Schneckenschutz im Kräuterbeet?

Benutzeravatar
Lakeisha
Beiträge: 1920
Registriert: Mi 27. Apr 2016, 06:45
Benutzertitel: Tierflüsterin
Wohnort: GL

Schneckenschutz im Kräuterbeet?

#1

Beitrag von Lakeisha » Mo 21. Mai 2018, 11:52

Hallo Ihr Lieben,

einerseits freu ich mich, dass mein Kräutergärtchen so belebt ist, aber andererseits ärgere ich mich doch, dass die Schnecken mein Kräuterbeet als Buffet missbrauchen :(
Gibt es einen nicht umweltbelastenden Schutz gegen Schneckenfraß? Wie kann man den Schnecken den Appetit auf meine Kräuter verderben?
Möchte nämlich die Libellen, Schmetterlinge, Bienen, Wespen, Käfer, Katzen,..... nicht vergraulen.

Ein Schild aufstellen ( Schnecken verboten) hat nicht geholfen, sie können doch nicht lesen :lach:
Einzelne sehr beliebte Kräuter wie z.B. (Thai-)Basilikum und Petersilie "einpacken" ( Drahtgestell, Netz...) hat nichts geholfen, Nacktschnecken quetschen sich einfach durch....oder buddeln :shocked:
Habe mal gelesen, Eierschalen können helfen.... :nixweiss:

Für ein paar Tipps wäre ich wirklich sehr dankbar. :liebegrüße:

GlG, BB, Lakeisha
Carpe diem & noctem.
Morgengymnastik:
Mit dem richtigen Fuß aufstehen, Fenster seiner Seele öffnen; vor allem was lebt verbeugen; Gesicht der Sonne zuwenden; paar Mal über den eigenen Schatten springen; sich gesund lachen.
Und: :kaffee: ;)

Benutzeravatar
Peregrin
Beiträge: 1427
Registriert: So 16. Jul 2017, 13:24

Re: Schneckenschutz im Kräuterbeet?

#2

Beitrag von Peregrin » Mo 21. Mai 2018, 12:48

Es kommt auch immer etwas auf die Gegebenheiten vor Ort an. Kaffeesatz z.B. wie feucht es da sonst ist. (Nutzt nichts, wenn der Regen das wegschwemmt und verteilt.) Guck mal hier ist eine gute Seite zu Hausmitteln: http://schneckenhilfe.de/hausmittel-geg ... vergleich/

Benutzeravatar
Lakeisha
Beiträge: 1920
Registriert: Mi 27. Apr 2016, 06:45
Benutzertitel: Tierflüsterin
Wohnort: GL

Re: Schneckenschutz im Kräuterbeet?

#3

Beitrag von Lakeisha » Mo 21. Mai 2018, 13:07

Danke, Peregrin!

O.k., ich leihe mir den Playmo-Polizisten bei meinem Kind und lege ein Opferbeet für die Schneckengöttin an ;) :haumichwech:

Nein, ernsthaft, da sind einige gute Tipps dabei, welche ich ausprobieren kann. Auch die Erfolglosigkeit einiger Dinge kann ich unterstreichen ( Bierfalle...).

GlG, BB, Lakeisha
Carpe diem & noctem.
Morgengymnastik:
Mit dem richtigen Fuß aufstehen, Fenster seiner Seele öffnen; vor allem was lebt verbeugen; Gesicht der Sonne zuwenden; paar Mal über den eigenen Schatten springen; sich gesund lachen.
Und: :kaffee: ;)

Benutzeravatar
Peregrin
Beiträge: 1427
Registriert: So 16. Jul 2017, 13:24

Re: Schneckenschutz im Kräuterbeet?

#4

Beitrag von Peregrin » Mo 21. Mai 2018, 13:18

Lakeisha hat geschrieben:
Mo 21. Mai 2018, 13:07
O.k., ich leihe mir den Playmo-Polizisten bei meinem Kind ...

Na, das Bild fand ich auf dem 2. Blick ziemlich gemein. Das sieht so aus als ob der die Schnecke mit seinem Knüppel erschlägt wie eine Baby-Robbe. :shocked:

Gut finde ich auch die Variante mit altern Eimern und alten Vogelschutznetzen, die dann auch gleichzeitig Mini-Gewächshäuser sind. Sieht nur sehr unästhetisch aus und ist nur etwas für Pflanzen, die die Schnecken nur im jungen Zustand mögen. Also eher für Kohl als für Kräuter.

Phera
Beiträge: 10
Registriert: So 6. Mai 2018, 18:20

Re: Schneckenschutz im Kräuterbeet?

