Neues Selbstbewusstsein der Weiblichkeit? Unbewusstes Symbol gegen das Patriachale System?

Für Anfragen von Reportern und Schreiberlingen u.s.w.

Benutzeravatar
Schneewoelfin
Beiträge: 2846
Registriert: Sa 6. Apr 2013, 13:11
Benutzertitel: dunkelbunt
Wohnort: in der mittelhessischen Walachei zwischen Giessen und Marburg

Re: Neues Selbstbewusstsein der Weiblichkeit? Unbewusstes Symbol gegen das Patriachale System?

#2

Beitrag von Schneewoelfin » So 26. Feb 2017, 12:03

Hi Solasard,

magst Du uns bitte etwas zu dem Artikel dazu schreiben, zB wieso Du ihn mit uns teilst, was Deine Position dazu ist oder so? :)

LG Schnee
"Wenn du einen Fehler in deinem Bruder siehst, so ist der Fehler, den du in ihm siehst, in dir selbst." Jalal Ad Din Rumi

Eisregen

Re: Neues Selbstbewusstsein der Weiblichkeit? Unbewusstes Symbol gegen das Patriachale System?

#3

Beitrag von Eisregen » So 26. Feb 2017, 18:21

Hallo!

Interessanter Diskussionspunkt. Bin auf weitere Meinungen im Forum sehr gespannt.


LG
Eisi

Solasard
Beiträge: 717
Registriert: Sa 2. Jan 2016, 13:30
Benutzertitel: Solasard
Wohnort: Nähe Würzburg

Re: Neues Selbstbewusstsein der Weiblichkeit? Unbewusstes Symbol gegen das Patriachale System?

#4

Beitrag von Solasard » So 26. Feb 2017, 22:17

Ich kann leider nur kurz antworten da ich momentan nur mein Handy zur Verfügung habe.
Auf diesen Artikel bin ich per Zufall gestoßen, und es hat mich sofort an die weiblichen Figürchen (Venus von Willendorf und der Baubo/Scheela Na Gig erinnert. Und das ganze mit dem Allsehenden Auge.
Was löst diesen Hypp auf dieses Accessoires aus?
Ein Wink auf Erotik kann es meiner Meinung nach nicht sein, wer penetriert schon gerne ein Auge oder lässt sich in dieses penetrieren.

Die grellen Farben der Schmuckstücke sprechen eine deutliche Sprache.
Seht her ich bin eine Frau mit allem was dazu gehört und ich bin stolz darauf.

Das Auge an dieser Stelle ist auch ein interessanter Aspekt.

Auge-Sehen-Seherin-sehen-durchblick-Kentniss

Und das das Auge ein wichtiges Symbol in der Bildsprache ist, ist spätestens seit der Darstellung des Auge des Horus bekannt.

Ich würde gerne mehr schreiben, aber am Handy ist das sehr mühsam.

Gruß Sola
Zuletzt geändert von Solasard am So 26. Feb 2017, 22:55, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Schneewoelfin
Beiträge: 2846
Registriert: Sa 6. Apr 2013, 13:11
Benutzertitel: dunkelbunt
Wohnort: in der mittelhessischen Walachei zwischen Giessen und Marburg

Re: Neues Selbstbewusstsein der Weiblichkeit? Unbewusstes Symbol gegen das Patriachale System?

#5

Beitrag von Schneewoelfin » So 26. Feb 2017, 22:52

Danke Dir für die Ausführungen :)
Solasard hat geschrieben:
So 26. Feb 2017, 22:17
Was löst diesen Hipp auf dieses Accessoires aus?
also mir sind die Yoni Anhänger schon einige Jahre bekannt, zuerst in Eso Shops, dann vor ein paar Jahren waren sie auch auf Mittelaltermärkten erhältlich ...
wenn jetzt bereits die Cosmo darüber berichtet, bzw eine Künstlerin, die sie herstellt, hat das mMn einfach den ganz normalen wirtschaftlichen Prozess von "Angebot und Nachfrage" durchlaufen

den "Feministischen Hype gegen das patriarchale System" in der Eso Szene habe ich eher vor ca 15 Jahren wahrgenommen, mag aber auch daran liegen, dass ich mehr an einer konsensorientieren Gesellschaft, als an einem Matriarchat/Feminismus Interesse habe

