Ostara - Rituale zum Frühlingsanfang

Muireall
Beiträge: 17
Registriert: Di 7. Nov 2017, 11:19
Wohnort: München

Ostara - Rituale zum Frühlingsanfang

#1

Beitrag von Muireall » Sa 17. Feb 2018, 13:52

Auch wenn es dieses Wochenende wieder sehr winterlich ist, ist es nicht mehr weit bis zum Frühlingsanfang.

Begeht Ihr den Frühlingsanfang (Ostara) am 21. März mit einem Ritual? Ich würde den Frühling dieses Jahr gerne mit einem Ritual im Freien (da ich in Münchem lebe z.B. an der Isar oder an der Würm) begehen und suche hierfür Anregungen.
Zuletzt geändert von Muireall am Mo 19. Feb 2018, 14:58, insgesamt 2-mal geändert.

CatEye
Beiträge: 679
Registriert: Do 28. Mär 2013, 15:27
Wohnort: Mannheim

Re: Ostera - Rituale zum Frühlingsanfang

#2

Beitrag von CatEye » Sa 17. Feb 2018, 14:21

Was verbindest Du mit dem Frühjahrs Äquinoktium? Gibt es einen speziellen Aspekt den Du hervorheben möchtest? Gibt es bestimmte Gottheiten die Du anrufen, involvieren möchtest?

Frühling: Pflanzen beginnen zu wachsen, Leben „erwacht“, Kraft wächst.
Du könntest z.B. überlegen/meditieren was soll in meinem Leben wachsen, gedeihen, was soll dieses Jahr gestärkt werden, welche Ziele sollen erreicht werden? Vielleicht Eier auspusten, halbieren (so gut es geht), Erde einfüllen, Samen sähen, das Gebilde mit den eigenen Wünschen nach Wachstum, etc. besprechen und entweder direkt, oder wenn es wärmer ist das ganze einpflanzen. Du könntest die Götter Deiner Wahl bitten Dich in Deinem Vorhaben zu unterstützen, evtl. eine kleine Opfergabe. Das ganze kann mit Deinen individuellen Vorlieben und Assoziationen ausgeschmückt werden (spezielle Farben, Pflanzen, Musik,…).

Grüße
CatEye
Wenn Ihr Lust habt, schaut vorbei: https://www.facebook.com/MFArtPhoto

Schupo

Re: Ostera - Rituale zum Frühlingsanfang

#3

Beitrag von Schupo » So 18. Feb 2018, 08:06

Guten Morgen,

bin grad etwas verwirrt... heisst das nicht Ostara?

In mir finden diese neuheidnischen Bezeichnungen (für in diesem Fall die Frühjahrstagundnachtgleiche) keinen Anklang, u.a. weil es eine Göttin Ostara oder auch Eostrae nicht gegeben hat, bzw. es hierzu keine andere Quelle gibt, als einen englischen Mönch im 7./8. Jahrhundert und die Märchenerzähler Grimm haben das dann aufgegriffen und romantisiert.

Ich persönlich bringe die Feste, die mit der Sonne zu tun haben, auch eher mit dem Gott in Verbindung und die Feste, die eine Jahreszeit einläuten, mit der Göttin, also z.B. Samhain als Winterbeginn/Jahresanfang, Imbolc/Frühlingsanfang, Beltane/Sommeranfang und Lughnasad/Herbstbeginn.

Bei Festen, die mit der Sonne zu tun haben, finde ich es einfach nur toll, ein Feuer anzuzünden und die Wärme zu genießen, was zu trinken, am Feuer zu singen... so wie in der Jugendgruppe als Kind, wenn wir über's Wochenende an Jugendfreizeiten teilgenommen haben.

Irgendwie verbinde ich diese sonnen-bezogenen Feste auch eher mit Tieren... hat aber vielleicht auch eher was mit meinem Job zu tun.

Viele Grüße vom
Gerd

Benutzeravatar
<kranich>
Beiträge: 300
Registriert: Sa 4. Mai 2013, 09:06
Benutzertitel: ∵ i think ∴ i am

Re: Ostera - Rituale zum Frühlingsanfang

#4

Beitrag von <kranich> » So 18. Feb 2018, 11:29

Ich schreib mal grad zusammen, was Frances Bernstein ("Frauenweisheit der Antike") gesammelt hat . Ich hab nie verstanden, weswegen man das Buch im deutschen so genannt hat, englisch heißt es "classical living":

Immer: Februa (wikipedia: Der Februar (lateinisch februare „reinigen“...) Reinigungsrituale
~13 februar: Fest des ländlichen Faunus -> Feuer im heiligen Hain anzünden, Rauch deuten.

~15-17 Feb: Fornacalia: fest zu ehren von Fornax, der Göttin des Ofens -> den Göttern kleine Teller mit speisen aus dem Ofen hinstellen, Trankopfer (Wein - das römische Trankopfer ist normalerweise so, das man den Göttern einen kleinen Schluck verschüttet, und die Flasche dann selbst leer macht)
Die Göttin sorgt dafür, das das feuer im herd bleibt und nicht das Haus abbrennt

13-21 Feb: Parentalia: fest zur besänftigung der verstorbenen (Trankopfer für die Toten, keine Opferfeuer, Tempel bleibt zu, Gebete an den Gräbern)

21 feb: Feralia: Die Feralia sind nach den dunklen mächten, den Inferi benannt. Dunkle Mächte besänftigen. Sozusagen ein "Entschuldigungsfest" für die Bösen sachen, die man mal zu seinen Verstorbenen gesagt hat

15.feb Lupercalia: Seltsames fest mit Ziegen und Peitschen und Blut und so, wahrscheinlich zu Ehren von Inuus, "Gott des Geschlechtsverkehrs"

https://en.wikipedia.org/wiki/Inuus

23.feb: terminalia
Eine art "Grenzsteinfest": Men Opfert schweigend und schützt damit seinen Grund und Boden

"Terminus, ob als Stein in den Acker dich eingegraben, ob als Pfahl, von Altersher schon bist eine Gottheit auch du" (Ovids Festkalender)

Nur so als Anregungen.

