wer kennt sich aus mit Knieproblemen?

moonspell
Beiträge: 19
Registriert: Do 5. Okt 2017, 17:29

Re: wer kennt sich aus mit Knieproblemen?

#51

Beitrag von moonspell » Do 5. Okt 2017, 17:36

Hallo ihr lieben,

ich möchte euch fragen, ob von euch schonmal jemand einen Meniskusriss hatte und ob ihr ihn operieren habt lassen oder wie ihr ihn eventuell selbst geheilt habt.
ich stehe nämlich vor der Entscheidung, ob ich ihn operieren lasse. der Arzt meinte, dass sie nur 20 Prozent vom Meniskus entfernen und dass man danach wieder Sport machen könne. ein anderer Arzt meinte, dass ich danach nicht mehr jeden Sport machen könne. ich muss aber dringend Sport machen, weil ich dringend 40 Kilo mindestens abnehmen muss, damit es meinen knien und auch mir wieder besser geht.

ich freue mich, wenn mir jemand antwortet.

liebe grüße

moonspell

Benutzeravatar
Rafael_Chiron
Beiträge: 1200
Registriert: Mi 28. Sep 2016, 18:42
Wohnort: Bayern

Re: wer kennt sich aus mit Knieproblemen?

#52

Beitrag von Rafael_Chiron » Do 5. Okt 2017, 17:44

moonspell hat geschrieben:
Do 5. Okt 2017, 17:36
ich möchte euch fragen, ob von euch schonmal jemand einen Meniskusriss hatte und ob ihr ihn operieren habt lassen oder wie ihr ihn eventuell selbst geheilt habt.
@moonspell: Meine Meinung ist, möglichst nicht operieren lassen! Meniskusriss kann von selbst wieder heilen. Falsches Bewegungsmuster korregieren (Knie sollte nie in sich verdreht werden, d.h. immer eine gerade Linie zu Oberschenkel & Fuß bilden!), gutes Schuhwerk tragen. Herausfinden, ob man bestimmte Bewegungen/ Dehnungen als schmerzhaft meidet und dort hineinspüren Feldenkrais kann hilfreich sein.

:liebegrüße: Rafael Chiron

moonspell
Beiträge: 19
Registriert: Do 5. Okt 2017, 17:29

Re: wer kennt sich aus mit Knieproblemen?

#53

Beitrag von moonspell » Do 5. Okt 2017, 18:07

der Arzt in der Klinik wo ich mich vorgestellt hatte sagte, dass wenn ich zu lange mit einer op warte, ich mir mein knie kaputt mache. ich weiss nicht ob er das nur gesagt hat, weil er mich operieren will oder ob das stimmt. meine Diagnose ist so, dass ich an mehrern Menisken risse habe an einem knie. ich spüre das eigentlich nur indem das knie beim gehen leicht blockiert. ich fange jetzt mit Reiki an und schaue ob mir das gut tut.

Benutzeravatar
Rafael_Chiron
Beiträge: 1200
Registriert: Mi 28. Sep 2016, 18:42
Wohnort: Bayern

Re: wer kennt sich aus mit Knieproblemen?

#54

Beitrag von Rafael_Chiron » Do 5. Okt 2017, 18:25

moonspell hat geschrieben:
Do 5. Okt 2017, 18:07
der Arzt in der Klinik wo ich mich vorgestellt hatte sagte, dass wenn ich zu lange mit einer op warte, ich mir mein knie kaputt mache.
@moonspell: Das Knie geht kaputt, wenn Du es falsch belastest - es heilt, sobald Du es richtig bewegst. Bewegung herausfinden, die die Blockade löst (Chiropraktiker, erfahrener Heilpraktiker, Isogai Praktiker etc.) Reiki kann heilende Energie reinbringen, wenn das Knie zuvor korrekt eingerichtet wurde.

Welche Hexe geht schon freiwillig zum Großinquisitor? Und welcher Vegetarier geht beim Metzger zum Einkaufen... :(

:liebegrüße: Rafael Chiron
Zuletzt geändert von Rafael_Chiron am Do 5. Okt 2017, 18:36, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Lakeisha
Beiträge: 1979
Registriert: Mi 27. Apr 2016, 06:45
Benutzertitel: Tierflüsterin
Wohnort: GL

Re: wer kennt sich aus mit Knieproblemen?

#55

Beitrag von Lakeisha » Do 5. Okt 2017, 18:33

Liebe Moonspell,

mh - schwierige Frage. An Deiner Stelle würde ich mir eine weitere Meinung eines guten Orthopäden einholen, der kein Belegarzt ist (Betten im Krankenhaus für seine OP-Patienten). Das darf man, das zahlt auch die Krankenkasse.
Bei mir war es mal der Rücken - wenn ich mich hätte operieren lassen, hätte ich mein Herzbluthobby nicht mehr ausüben können....
Wenn eine Diät die Lösung wäre und etwas Bewegung - ich würde mich immer dafür entscheiden und gegen eine OP am Bewegungsapperat.
Aber das ist MEINE Meinung und nicht die eines qualifizierten und ausgebildeten Facharztes.

Ganz liebe Grüße,
blessed be,
Lakeisha
Carpe diem & noctem.
Morgengymnastik:
Mit dem richtigen Fuß aufstehen, Fenster seiner Seele öffnen; vor allem was lebt verbeugen; Gesicht der Sonne zuwenden; paar Mal über den eigenen Schatten springen; sich gesund lachen.
Und: :kaffee: ;)

moonspell
Beiträge: 19
Registriert: Do 5. Okt 2017, 17:29

Re: wer kennt sich aus mit Knieproblemen?