LG Schnee
"Wenn du einen Fehler in deinem Bruder siehst, so ist der Fehler, den du in ihm siehst, in dir selbst." Jalal Ad Din Rumi

Benutzeravatar
Stadteule
Beiträge: 3186
Registriert: Sa 16. Mär 2013, 20:37
Benutzertitel: Giftmischerin
Wohnort: zwischen HD und KA

Re: Neues Selbstbewusstsein der Weiblichkeit? Unbewusstes Symbol gegen das Patriachale System?

#6

Beitrag von Stadteule » Mo 27. Feb 2017, 10:05

Schneewoelfin hat geschrieben:
So 26. Feb 2017, 22:52
den "Feministischen Hype gegen das patriarchale System" in der Eso Szene habe ich eher vor ca 15 Jahren wahrgenommen, mag aber auch daran liegen, dass ich mehr an einer konsensorientieren Gesellschaft, als an einem Matriarchat/Feminismus Interesse habe
Ich fand diesen "Feministischen Hype gegen das patriarchale System" in den Kreisen, in denen ich mich bewegt habe, in den 90ern besonders stark, inzwischen finde ich ihn eher moderat. Was die Yoni-Anhänger angeht, sehe ich das wie Schneewölfin: es gibt sie schon recht lange und einzelne hypen das immer mal wieder im kleinen Kreis. Dass das auch auf etsy Anklang findet, halte ich für völlig normal und würde da keine feministisch-politische Tendenz daraus ableiten.
Was meinen persönlichen Geschmack betrifft: wenn jemand mit einer Vagina am Finger oder an der Halskette rumläuft finde ich das exakt genauso schick, wie wenn jemand einen Penis als Schmuck trägt. Also nicht.

LG, Stadteule
Wer sie nicht kennte, Die Elemente, Ihre Kraft und Eigenschaft, wäre kein Meister über die Geister. (J.W.v.Goethe)

Benutzeravatar
Atemwasser
Beiträge: 868
Registriert: Mo 18. Mär 2013, 13:26

Re: Neues Selbstbewusstsein der Weiblichkeit? Unbewusstes Symbol gegen das Patriachale System?

#7

Beitrag von Atemwasser » Mo 27. Feb 2017, 10:32

Stadteule hat geschrieben:
Mo 27. Feb 2017, 10:05
Was meinen persönlichen Geschmack betrifft: wenn jemand mit einer Vagina am Finger oder an der Halskette rumläuft finde ich das exakt genauso schick,
:D
wie wenn jemand einen Penis als Schmuck trägt.
:D :D
Also nicht.
:( :( :(


Dabei hat das mit den Penissen schon eine sehr lange Geschichte...
:rapzap: :rapzap:

PS: die Quelle ist ja sowieso dafür bekannt, hammerharten Journalismus zu pflegen...

Benutzeravatar
izento
Beiträge: 1613
Registriert: Di 12. Apr 2016, 20:05
Benutzertitel: Der Meister
Wohnort: im Wald hinter dem Strand

Re: Neues Selbstbewusstsein der Weiblichkeit? Unbewusstes Symbol gegen das Patriachale System?

#8

Beitrag von izento » Mo 27. Feb 2017, 12:42

Atemwasser hat geschrieben:
Mo 27. Feb 2017, 10:32
Dabei hat das mit den Penissen schon eine sehr lange Geschichte...
Die Krawatte zeigt auf den Boden, nicht auf den Hoden.
:D

Meiner Meinung nach könnte die Symbolik auch sehr schnell nach hinten losgehen.
Die "Offenheit" der Yoni läßt Raum für Spekulationen.
...und es wird der Tag kommen dass die Welt versinkt im Chaos. Und wir werden auferstehen und tanzen auf den Ruinen.
Follow your dreams and be TRUE to yourself.
Der alte Narr sagt: Ich bin ein alter Weiser. Der alte Weise sagt: Ich bin ein alter Narr.

