Hekates - Kochthread

Benutzeravatar
Hekate
Beiträge: 3621
Registriert: Mi 27. Mär 2013, 19:58
Benutzertitel: Alte Hex!
Wohnort: BY

Hekates - Kochthread

#1

Beitrag von Hekate » Mi 3. Apr 2013, 21:47

Gut,

dann mal auch hier, hatte ich zwar vor irgendwann wieder zu eröffnen, aber da ich nun daran erinnert wurde.

:yltype:

Hekates - Kochthread

Nun wieder langsam füllen.

Ein paar Sachen werde ich aus den alten Thread ganz bestimmt mit rüber nehmen

Gruss

Hekate
Das alles sind meine,
persönlichen Einstellungen, Einsichten und Meinungen.
Niemand braucht mir da zu zustimmen.
Ich, sehe es so und meine es so.
Und das ist schon alles.

Benutzeravatar
Zombie
Beiträge: 398
Registriert: Do 28. Mär 2013, 07:50
Wohnort: am Bodensee

Re: Hekates - Kochthread

#2

Beitrag von Zombie » Mi 3. Apr 2013, 22:03

Juhuu, er ist wieder da :D :luxhello:
Na dann werd ich doch gleich mal ein Rezept posten ;)

Spargel-Schinken-Röllchen
Man nehme:
1 Bündel grünen Spargel
1-2 Packungen Serrano-Schinken (die Streifen. Es geht auch z.B. Rauchfleisch, dann muss man halt mit dem Salz ein bisschen aufpassen, sonst wirds zu salzig.)

Die unteren (holzigen) Enden vom Spargel abschneiden und die Spitzen scharf anbraten, aber nur kurz fürs Aroma, ihr müsst sie nämlich gleich nochmal in die Hand nehmen. Um jedes Stängelchen Spargel werden jetzt ein oder zwei Streifen Schinken gewickelt (je nach Länge des Spargels). Salzen und Pfeffern. Eine ofenfeste Form (ich nehm immer ne Lasagneform aus Glas) mit Öl einstreichen und den Spargel bei ungefähr 150-160° in den Ofen. Dauert etwa 10-20 Minuten, bis das ganze fertig ist. Ich glaube, das sind eigentlich Tapas, aber bei mir avancierten sie zum Hauptmenü :).

Lassts euch schmecken und viele Grüße,
Eure Zombie
Viele Grüße,
Zombie

Benutzeravatar
Hekate
Beiträge: 3621
Registriert: Mi 27. Mär 2013, 19:58
Benutzertitel: Alte Hex!
Wohnort: BY

Re: Hekates - Kochthread

#3

Beitrag von Hekate » Do 4. Apr 2013, 10:15

So was gibts bei mir erst in gut 4 Wochen, wenn es bei uns Vorort, den neuen frischen und weissen Spargel gibt.

Dann gibts Spargelsalat, Spargelsuppe, Spargel mit frischen Kartoffeln usw. usw. usw. bis zum abwinken.

Gruss

Hekate
Das alles sind meine,
persönlichen Einstellungen, Einsichten und Meinungen.
Niemand braucht mir da zu zustimmen.
Ich, sehe es so und meine es so.
Und das ist schon alles.

Benutzeravatar
Asayah
Beiträge: 256
Registriert: So 31. Mär 2013, 09:53
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Hekates - Kochthread

#4

Beitrag von Asayah » Do 4. Apr 2013, 10:22

Hier liegt noch Schnee auf den Spargelbeeten, frischer dauert noch etwas. :(
Fairy tales are more than true — not because they tell us dragons exist, but because they tell us dragons can be beaten.

Benutzeravatar
Hekate
Beiträge: 3621
Registriert: Mi 27. Mär 2013, 19:58
Benutzertitel: Alte Hex!
Wohnort: BY

Re: Hekates - Kochthread

#5

Beitrag von Hekate » Do 4. Apr 2013, 14:55

Ein Mulit-Talent!

Gemüse-Pfanne/Wok

Man nehme eine Pfanne, etwas Fett/Öl rein lasst es heiss werden, schmeisst dann je eine kleine Menge rein von verschiedenen Gemüsen, Fleisch (Vegetarier lassen das weg oder nutzen Tofu), das jeweils klein geschnitten ist. Alles schön brutzel und umrühren. Dann noch Gewürze dazu, das es passt.

Schon hat man ein Gericht.

Dazu noch etwas Brot oder Nudeln oder Reis, als Kohlenhydrat Erweiterung.

Die Möglichkeit der Varianten sind endlos.

Sie lässt sich auch dazu verwenden um Reste zu verwerten.

Das kleine Eck vom Braten, übrige Nudeln, übriger Reis ....

Oder übriges Gemüse ....

Gruss

Hekate
Das alles sind meine,
persönlichen Einstellungen, Einsichten und Meinungen.
Niemand braucht mir da zu zustimmen.
Ich, sehe es so und meine es so.
Und das ist schon alles.

Benutzeravatar
Hekate
Beiträge: 3621
Registriert: Mi 27. Mär 2013, 19:58
Benutzertitel: Alte Hex!
Wohnort: BY

Re: Hekates - Kochthread

#6

Beitrag von Hekate » Do 4. Apr 2013, 15:05

Rezept noch vom alten Thread.

