Ich kann mich nicht entscheiden (ätherische Öle)

Benutzeravatar
Felis Saeva
Beiträge: 57
Registriert: Di 17. Jan 2017, 09:39
Benutzertitel: Efeuhexe
Wohnort: Nürnberg
Kontaktdaten:

Re: Ich kann mich nicht entscheiden (ätherische Öle)

#11

Beitrag von Felis Saeva » Di 7. Nov 2017, 10:11

Meine persönlichen Favoriten:

Ylang Ylang
Styrax
Pfirsichblüte
Mandelöl
Rose
Sandelholz
Teebaumöl
Fichtennadel
Patchouli
Zimtrinde
Zitronengras
Orange
Bergamotte
Die Kehrseite der Katastrophe ist die Gunst der Stunde

Folge mir in meinen Efeutraum

Benutzeravatar
Schneewoelfin
Beiträge: 2640
Registriert: Sa 6. Apr 2013, 13:11
Benutzertitel: dunkelbunt
Wohnort: in der mittelhessischen Walachei zwischen Giessen und Marburg

Re: Ich kann mich nicht entscheiden (ätherische Öle)

#12

Beitrag von Schneewoelfin » Di 7. Nov 2017, 22:18

Hi woodfaery :)
woodfaery hat geschrieben:
Di 31. Okt 2017, 15:36
Was sind Eure Lieblingsdüfte....?
habe mir gerade für rituelle Zwecke (als Parfum ist er mir "etwas" zu teuer, aber vllt für besondere Gelegenheiten ... :girlie-mr-miyagi: ) Blauen Lotus in 10%-tiger Verdünnung bestellt.Konnte nur welchen aus Sri Lanka finden, aber er duftet betörend http://www.greensmilies.com/smile/smile ... machen.gif Ägyptischer Blauer Lotus wird Aset/Isis zugeordnet
Dann habe ich noch als Pröbchen verschiedene Versionen von Adlerholz-Parfüms, eines mit Adlerholz-Patchouli, das mich, als ich es das erste Mal probiert habe an das alchemische Bild der Kröte (Erde-Patchouli) die über eine Kette mit dem Adler (Adlerholz) verbunden ist, erinnert hat. Adlerholz wird zwar meist dem Wasser zugeordnet, da es eben im Wasser vor sich hingammelt,bis die Pilze die Basis für den Duft geschaffen haben, es ist für mich aber viel mehr "sphärisch"


LG Schnee
"Wenn du einen Fehler in deinem Bruder siehst, so ist der Fehler, den du in ihm siehst, in dir selbst." Jalal Ad DIn Rumi

Benutzeravatar
Chandramukhi
Beiträge: 26
Registriert: Di 5. Sep 2017, 15:18

Re: Ich kann mich nicht entscheiden (ätherische Öle)

#13

Beitrag von Chandramukhi » Fr 22. Dez 2017, 16:42

Zur Grundausstattung gehören für mich zu den bereits erwähnten auch noch Melissenöl,ist einfach ein Universalheilöl meiner Meinung nach. ( Das reine Melissa Officinalis Öl ist allerdings sehr teuer,1ml kostet an die 10 Euro) darum verwende ich momentan Melissa indica,welches zwar nicht genauso heilkräftig ist wie das Erstgenannte ,dafür erschwinglich.
Natürlich kann man das echte Melissenöl mit einem Basisöl "strecken" ,aber dadurch ist es dann nicht mehr so lange haltbar.

Dann gehört für mich noch Muskatellersalbeiöl (Salvia sclarea) dazu,welches ich gern mit ein paar Tropfen Bergamotte mische.
Es hat eine wunderbare Wirkung auf das Gemüt.Es wirkt u.a gegen Magen-Darm Probleme,Kopfschmerzen,entkrampfend in vielerlei Hinsicht.

Schafgarbenöl (Achillea millefolium)gehört zwar auch zu den Ölen der höheren Preisklasse,aber ich denke das sollte Frau im Haus haben.;)

Antworten