Benutzeravatar
FreieAtem
Beiträge: 1658
Registriert: Mi 27. Mär 2013, 21:16
Benutzertitel: Pazifistin
Wohnort: Bodensee

Re: Neues Selbstbewusstsein der Weiblichkeit? Unbewusstes Symbol gegen das Patriachale System?

#9

Beitrag von FreieAtem » Mo 27. Feb 2017, 13:46

Stadteule hat geschrieben:
Mo 27. Feb 2017, 10:05
Was meinen persönlichen Geschmack betrifft: wenn jemand mit einer Vagina am Finger oder an der Halskette rumläuft finde ich das exakt genauso schick, wie wenn jemand einen Penis als Schmuck trägt. Also nicht.
hihi ja ... mit einem knalle bunten Dildo um den Hals durchs Dorf laufen, das wär doch was ... daran hab ich auch als erstes gedacht, als ich die Yonis gesehen habe :rofl: :D

Zu den Anhängern: Ich denke einfach es ist Kunst. Also solche darf sie auch provozieren und auf sich aufmerksam machen ... obs dabei um frei gelebte Sexualität geht (?), oder um einen Kampf gegen das Patriachat, kann uns wohl nur die Künstlerin verraten.
Als Kunst schau mich so was schon an und lass auf mich wirken (egal ob Penis oder Yoni) ... als Schmuck find ichs allerdings nicht besonders alltagstauglich ;) .

LG FreieAtem
... und jedem Anfang wohnt ein Zauber inne,
der uns beschützt und der uns hilft, zu leben ...

- Hermann Hesse aus Stufen -

Benutzeravatar
Schneewoelfin
Beiträge: 2846
Registriert: Sa 6. Apr 2013, 13:11
Benutzertitel: dunkelbunt
Wohnort: in der mittelhessischen Walachei zwischen Giessen und Marburg

Re: Neues Selbstbewusstsein der Weiblichkeit? Unbewusstes Symbol gegen das Patriachale System?

#10

Beitrag von Schneewoelfin » Mo 27. Feb 2017, 15:30

Stadteule hat geschrieben:
Mo 27. Feb 2017, 10:05
Was meinen persönlichen Geschmack betrifft: wenn jemand mit einer Vagina am Finger oder an der Halskette rumläuft finde ich das exakt genauso schick, wie wenn jemand einen Penis als Schmuck trägt. Also nicht.

Prinzipiell teile ich Deinen Geschmack, jedoch..... mir ist mal jemand begegnet, der ist vom Sternzeichen her Skorpion und trug eine goldene Kette um den Hals mit einem ca 5 cm grossen Skorpion, dessen Stachel ein Penis war und es/er sah (damit) gut aus :thumbup: ..... er war aber auch der einzige, den ich als "richitigen" Playboy bezeichnen würde und zu dem das Image - offenes zitronengelbes Hemd darunter eine braungebrannte, gerade richtig behaarte Brust - perfekt passte *tiiiiiiiiiiiief eeeeinnnaaatmen und wieder gaaaaaaaaaaaaaaanz ruhig aaaaaaauuusatmen* :umfall:
naja.... was soll ich sagen :green: meine 2 Cousinen und ich haben ihn abwechselnd gedated :girlie-mr-miyagi: so kann auch ein Penis Schmuck/Playboy zur Gleichberechtigung beitragen :lach:
"Wenn du einen Fehler in deinem Bruder siehst, so ist der Fehler, den du in ihm siehst, in dir selbst." Jalal Ad Din Rumi

Antworten