an die 80er Jahre! :lachen: )

Kann mir jemand sagen, was es mit der Hexensprache auf sich hat? In welchem Zusammenhang braucht man fremde Namen für die Elemente?
Silence is the language of God, all else is poor translation. — Rumi

Benutzeravatar
Hagezorn
Beiträge: 645
Registriert: Mo 29. Feb 2016, 17:45

Re: Presseartikel über Birgit Steiner

#3

Beitrag von Hagezorn » Sa 12. Okt 2019, 09:56

Satyr,ich kann Deinen Beitrag garnicht soviel liken wie ich möchte!
Und so geht wieder Desinformation durch die Welt....
Peregrin,die Hexensprache hat was mit Potentialbildung und Energie anzapfen zu tun. Deshalb ist das so wichtig.
Warum sollte ich mich groß abstrampeln wenn ein kleiner Schubs reicht?
Menschen brauchen einen Glauben,sonst hätte Ihre Existenz keinen Sinn....

Benutzeravatar
Hekate
Beiträge: 4365
Registriert: Mi 27. Mär 2013, 19:58
Benutzertitel: Alte Hex!
Wohnort: BY

Re: Presseartikel über Birgit Steiner

#4

Beitrag von Hekate » Sa 12. Okt 2019, 15:06

Sehr geschäftstüchtig.

Von Unternehmensberatung über Beauty über Energetik zur Magie-Beraterin.

Natürlich mit Diplom!

:girlie-gfk: :girlie-gfk: :girlie-gfk:

Wieso erinnert mich das an ....
Zuletzt geändert von Hekate am Mo 14. Okt 2019, 18:25, insgesamt 1-mal geändert.
Das alles sind meine,
persönlichen Einstellungen, Einsichten und Meinungen.
Niemand braucht mir da zu zustimmen.
Ich, sehe es so und meine es so.
Und das ist schon alles.

Benutzeravatar
Kätzchen2904
Beiträge: 84
Registriert: Do 19. Sep 2019, 09:31

Re: Presseartikel über Birgit Steiner

#5

Beitrag von Kätzchen2904 » Sa 12. Okt 2019, 15:30

Ich finde es irgendwie befremdlich, dass ihre Ausbildungen in Modulen stattfindet. Fast so als würde man einen modularisierten Studiengang belegen und so und so viel creditpoints dafür bekommen. Am Ende bekommt man dann von ihr ein Zertifikat als „echte Hexe“ oder wie? Ich weiß nicht. Finde das befremdlich. :aluhut:
Das ist doch so ein persönlicher Weg... jeder unterscheidet sich in seinen Prioritäten und Talenten. Und ist es nicht gerade das Merkmal der Weisen Frau oder des weisen Mannes seinen Weg auch alleine gehen zu können? Im Endeffekt kommt man doch nur für sich selbst auf bestimmte Erkenntnisse.

Benutzeravatar
Hagezorn
Beiträge: 645
Registriert: Mo 29. Feb 2016, 17:45

Re: Presseartikel über Birgit Steiner

#6

Beitrag von Hagezorn » Sa 12. Okt 2019, 15:34

Über Schulsysteme könnte man streiten,wenn es echte Inhalte wären-aber das?
Physik,Chemie,Biologie gehören nun mal auch dazu....
Menschen brauchen einen Glauben,sonst hätte Ihre Existenz keinen Sinn....

Benutzeravatar
Peregrin
Beiträge: 2233
Registriert: So 16. Jul 2017, 13:24

Re: Presseartikel über Birgit Steiner

#7

Beitrag von Peregrin » Sa 12. Okt 2019, 15:43

@ Kätzchen,

ich denke das spricht ein bestimmtes Klientel haargenau an, diese aus der Unternehmensberatung kommende Aufmachung mit genau der passenden Optik (ihre Fotos mit der klassischen Powerfrau-Pose und glatten, sauberen Stockfotos in anderen Fällen), der Sprache ("Dipl. Magie–Beraterin 2.0": "diplomiert" - macht den Eindruck, als sei das von irgendeiner Stelle geprüft - und Beraterin ("Berater" und "Coach" sind den Leuten vertraut.) und "2.0" wie ein verbessertes, modernes Betriebssystem oder das neueste must-have Gadget wie ein I-Phone...

Ich denke, das hat sie schon genau richtig aufgezogen. :girlie-nick:
Silence is the language of God, all else is poor translation. — Rumi

Benutzeravatar
Kätzchen2904
Beiträge: 84
Registriert: Do 19. Sep 2019, 09:31

Re: Presseartikel über Birgit Steiner

#8

Beitrag von Kätzchen2904 » Sa 12. Okt 2019, 15:50

Peregrin hat geschrieben:
Sa 12. Okt 2019, 15:43


Ich denke, das hat sie schon genau richtig aufgezogen. :girlie-nick:
Ja definitiv :rofl: eben DIE moderne Hexe.
Eine selbstbewusste Frau, amtlich geprüft von ihrer imaginären Freundin in Wicca eingeführt. Wahrscheinlich mit dem letzten Lebenshauch, daher war das besonders wirksam! Die moderne Hexe, die das neben ihrem höchst erfolgreichen Berufsleben auf ihren Lebenslauf schreibt und netterweise 1999€ dafür bezahlt.
Alter... :girlie-oh-my-god: kein Wunder, das uns manche Leute für geldgierige Spinner halten wenn man Hexen mit so jemandem in Verbindung bringt. Traurig.

Benutzeravatar
Hekate
Beiträge: 4365
Registriert: Mi 27. Mär 2013, 19:58
Benutzertitel: Alte Hex!
Wohnort: BY

Re: Presseartikel über Birgit Steiner

#9

Beitrag von Hekate » Sa 12. Okt 2019, 16:38

Ich sag ja, sie erinnert mich da an jemand

:girlie-gfk:

Was ich auf die Schnelle nicht gefunden habe, ist ihren Shop.

Wo sie ihre Sachen verkauft.

:girlie-gfk:
Das alles sind meine,
persönlichen Einstellungen, Einsichten und Meinungen.
Niemand braucht mir da zu zustimmen.
Ich, sehe es so und meine es so.
Und das ist schon alles.

Solasard
Beiträge: 758
Registriert: Sa 2. Jan 2016, 13:30
Benutzertitel: Solasard
Wohnort: Nähe Würzburg

Re: Presseartikel über Birgit Steiner

#10

Beitrag von Solasard » Sa 12. Okt 2019, 17:12

Nein danke.
Mehr fällt mir zu der Dame nicht ein.

Gruß Sola

Antworten