Benutzeravatar
<kranich>
Beiträge: 300
Registriert: Sa 4. Mai 2013, 09:06
Benutzertitel: ∵ i think ∴ i am

Re: Ostera - Rituale zum Frühlingsanfang

#5

Beitrag von <kranich> » So 18. Feb 2018, 12:06

Ach ja, wie üblich ist bei den Römern viel geklaut - das Ursprungsfest sind wohl die "älteren Dionysien", die Anthesteria.

https://de.wikipedia.org/wiki/Anthesteria

Feiert den Gott des Weines, und des Todes, denn er ist derselbe.

Denn wäre es nicht Dionysos, dem sie den Umzug machen und das Lied singen vom Phallos, sonst ist es ganz schamloses Treiben. Ein und derselbe aber sind Hades und Dionysos, dem sie toben und feiern, sagt Heraklit.

https://de.wikipedia.org/wiki/Dionysoskult

Benutzeravatar
Schneewoelfin
Beiträge: 2640
Registriert: Sa 6. Apr 2013, 13:11
Benutzertitel: dunkelbunt
Wohnort: in der mittelhessischen Walachei zwischen Giessen und Marburg

Re: Ostera - Rituale zum Frühlingsanfang

#6

Beitrag von Schneewoelfin » So 18. Feb 2018, 15:27

Hi,

@ Gerd:
Schupo hat geschrieben:
So 18. Feb 2018, 08:06
bin grad etwas verwirrt... heisst das nicht Ostara?
dachte ich mir auch, als ich den Titel las, dann aber: ist das eiglt nicht egal, da der Begriff ja sowieso neu erfunden ist ;)


@ kranich,
<kranich> hat geschrieben:
So 18. Feb 2018, 12:06
Ach ja, wie üblich ist bei den Römern viel geklaut - das Ursprungsfest sind wohl die "älteren Dionysien", die Anthesteria.
ich hab i-wann mal i-wo gefunden, dass Hathor das Weltenei gebiert und im Frühjahr begannen die Hennen früher wieder Eier zu legen...

LG Schnee
"Wenn du einen Fehler in deinem Bruder siehst, so ist der Fehler, den du in ihm siehst, in dir selbst." Jalal Ad DIn Rumi

Benutzeravatar
<kranich>
Beiträge: 300
Registriert: Sa 4. Mai 2013, 09:06
Benutzertitel: ∵ i think ∴ i am

Re: Ostera - Rituale zum Frühlingsanfang

#7

Beitrag von <kranich> » So 18. Feb 2018, 15:42

...Hathor...

Ist das dann die OsterHathor?

Benutzeravatar
Schneewoelfin
Beiträge: 2640
Registriert: Sa 6. Apr 2013, 13:11
Benutzertitel: dunkelbunt
Wohnort: in der mittelhessischen Walachei zwischen Giessen und Marburg

Re: Ostera - Rituale zum Frühlingsanfang

#8

Beitrag von Schneewoelfin » So 18. Feb 2018, 16:13

<kranich> hat geschrieben:
So 18. Feb 2018, 15:42
Ist das dann die OsterHathor?
:lach:
eine "Kein Ohr Hath Ohr" Bild


mich hat gerade das von kranich in der FB Hexenzirkelgruppe gepostete pic "Lupercalia Blessings" inspiriert, das für mich passend zur Frühjahrs -
Tagundnachtgleiche umzumünzen - @ kranich, magst Du das bitte mal hier posten :girlie-nick: ? bei mir funzt mal wieder weder "Datei anhängen" noch einfach "reinziehen" :girlie-gfk:
"Wenn du einen Fehler in deinem Bruder siehst, so ist der Fehler, den du in ihm siehst, in dir selbst." Jalal Ad DIn Rumi

Benutzeravatar
<kranich>
Beiträge: 300
Registriert: Sa 4. Mai 2013, 09:06
Benutzertitel: ∵ i think ∴ i am

Re: Ostera - Rituale zum Frühlingsanfang

#9

Beitrag von <kranich> » So 18. Feb 2018, 16:52

Ja klar :)

Schneewölfin meint das hier:

Bild

Denkt euch halt die Werbung weg.

Benutzeravatar
Schneewoelfin
Beiträge: 2640
Registriert: Sa 6. Apr 2013, 13:11
Benutzertitel: dunkelbunt
Wohnort: in der mittelhessischen Walachei zwischen Giessen und Marburg

Re: Ostera - Rituale zum Frühlingsanfang

#10

Beitrag von Schneewoelfin » So 18. Feb 2018, 17:27

vielen lieben Dank, kranich :)

ich werde wohl den Winter eher im Norden verabschieden, dann den Himmelrichtungen entsprechende Attribute einladen --- freu mich schon drauf :girlie-mr-miyagi:
"Wenn du einen Fehler in deinem Bruder siehst, so ist der Fehler, den du in ihm siehst, in dir selbst." Jalal Ad DIn Rumi

Antworten