Startschwierigkeiten (Altar+verwendung,BOS etc)

Lhylyt
Beiträge: 6
Registriert: Mi 9. Mai 2018, 16:20

Startschwierigkeiten (Altar+verwendung,BOS etc)

#1

Beitrag von Lhylyt » Mi 9. Mai 2018, 17:06

Hallo ihr :)
Ich bin ein blutiger Anfänger in Sache Wicca und könnte ein bisschen hilfe gebrauchen... Vor 3 Tagen habe ich Wicca entdeckt und wusste sofort, dass ich mich dem Glauben anschließen will. Die letzten Tage habe ich mich also sehr viel informiert, jedoch weiß ich gerade nicht weiter. Für den Anfang habe ich mir jedenfalls schonmal ein spirituelles Tagebuch angelegt, um meine Anfänge und Fortschritte in Sache Wicca festzuhalten. Später will ich da auch reinschreiben, wie rituale gelaufen sind, wie ich die jahreskreisfeste gefeiert habe, fortschritte der Meditation oder andere wichtigen ereignisse. Diese Idee hatte ich von einer Youtubeerin (BurningPumpkinLady). Aber was ich jetzt machen kann weiß ich nicht.. Ich weiß auch nicht wann ich mein BOS Anfangen soll. Ich habe mir schon ein Leeres Buch dafür zugelegt und ich habe ich gefragt, ob ich jetzt schon informationen reinschreiben soll, die ich herrausfinde. Wie zum beispiel die Jahreskreisfeste und ihre bedeutung etc. Außerdem weiß ich nicht, wie und ob ich jetzt überhaput schon einen Altar aufbauen sollte. Ich denke, dass ich nicht einfach die Gegenstände dafür kaufen will, nur damit ich sie habe. Sie sollten mich ansprechen, damit ich weiß, dass ich eine verbinding dazu habe. Ich habe allerdings schon 2 Kerzen, die den Gott und die Göttin representieren können. Reicht das schon um es einen Altar nennen zu können (ich wollte gleich auch nochmal rausgehen und aus kleinen stöckern ein pentakel basteln und sehen, ob ich vielleicht einen schönen stab finde) Ich weiß auch noch nicht so recht wie ich den Altar ''verwende'' also wann ich z.B. die Kerzen der Götter anzünden könnte, oder wann ich aktiv davor sein sollte, ob es irgendwelche gebete oder dankungen sprechen könnte vor dem altar und wann man was als spende für die götter hinlegen könnte.
Apropos Götter. Als Wicca hat man ja die Freiheit sich die Götter ''auszusuchen'' (ich mag das wort so nicht, aber mir fällt gerade nichts anderes ein) Ist es da sehr wichtig, dass die beiden aus der selben Kultur stammen? Mich persönlich sprechen Hèkate und Cernunnos sehr an, allerdings stammt Hekate aus der griechischen und Cernunnos aus der Keltischen Mythologie.
Ich hoffe ich habe euch nicht zu sehr mit meiner fragerei überrumpelt, aber wenn ich etwas finde, was mich interessiert bin ich sehr wissensdurstig und gehe meist mit dem Kopf durch die Wand..
Vielen vielen dank, an die die sich die Zeit nehmen zu Antworten und versuchen mir zu helfen!!!

Benutzeravatar
Lakeisha
Beiträge: 1859
Registriert: Mi 27. Apr 2016, 06:45
Benutzertitel: Tierflüsterin
Wohnort: GL

Re: Startschwierigkeiten (Altar+verwendung,BOS etc)

#2

Beitrag von Lakeisha » Mi 9. Mai 2018, 17:20

Liebe Lhylyt,

erst einmal herzlich willkommen! :liebegrüße:
So viele Dinge, die über einen hereinstürzen, gerade am Anfang.....das kenn ich auch. Möchte Dir raten, Dich erstmal weiter einzulesen und in Ruhe zu sortieren. Wicca ist nicht etwas, was man sich in drei Tagen anlesen kann. Das Hexendasein für sich allein gesehen hat viele Wege und Möglichkeiten. Ich habe auch erst nach einer ganzen Weile gemerkt, ob das, was ich mir vorstelle, wirklich das ist, was ich persönlich davon erwarte und bin noch immer auf Entdeckungsreise.

Auf jeden Fall wünsche ich Dir weiter bereichendere Literatur und viele liebe Menschen, die Dir sicher gerne auf konkrete Fragen antworten :)

GlG,BB, Lakeisha
Carpe diem & noctem.
Morgengymnastik:
Mit dem richtigen Fuß aufstehen, Fenster seiner Seele öffnen; vor allem was lebt verbeugen; Gesicht der Sonne zuwenden; paar Mal über den eigenen Schatten springen; sich gesund lachen.
Und: :kaffee: ;)

Benutzeravatar
Satyr
Administrator
Beiträge: 2200
Registriert: Do 14. Mär 2013, 21:54
Benutzertitel: Hexenzirkel - STAFF
Wohnort: bei Heidelberg

Re: Startschwierigkeiten (Altar+verwendung,BOS etc)

