Ein Kräuterbeet soll entstehen

Salvia
Beiträge: 41
Registriert: So 26. Mär 2017, 12:37
Wohnort: schleswig-holstein

Re: Ein Kräuterbeet soll entstehen

#11

Beitrag von Salvia » So 26. Mär 2017, 19:20

Hallo
Ich weis ja nicht wieviel Platz du hast, aber ein Salbeistrauch sollte schon Platz finden. Salbei kannst du zum räuchern nehmen, tee daraus kochen- frisch oder getrocknet und beim gang durch den garten kann man gut auf einem frisch gepflückten Salbeiblatt kauen. Salbei ist meistens auch unverwüstlich und kommt zuverlässig wieder.
Zitronenmelisse ist auch mehrjährig- tolles Teekraut. Majoran ist auch sehr dankbar. kommt jedes Jahr wieder und ist gut in der küche verwendbar. Die Blüten werden gern von Bienen angefogen.
Schnittlauch kannst du gut ein eine Ecke pflanzen- da geht auch ein abgeernteter Topf aus dem Supermarkt.
Pfefferminze pflanz lieber in einen großen Kübel- die wandert gern und ist sehr einnehmend.
Thymian - hält sich den Sommer über gut. Je nach Sorte ist er auch Winterhart, muss im Winter aber abgedeckt werden.
Basilikum braucht viel wärme- an einer geschützten Wand steht er meist gut. Regen mag er nicht so gern. Bei mit wächst er nur im Gewächshaus.
Das sind die genügsamen Kräuter die den Anfang leichter machen.

Den Link werde ich gleich mal ausprobieren.

Benutzeravatar
woodfaery
Beiträge: 362
Registriert: Mi 28. Dez 2016, 23:35
Wohnort: Kevelaer

Re: Ein Kräuterbeet soll entstehen

#12

Beitrag von woodfaery » So 26. Mär 2017, 20:15

Salvia hat geschrieben:
So 26. Mär 2017, 19:20
Hallo
Ich weis ja nicht wieviel Platz du hast, aber ein Salbeistrauch sollte schon Platz finden. Salbei kannst du zum räuchern nehmen, tee daraus kochen- frisch oder getrocknet und beim gang durch den garten kann man gut auf einem frisch gepflückten Salbeiblatt kauen. Salbei ist meistens auch unverwüstlich und kommt zuverlässig wieder.
Aus Deinem Namen schließe ich, dass Du Salbeifan bist? ;)

Wir haben heute den wunderbaren Tag genutzt und unsere Kräuterspirale bepflanzt. Es fehlen noch ein paar Kräuter, aber der Anfang ist gemacht. Bin mal gespannt, wie sich das so entwickelt! :)
Dateianhänge
DSC09774 klein.jpg
DSC09774 klein.jpg (109.15 KiB) 2181 mal betrachtet
DSC09775 klein.jpg
DSC09775 klein.jpg (155.8 KiB) 2181 mal betrachtet
"Remember – hate is always foolish…and love, is always wise." (The 12th Doctor)

"Saor Alba gu bràth!"

Benutzeravatar
abendhirsch
Beiträge: 915
Registriert: Sa 21. Mär 2015, 20:58
Benutzertitel: Wald-und Wiesenheide
Wohnort: im Wald am See (Olpe)

Re: Ein Kräuterbeet soll entstehen

#13

Beitrag von abendhirsch » So 26. Mär 2017, 20:41

woodfaery hat geschrieben:
So 26. Mär 2017, 20:15
unsere Kräuterspirale bepflanzt.
Hei woodfaery,

das sieht doch schon gut aus ... wir sind gerade malwieder in einer Planungsphase ...

Gibt es eigentlich Gründe für / gegen linksdrehend bzw. rechtsdrehend?

LG
abendhirsch
)O( Es gibt mehr zwischen Himmel und Erde, als unsere Wissenschaftler uns erklären können.

Benutzeravatar
woodfaery
Beiträge: 362
Registriert: Mi 28. Dez 2016, 23:35
Wohnort: Kevelaer

Re: Ein Kräuterbeet soll entstehen

#14

Beitrag von woodfaery » So 26. Mär 2017, 20:57

abendhirsch hat geschrieben:
So 26. Mär 2017, 20:41
woodfaery hat geschrieben:
So 26. Mär 2017, 20:15
unsere Kräuterspirale bepflanzt.
Hei woodfaery,

das sieht doch schon gut aus ... wir sind gerade malwieder in einer Planungsphase ...

Gibt es eigentlich Gründe für / gegen linksdrehend bzw. rechtsdrehend?