#5

Beitrag von Phera » Mo 21. Mai 2018, 20:39

Ich habe in Neuseeland einen Nachbarn gehabt, dessen perfekter Garten immer Medallien gewonnen hat und wo immer Fotografen von Gartenmagazinen aufgeschlagen sind und so. Den habe ich gefragt was er gegen Schnecken macht. Seine Antwort: "In der Abenddämmerung mit einer Taschenlampe und einem Eimer mit etwas Salz zwei Runden durch den Garten drehen, und alle Schnecken absammeln. Laub umdrehen, Blätter anheben, alles kontrollieren. Jeden Abend."

Das mit dem Salz ist vielleicht nicht jedermanns Sache, aber so habe ich meine Schnecken dann auch in den Griff bekommen.

Benutzeravatar
Lakeisha
Beiträge: 1920
Registriert: Mi 27. Apr 2016, 06:45
Benutzertitel: Tierflüsterin
Wohnort: GL

Re: Schneckenschutz im Kräuterbeet?

#6

Beitrag von Lakeisha » Di 22. Mai 2018, 09:28

Liebe Phera,

In Peregrins Link steht ganz viel über die einzelnen Hausmittelchen. Nachdem unsere ganze Seite des Gartens, welche an einem Fußweg liegt, beinahe wegen des Salzes, was der Nachbar im Winter streuen musste ( :wolke: ) gelitten hat, werde ich auf Salz verzichten....

Schnecken absammeln.....o.k. etwas ekelig, aber wohin dann mit den Blättervertilgern? In Nachbars Garten ;) ? Nein, ernsthaft....wo sollte man diese dann hinbringen? Töten ist nicht so meins. Mein Schwiegervater hat sie immer in eine Regentonne geworfen.....gemein :(
Phera hat geschrieben:
Mo 21. Mai 2018, 20:39
... Seine Antwort: "In der Abenddämmerung mit einer Taschenlampe und einem Eimer mit etwas Salz zwei Runden durch den Garten drehen, und alle Schnecken absammeln. Laub umdrehen, Blätter anheben, alles kontrollieren. Jeden Abend."

Das mit dem Salz...
GlG, BB, Lakeisha
Carpe diem & noctem.
Morgengymnastik:
Mit dem richtigen Fuß aufstehen, Fenster seiner Seele öffnen; vor allem was lebt verbeugen; Gesicht der Sonne zuwenden; paar Mal über den eigenen Schatten springen; sich gesund lachen.
Und: :kaffee: ;)

Benutzeravatar
izento
Beiträge: 1465
Registriert: Di 12. Apr 2016, 20:05
Benutzertitel: Der Meister
Wohnort: bei Herne und im Wald

Re: Schneckenschutz im Kräuterbeet?

#7

Beitrag von izento » Do 24. Mai 2018, 11:57

Vor Salz möchte ich auch dringenst warnen. Die Nebenwirkungen für die Pflanzen und andere Tiere sind erheblich.

Ich werde vielleicht mal das Experiment mit den getrockneten Minzblättern als Mulch versuchen.
Ansonsten hilft wirklich nur absammeln und dem "lieben" Naachbargrundstück anvertrauen, damit sie keinen Schaden nehmen. :girlie-nick:
...und es wird der Tag kommen dass die Welt versinkt im Chaos. Und wir werden auferstehen und tanzen auf den Ruinen.
Follow your dreams and be TRUE to yourself.
Der alte Narr sagt: Ich bin ein alter Weiser. Der alte Weise sagt: Ich bin ein alter Narr.

Solasard
Beiträge: 694
Registriert: Sa 2. Jan 2016, 13:30
Benutzertitel: Solasard
Wohnort: Nähe Würzburg

Re: Schneckenschutz im Kräuterbeet?

#8

Beitrag von Solasard » Do 24. Mai 2018, 18:07

Laufenten fressen mit Vorliebe Schnecken

Benutzeravatar
Peregrin
Beiträge: 1427
Registriert: So 16. Jul 2017, 13:24

Re: Schneckenschutz im Kräuterbeet?

#9

Beitrag von Peregrin » Do 24. Mai 2018, 18:14

Solasard hat geschrieben:
Do 24. Mai 2018, 18:07
Laufenten fressen mit Vorliebe Schnecken
Ich hoffe, Lakeisha hat einen 300 qm großen Garten... :green:

Benutzeravatar
woodfaery
Beiträge: 361
Registriert: Mi 28. Dez 2016, 23:35
Wohnort: Kevelaer

Re: Schneckenschutz im Kräuterbeet?

#10

Beitrag von woodfaery » Do 24. Mai 2018, 19:17

Mir haben die Schnecken letztens in einer Nacht ein ganzes Büschel Basilikum und Koriander weggeputzt. Radikal bis zum Boden abgefressen. Deshalb von tiefstem Herzen mein Mitgefühl. I know your pain...
"Remember – hate is always foolish…and love, is always wise." (The 12th Doctor)

"Saor Alba gu bràth!"

Antworten