#56

Beitrag von moonspell » Do 5. Okt 2017, 20:05

Rafael_Chiron hat geschrieben:
Do 5. Okt 2017, 18:25
moonspell hat geschrieben:
Do 5. Okt 2017, 18:07
der Arzt in der Klinik wo ich mich vorgestellt hatte sagte, dass wenn ich zu lange mit einer op warte, ich mir mein knie kaputt mache.
@moonspell: Das Knie geht kaputt, wenn Du es falsch belastest - es heilt, sobald Du es richtig bewegst. Bewegung herausfinden, die die Blockade löst (Chiropraktiker, erfahrener Heilpraktiker, Isogai Praktiker etc.) Reiki kann heilende Energie reinbringen, wenn das Knie zuvor korrekt eingerichtet wurde.

Welche Hexe geht schon freiwillig zum Großinquisitor? Und welcher Vegetarier geht beim Metzger zum Einkaufen... :(

:liebegrüße: Rafael Chiron
Hallo Rafael Chiron,

meinst du auch ein Osteopath könnte mein knie "korrekt einrichten"?

Benutzeravatar
Regenbogen
Beiträge: 377
Registriert: Mo 12. Jun 2017, 12:00
Kontaktdaten:

Re: wer kennt sich aus mit Knieproblemen?

#57

Beitrag von Regenbogen » Do 5. Okt 2017, 20:08

Hi moonspell -

hier findest Du eine schöne Feldenkrais-Übung für das Knie.

https://www.youtube.com/watch?v=qMJlqbTiiG8

Hier findest Du eine CD für Knie und Fußgelenke.
Bei der Autorin Birgit Lichtenau habe ich Tai Chi gelernt und Feldenkrais Einzelstunden gehabt.
Ich kann sie wirklich empfehlen.

https://www.amazon.de/Feldenkrais-beweg ... 3830480164

Und hier noch ein Video von Herrn Liebscher, von dem ich immer wieder mal Übungen mache. In den Kommentaren schreiben auch Menschen mit Meniskusschwierigkeiten

https://www.youtube.com/watch?v=PH7Ai8fIkZQ

Du kannst den Herrn Liebscher auch Fragen stellen - der kann sicher mehr Auskunft dazu erteilen, als wir hier im Forum dies können.
Viel Erfolg !



Gruß Regenbogen
Zuletzt geändert von Regenbogen am Do 5. Okt 2017, 20:18, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Rafael_Chiron
Beiträge: 1200
Registriert: Mi 28. Sep 2016, 18:42
Wohnort: Bayern

Re: wer kennt sich aus mit Knieproblemen?

#58

Beitrag von Rafael_Chiron » Do 5. Okt 2017, 20:16

moonspell hat geschrieben:
Do 5. Okt 2017, 20:05
meinst du auch ein Osteopath könnte mein knie "korrekt einrichten"?
@moonspell: Es geht hier nicht darum, was ich "meine". Bewege Dich! Tipps hast Du genug bekommen. Fange an, es herauszufinden. Probiere aus, was für Dich funktioniert... ;)
...oder aber bleibe passiv, lasse etwas mit Dir machen, werde "Opfer", lasse an Dir herumschnippeln... :(

Letztlich musst Du das für Dich entscheiden. :rapzap:

:liebegrüße: Rafael Chiron
Zuletzt geändert von Rafael_Chiron am Do 5. Okt 2017, 20:21, insgesamt 1-mal geändert.

Salix-Alba
Beiträge: 140
Registriert: Mi 31. Mai 2017, 21:55
Wohnort: 734*

Re: wer kennt sich aus mit Knieproblemen?

#59

Beitrag von Salix-Alba » Do 5. Okt 2017, 20:20

Hallo Moonspell,

ich denke, dass sich durch die Reduzierung deines Gewichtes auch einige deiner orthopädischen Probleme lösen werden. Natürlich ist das anstrengend und man muss auch selber was dafür tun.
Das scheint jedoch das grundsätzliche Problem bei dir zu sein, wie andere User und auch ich dir in den anderen Threads zu diversen Themen bereits öfters gesagt haben.
Tut mir leid, dass ich das so direkt sagen muss.

Ich wünsch dir trotzdem alles Liebe.
.. and into the forest i go, to lose my mind and find my soul.

moonspell
Beiträge: 19
Registriert: Do 5. Okt 2017, 17:29

Re: wer kennt sich aus mit Knieproblemen?

#60

Beitrag von moonspell » Do 5. Okt 2017, 22:52

Salix-Alba hat geschrieben:
Do 5. Okt 2017, 20:20
Hallo Moonspell,

ich denke, dass sich durch die Reduzierung deines Gewichtes auch einige deiner orthopädischen Probleme lösen werden. Natürlich ist das anstrengend und man muss auch selber was dafür tun.
Das scheint jedoch das grundsätzliche Problem bei dir zu sein, wie andere User und auch ich dir in den anderen Threads zu diversen Themen bereits öfters gesagt haben.
Tut mir leid, dass ich das so direkt sagen muss.

Ich wünsch dir trotzdem alles Liebe.
ich habe schon 7 Kilo abgenommen. aber um richtig abzunehmen muss ich jeden tag Sport machen und das kann ich nur mit gesunden knien!!!
Zuletzt geändert von moonspell am Do 5. Okt 2017, 23:12, insgesamt 1-mal geändert.

Antworten