#3

Beitrag von Satyr » Mi 9. Mai 2018, 18:05

Hallo Lhylyt,

um so am Anfang Schritt für Schritt reinzukommen empfehle ich Dir das Buch: "Spirituelle Magie" zu lesen und die Übungen durchzuführen.
https://www.amazon.de/Spirituelle-Magie ... 453700236/
das ist Wicca kompatibel :) wenns Wicca sein soll. Da bekommst Du schon mal gute Basics mit.
Viel Spass
Satyr

Benutzeravatar
Hekate
Beiträge: 3407
Registriert: Mi 27. Mär 2013, 19:58
Benutzertitel: Alte Hex!
Wohnort: BY

Re: Startschwierigkeiten (Altar+verwendung,BOS etc)

#4

Beitrag von Hekate » Mi 9. Mai 2018, 18:26

Langsam mit den jungen Pferden.

:girlie-gfk:

Cernunnos hat ganz sicher nichts gegen Hekate.

:girlie-nick:

Aber ob Hekate will, ist wiederum eine ganz andere Sache

*kichert*

:girlie-gfk:

Gruss

Hekate
Das alles sind meine,
persönlichen Einstellungen, Einsichten und Meinungen.
Niemand braucht mir da zu zustimmen.
Ich, sehe es so und meine es so.
Und das ist schon alles.

Benutzeravatar
Hekate
Beiträge: 3407
Registriert: Mi 27. Mär 2013, 19:58
Benutzertitel: Alte Hex!
Wohnort: BY

Re: Startschwierigkeiten (Altar+verwendung,BOS etc)

#5

Beitrag von Hekate » Mi 9. Mai 2018, 18:55

Klar kannst du bereits mit einen kleinen Altar starten.


Z. B.
Mit einen kleinen (lange weniger als 35 cm) Regal an der Wand (gibts bestimmt, im Baumarkt deiner Nähe.)

Da die beiden Kerzen + sichere Kerzenständer.
(Können auch diese Glasdinger sein, die z. B. Omas im Wohnzimmer Schrank haben und kaum nutzen.)
Und einen kleinen Aschenbecher für die benutzten Streichhölzer.

Als grüne Hexe könntest du dann die Sachen dazu legen, die im Grünen (Park, Wald usw) findest.

Zur Zeit - Blüten, Wiesenblumen
Im Herbst - die erste Kastanie

Z. B.

Fortsetzung folgt
Das alles sind meine,
persönlichen Einstellungen, Einsichten und Meinungen.
Niemand braucht mir da zu zustimmen.
Ich, sehe es so und meine es so.
Und das ist schon alles.

Benutzeravatar
LiH
Beiträge: 463
Registriert: So 22. Nov 2015, 16:49
Wohnort: Enzkreis
Kontaktdaten:

Re: Startschwierigkeiten (Altar+verwendung,BOS etc)

#6

Beitrag von LiH » Mi 9. Mai 2018, 22:08

Liebe Lhyliyt,

ich würde die Sache entspannt angehen ...
Die spirituelle Entwicklung, Nähe zur Natur, "hexische" Fähigkeiten, Kontakt zu Göttern und anderen Wesen etc., das alles benötigt weder einen perfekt ausgestatteten Altar, noch perfekt ausgeführte Rituale o.Ä.

Ich will Dir auf keinen Fall Deine Herangehensweise ausreden oder den Sinn von z.B. Altar oder den dazu gehörenden Gegenständen in Frage stellen.
Sondern einfach zu Ruhe un Gelassenheit einladen...Wenn Du gerne die 2 Kerzen aufstellen möchtest und sonst keine Gegenstände hast - dann kannst Du das machen, egal ob man das schon einen Altar nennen kann. Wenn es noch Zeit braucht, bis Du alle anderen Gegenstände zusammen hast, zu denen Du eine Verbindung hast, dann ist das ok. Du kannst in der Zeit trotzdem Wertvolles lernen und Deine Fähigkeiten schulen. Auch für die Götter musst Du Dich nicht sofort verbindlich entscheiden. Wenn Du Dich Cernunnos und Hekate verbunden fühlst, kannst Du das auch erstmal so stehen lassen, wirken lassen, fühlen, fragen, dich bedanken...was auch immer sich richtig anfühlt...Ob es dann Deine Götter werden, das darf sich auch später zeigen.

"Mit dem Kopf durch die Wand" ist oft eine super Strategie - gleichzeitig ist es so dass bestimmte Prozesse sich dadurch nicht beschleunigen lassen.

liebe Grüße,

LiH

Benutzeravatar
Hekate
Beiträge: 3407
Registriert: Mi 27. Mär 2013, 19:58
Benutzertitel: Alte Hex!
Wohnort: BY

Re: Startschwierigkeiten (Altar+verwendung,BOS etc)

#7

Beitrag von Hekate » Mi 9. Mai 2018, 22:32

Fortsetzung:

:girlie-gfk:
Aber was ich jetzt machen kann weiß ich nicht..
Das schöne leere Buch ins Regal stellen. (1)

(2) Lesen, Bücher, im I-Net.
Auch mal einen Stammtisch besuchen

(3) Eine Entspannungstechnik (Autogenes Training z. B. ) erlernen. > Als Basis für weiteres.