LG
abendhirsch
Hallo lieber Abendhirsch,

ich denke, es kommt hauptsächlich daran, dass Du für die sonnenliebenden Kräuter die maximale Sonneneinstrahlung herausholst und für die schattensuchenden Pflanzen ein schattiges Eckchen findest. Der erste Link, der mir unter dem Stichwort "Kräuterspirale" aufgefallen ist war dieser hier. https://www.mein-schoener-garten.de/gar ... rale-11396 Mein schöner Garten ist eigentlich immer ganz gut. Vielleicht ist die Anleitung ja was für Dich? :)
"Remember – hate is always foolish…and love, is always wise." (The 12th Doctor)

"Saor Alba gu bràth!"

Benutzeravatar
LiH
Beiträge: 469
Registriert: So 22. Nov 2015, 16:49
Wohnort: Enzkreis
Kontaktdaten:

Re: Ein Kräuterbeet soll entstehen

#15

Beitrag von LiH » Mo 27. Mär 2017, 09:35

Hallo Solomon,

ich habe nur noch eine kleine Idee hinzuzufügen:

Ich suche meine Kräuter auch nach dem Kriterium aus, was hier in der Umgebung ohnehin schon wild wächst.
Es gibt hier z.B. größere Vorkommen von Bärlauch, Majoran und Minze - die hole ich lieber aus der Natur, da der Platz im Garten beschränkt ist.
Im Garten pflege ich Pflanzen, die hier in der Umgebung nicht (oder nur in geringen Mengen)wild vorkommen.

Übrigens war es so, dass manche Kräuter von selber gekommen sind - wie sich herausgestellt hat genau die, die mir gerade sehr helfen.

Vielleicht wäre es interessant für Dich mal zu schauen, was bei Dir bereits wild vorkommt? Vielleicht wachsen bereits Kräuter bei Dir, die man gezielt fördern könnte?

Salvia
Beiträge: 41
Registriert: So 26. Mär 2017, 12:37
Wohnort: schleswig-holstein

Re: Ein Kräuterbeet soll entstehen

#16

Beitrag von Salvia » Di 28. Mär 2017, 18:36

Schöne Kräuterspirale und so schön ordentlich. Meine ist schon en paar Jahre älter und hat ein gewisses Eigenleben entwickelt ;).

Benutzeravatar
woodfaery
Beiträge: 362
Registriert: Mi 28. Dez 2016, 23:35
Wohnort: Kevelaer

Re: Ein Kräuterbeet soll entstehen

#17

Beitrag von woodfaery » Di 28. Mär 2017, 20:42

Salvia hat geschrieben:
Di 28. Mär 2017, 18:36
Schöne Kräuterspirale und so schön ordentlich. Meine ist schon en paar Jahre älter und hat ein gewisses Eigenleben entwickelt ;).
Ich hoffe ja, dass meine auch bald ein Eigenleben entwickelt! :D
"Remember – hate is always foolish…and love, is always wise." (The 12th Doctor)

"Saor Alba gu bràth!"

JuliaG
Beiträge: 4
Registriert: Mo 10. Apr 2017, 04:44

Re: Ein Kräuterbeet soll entstehen

#18

Beitrag von JuliaG » Mo 10. Apr 2017, 04:56

Birkel, Rosmarin, Dill, Petersielie,

RubY88
Beiträge: 3
Registriert: Di 11. Apr 2017, 08:42

Re: Ein Kräuterbeet soll entstehen

#19

Beitrag von RubY88 » Di 11. Apr 2017, 09:12

Seit Wochen plane ich mein Kräuterbeet und jetzt sehe ich hier gerade die Bilder und Kommentare :) bin die ganze Zeit noch am überlegen ob ich am ende der Spirale mit Wasser arbeiten sollte und welche Kräuter ich nutze.

Benutzeravatar
Moorbirke
Beiträge: 8
Registriert: Mi 12. Apr 2017, 08:30
Wohnort: Wälder & Wiesen

Re: Ein Kräuterbeet soll entstehen

#20

Beitrag von Moorbirke » Mi 12. Apr 2017, 09:13

Oh, ein eigenes Kräuterbeet ist immer etwas Wundervolles. :)
In meinem Garten konnte ich letztes Jahr auch eines anlegen und es wuchsen Pfefferminze, Orangenminze, Lavendel, Salbei, Zitronenmelisse und Thymian. Die Tees daraus waren unglaublich lecker.
Dieses Jahr ziehe ich um und bekomme von meinem Vermieter wieder einen Garten gestellt, außerdem haben wir noch einen riesigen Balkon mit bereits angebrachten Holzblumenkästen. Meint ihr, da kann ich auch Kräuter anpflanzen? Oder sollte ich hier lieber auf Blumen zurückgreifen?
Viele Grüße, Moorbirke

Antworten