Süsses Kraut:

Zwiebel
Kohl (Weisskohl)
Öl (zum anbraten)
Salz, Pfeffer
Flüssigkeit (Wasser, Brühe)

Je nach eigenen Geschmack.
Kümmel (ganz oder gemahlen)
Speck (Vegetarier lassen das einfach weg)
Zucker
Mehlschwitze, Gustin oder Einbräne (eventuell zum andicken)

Kohl (Weisskohl), Zwiebel und etwas durchwachsenen Speck (Speck weglassen, wenn man ihn nicht mag oder vegetarisch lebt) klein schneiden.
Zwiebel in Öl anbraten, dann den Speck dazu und beides gut anbraten (aber nicht schwarz werden lassen).
Dann den Kohl dazu geben und leicht anbraten.
Mit einer Flüssigkiet (Wasser oder Brühe) etwas aufgiesen und dann fertig dünsten.

Als Gewürz: Salz, Pfeffer und wenn man es mag auch Kümmel (ganz oder gemahlen).

In einigen Rezepten gibt man noch etwas Zucker dazu (das ist mir aber persönlich dann zu süss).

In den ganz alten Rezepten wurde das Kraut, wenn es fertig gedünstet ist, noch angedickt (Mehlschwitze, Gustin oder Einbräne), so das es sähmiger wird. (Persönlich ist mir das aber dann zu mehlig).

Also die verschiedenen Sachen einfach ausproberen.

Ach ja, die Menge des Kohles und der anderen Zutaten hängt von der Anzahl der Persönen ab.

Gruss

Hekate
Das alles sind meine,
persönlichen Einstellungen, Einsichten und Meinungen.
Niemand braucht mir da zu zustimmen.
Ich, sehe es so und meine es so.
Und das ist schon alles.

Benutzeravatar
Druvid
Beiträge: 81
Registriert: Di 2. Apr 2013, 18:16
Kontaktdaten:

Re: Hekates - Kochthread

#7

Beitrag von Druvid » Fr 5. Apr 2013, 16:47

Schwein gehabt! Auberginen zu einen halbwegs bezahlbaren Preis gefunden!!
Also 2 Auberginen der Länge nach vierteln und dann Stückchen schneiden, 300g frische Champions auch kleinschneiden.
Alles in einen Topf, reichlich Knoblauch, KorianderIngwer und Muskat, wer hat ein paar Curry Blätter (Salbei geht auch)
Bischen Sesamöl rein, Schluck wasser drauf und 25min bei mittlerer Flamme im geschlossenen (!) Topf schmoren lassen.
Dazu gibts heute Bandnudeln. *mjam*
:girlie-hexe:
Bild

Benutzeravatar
Geheime Magie
Beiträge: 51
Registriert: Mi 27. Mär 2013, 19:55
Benutzertitel: Chaosschwan
Wohnort: Tirol
Kontaktdaten:

Re: Hekates - Kochthread

#8

Beitrag von Geheime Magie » Fr 5. Apr 2013, 19:34

Hey ho,

aktuell ist Bärlauchzeit, von daher:

Putenmedaillons mit Bärlauch-Sahne-Sauce

Putenmedaillons würzen, anbraten
Bärlauch klein schnippeln
Medaillons mit Sahne aufgießen (oder erst mit Wasser, dann mit etwas Sahne, ist nicht so fett.)
Suppenwürfel rein (oder selbst würzen)
Bärlauch rein
Etwas durchziehen lassen, fertig.
Toll dazu Reis oder Nudeln.

LG Magie
Die Neugier ist die mächtigste Antriebskraft im Universum,
weil sie die beiden größten Bremskräfte im Universum überwinden kann:
Die Vernunft und die Angst.

Walter Moers, die Stadt der träumenden Bücher

Benutzeravatar
Druvid
Beiträge: 81
Registriert: Di 2. Apr 2013, 18:16
Kontaktdaten:

Re: Hekates - Kochthread

#9

Beitrag von Druvid » Sa 6. Apr 2013, 20:58

Der Bärlauch tut sich hier schwer - noch viel zu kalt alles...
Außer dem künstlichen ersten Grün auf des Bauern Feld sehe ich nur trockenes grau-braun... :-/
:worried:
Bild

Benutzeravatar
Geheime Magie
Beiträge: 51
Registriert: Mi 27. Mär 2013, 19:55
Benutzertitel: Chaosschwan
Wohnort: Tirol
Kontaktdaten:

Re: Hekates - Kochthread

#10

Beitrag von Geheime Magie » Sa 6. Apr 2013, 21:19

Hey ho,

frag mich mal, ich bin hier in Tirol, hier liegt noch Schnee.
Aber es gibt ihn schon zu kaufen, von daher kanns nicht mehr ewig dauern, bis der Schnee weg ist und er bei uns draußen wächst *freu*

Und ich freu mich schon so drauf, wieder raus zu gehen und zB Bärlauch zu sammeln =)

LG Magie
Die Neugier ist die mächtigste Antriebskraft im Universum,
weil sie die beiden größten Bremskräfte im Universum überwinden kann:
Die Vernunft und die Angst.

Walter Moers, die Stadt der träumenden Bücher

Antworten