(4) Deine Umgebung kennen lernen. (Für eine grüne Hexe ganz wichtig). Und zwar zu ALLEN Jahreszeiten und Wetterlagen.
{Dazu brauchst du in Stufe 1, Stadtplan und Landkarte + Kompas (vergesse ich immer)}

Wie wohnst du eigentlich?
In der Stadt?
Auf dem Land?

(5) Order kaufen + Anlegen
Ins BdS kommt die "Essenz", in die Ordner das Wissen + die harte Arbeit.

Damit solltest du etwas beschäftigt sein.

:girlie-gfk:

Einen Teil, zum Altar habe ich schon gesagt.

Das andere.

Wann am Tag hast du Zeit?

Du könntest z. B.

Morgens etwas früher aufstehen und die beiden Kerzen anzünden und so 5 bis 10 min über die Göttin + den Gott meditieren

Oder wenn du, wie ich ein Morgenmuffel bist, das dann am Abend tun.

Es sollte halt regelmäßig sein, aber ohne Zwang.

Wenn dir dabei was in den Sinn kommt, bitte notieren.
Oder wenn du was träumst, auch aufschreiben.

Wegen Räuchern, Räucherstäbchen musst du erst austesten. Nicht das du damit einen Feueralarm aus löst.

:girlie-gfk:

Als weiteren Punkt.

Du schreibt, das du C + H magst.

Dann finde alles raus was du nur über beide finden kannst.
(Was aber im Grunde eine Lebensaufgabe ist.)

:girlie-gfk:

Damit bist du dann aber wirklich beschäftigt.

Gruss

Hekate

P.S.

Als zukünftige grüne Hexe, solltest du zu mindestens ein paar Küchenkräuter auf der Küchen Fensterbank haben.

Und ganz frech, von mir behauptet.

KEINE Veganerin sein, den als "Green Wicca" achtest du doch sicher ALLES Leben. :girlie-nick:

:hex:
Das alles sind meine,
persönlichen Einstellungen, Einsichten und Meinungen.
Niemand braucht mir da zu zustimmen.
Ich, sehe es so und meine es so.
Und das ist schon alles.

Benutzeravatar
Peregrin
Beiträge: 1278
Registriert: So 16. Jul 2017, 13:24

Re: Startschwierigkeiten (Altar+verwendung,BOS etc)

#8

Beitrag von Peregrin » Mi 9. Mai 2018, 23:23

Hekate hat geschrieben:
Mi 9. Mai 2018, 22:32

Als zukünftige grüne Hexe, solltest du zu mindestens ein paar Küchenkräuter auf der Küchen Fensterbank haben.

Und ganz frech, von mir behauptet.

KEINE Veganerin sein, den als "Green Wicca" achtest du doch sicher ALLES Leben. :girlie-nick:
Verdammt, da mache ich wohl was falsch... :green:

@ Lhylyt: Immer schön abwägen, was andere sagen. Egal ob das Influencer auf Youtube oder in Foren sind. Es gibt nicht die Wahrheit.

Benutzeravatar
Hekate
Beiträge: 3407
Registriert: Mi 27. Mär 2013, 19:58
Benutzertitel: Alte Hex!
Wohnort: BY

Re: Startschwierigkeiten (Altar+verwendung,BOS etc)

#9

Beitrag von Hekate » Mi 9. Mai 2018, 23:28

Peregrin hat geschrieben:
Mi 9. Mai 2018, 23:23
Hekate hat geschrieben:
Mi 9. Mai 2018, 22:32

Als zukünftige grüne Hexe, solltest du zu mindestens ein paar Küchenkräuter auf der Küchen Fensterbank haben.

Und ganz frech, von mir behauptet.

KEINE Veganerin sein, den als "Green Wicca" achtest du doch sicher ALLES Leben. :girlie-nick:
@ Lhylyt: Immer schön abwägen, was andere sagen. Egal ob das Influencer auf Youtube oder in Foren sind. Es gibt nicht die Wahrheit.
Das stimmt.

Aber denken ist nicht falsch! - Z. B. Was es heisst, ALLES Leben zu achten. - Auch Pflanzen.
Das alles sind meine,
persönlichen Einstellungen, Einsichten und Meinungen.
Niemand braucht mir da zu zustimmen.
Ich, sehe es so und meine es so.
Und das ist schon alles.

Benutzeravatar
Fiep
Beiträge: 169
Registriert: Di 6. Jan 2015, 18:54
Wohnort: Bergisches Land

Re: Startschwierigkeiten (Altar+verwendung,BOS etc)

#10

Beitrag von Fiep » Mi 9. Mai 2018, 23:32

Bestimmt nicht das was du erhofft hast, aber wenn du es noch nicht gelsen hast dann les dir doch erstmal app.php/page/was-ist-wicca hier im Forum durch.

Die eigentliche Definition von "Wicca" und die der Youtuberin liegen schon etwas auseinander.

Antworten