Neumond an Lughnasadh

Antworten
Benutzeravatar
atemkristall
Beiträge: 424
Registriert: Di 4. Apr 2017, 09:13
Wohnort: In einer anderen Bärenstadt

Neumond an Lughnasadh

#1

Beitrag von atemkristall » Mi 31. Jul 2019, 17:45

Hallo @ alle,
Was bedeutet es für Euch, dass diesmal an Lughnasadh Neumond herrschen wird? Feiert ihr später, wenn der Mond wieder voller ist? Oder bindet ihr den Neumond gar in Eure Festgestaltung ein? Welche Rolle spielt für Euch die Mondphase an den Sabaten überhaupt?
Beste Grüße vom
atemkristall

Benutzeravatar
Hekate
Beiträge: 4304
Registriert: Mi 27. Mär 2013, 19:58
Benutzertitel: Alte Hex!
Wohnort: BY

Re: Neumond an Lughnasadh

#2

Beitrag von Hekate » Mi 31. Jul 2019, 19:13

Hallo Atemkristall,

Zur Zeit mal wieder gar nicht.

Ich weiss zwar, wann VM + wann NM ist, aber es spielt für mich, im Augenblick, keine Rolle.

Gruß

Hekate
Das alles sind meine,
persönlichen Einstellungen, Einsichten und Meinungen.
Niemand braucht mir da zu zustimmen.
Ich, sehe es so und meine es so.
Und das ist schon alles.

Benutzeravatar
Ashar Starchild
Beiträge: 2856
Registriert: Sa 6. Apr 2013, 13:11
Benutzertitel: Traveller
Wohnort: in der mittelhessischen Walachei zwischen Giessen und Marburg

Re: Neumond an Lughnasadh

#3

Beitrag von Ashar Starchild » Mi 31. Jul 2019, 21:17

Hi atemkristall,

den Mond beziehe ich hauptsächlich in meine Planungen für Esbaths etc ein, imo hat der Mond nix mit den Jaheskreisfesten zu tun.
Sollte es sich natürlich ergeben, dass die Mondphase mit dem JKF übereinstimmt, nutze ich das auch gerne, da ich für die Nutzung von vorhandenen und aufgebauten Energieen bin. Der Jahreskreis symbolisiert für mich die Vorgänge in der Natur und im Menschen
Der Mond ist morgen, am 01.08. zB ab 22.27 im Void of Course - not available, der Neumond ist morgen früh um 05:11
Da würde ich zB, wenn ich magisch arbeiten wollte, heute die Neumondenergie nutzen und morgen Abend das JKF feiern :hex:

LG Schnee
"Wenn du einen Fehler in deinem Bruder siehst, so ist der Fehler, den du in ihm siehst, in dir selbst." Jalal Ad Din Rumi

Benutzeravatar
Bodecea
Beiträge: 935
Registriert: Sa 11. Mai 2013, 09:44
Benutzertitel: Wald- und Wiesenhexe
Wohnort: Odenwald
Kontaktdaten:

Re: Neumond an Lughnasadh

#4

Beitrag von Bodecea » Fr 2. Aug 2019, 09:52

Hallo Atemkristall,

ich feiere die Jahresfeste nicht alle und konsequent, und grade Lammas eher selten. Gestern habe ich aber eine schöne Art "meditative Wanderung" gemacht, das hat für mich auch durchaus zu der Konstellation Fest/Neumond gepasst.

https://bodecea.blogspot.com/2019/08/lammas.html

LG
Bodecea
Tu was du willst, aber trage dann auch die Konsequenzen.

Benutzeravatar
Elisabeth68
Beiträge: 12
Registriert: Fr 19. Jul 2019, 08:23

Re: Neumond an Lughnasadh

#5

Beitrag von Elisabeth68 » Fr 2. Aug 2019, 10:12

Hallo Atemkristall,
meine Antwort ist zwar verspätet aber ich hab es so gemacht:
Altar schön geschmückt, Kräuterbüschel gebunden, Glas Bier und Brot vorbereitet (bin kein Biertrinker aber im Bezug auch die Ernte und Hopfen finde ich es passend), Kerzen an, Musik rein und dann einfach bischen chillen.
Am späten Abend habe ich dann den Neumond genutzt für ein Ritual zu einem persönlichen Neubeginn nach einer schweren Zeit. Und was soll ich sagen !? Ich hab seit langem mal wieder richtig gut geschlafen.
Herzliche Grüße
Elisabeth

Benutzeravatar
Dennis
Beiträge: 672
Registriert: Mi 27. Mär 2013, 19:35
Benutzertitel: BTW / Minos
Wohnort: Hannover
Kontaktdaten:

Re: Neumond an Lughnasadh

#6

Beitrag von Dennis » Fr 2. Aug 2019, 13:51

Wir haben Lammas mit Schwarzmond dazu genutzt Schutzmagie zu betreiben

Antworten