Christian Rätsch & Claudia Müller-Ebeling 12.07.2019 in Marburg

Für Anfragen von Reportern und Schreiberlingen u.s.w.
Antworten
Benutzeravatar
Rotfuchs
Beiträge: 473
Registriert: Do 14. Apr 2016, 23:05
Benutzertitel: Streuner
Wohnort: Marburg

Christian Rätsch & Claudia Müller-Ebeling 12.07.2019 in Marburg

#1

Beitrag von Rotfuchs » Do 13. Jun 2019, 12:12

Vielleicht ist das ja für einige interessant:

Christian Rätsch und Claudia Müller-Ebeling kommen für einen Vortragsabend nach Marburg.

Er spricht über Ayahuasca und allgemeines zu Zauberpflanzen

Sie spricht über Frauen in der Psychedelik

Ort: Hörsaalzentrum Marburg
Einlass: 19 Uhr
VVK: 15€
Abendkasse: 18€


Der Vorverkauf kann hier gefunden werden: https://www.hipf-marburg.de/ticketverkauf/


Nach den Vorträgen gibt es eine Fragerunde und eine Autogrammstunde.

Dr. phil. Christian Rätsch,
geb. 1957, studierte in Hamburg Altamerikanistik, Ethnologie und Volkskunde und promovierte - finanziert vom DAAD (Deutscher Akademischer Auslandsdienst) - zum Erlernen von Zaubersprüchen bei den Lakandonen. Er erlernte die Mayasprache der in Chiapas, Mexiko, lebenden Lakandonenindianer, bei denen er insgesamt drei Jahre lebte. (...)

Auswahl seiner Bücher:
1996 Räucherstoffe ? Der Atem des Drachen. Aarau: AT Verlag (3. Aufl. 2002).
1998 Enzyklopädie der psychoaktiven Pflanzen. Vorwort von Albert HOFMANN. Aarau: AT Verlag. Ebenfalls: Stuttgart: Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft (WVG).[6., korrigierte Aufl. 2001]
2003 Lexikon der Liebesmittel: Pflanzliche, mineralische, tierische und synthetische Aphrodisiaka, Aarau: AT Verlag.


Dr. phil. Claudia Müller-Ebeling (Jahrgang 1956)

studierte Kunstgeschichte, Ethnologie, Indologie und Literaturwissenschaft in Freiburg, Hamburg, Paris und Florenz. Promovierte in Kunstgeschichte über visionäre Malerei im 19. Jahrhundert am Beispiel des französischen symbolistischen Malers Odilon Redon.

Studienreisen zur Erforschung des Heilpflanzenwissens und Gebrauchs auf Guadeloupe (Karibik) und auf den Seychellen. Langjährige Erforschung des Schamanismus in Nepal mit vergleichenden Studien in Korea, im Amazonasgebiet von Peru und in Kolumbien.

Auswahl ihrer Bücher:
"Verbotene Visionen - Hexen und ihre Kräuter in der Kunst, Schamanisches Erbe des Hexenbildes", Hexenwelten. Mitteilungen aus dem Museum für Völkerkunde Hamburg, Neue Folge Bd. 31: 45-68.
"Die Dämonisierung der Natur", Rituale des Heilens. Ethnomedizin, Naturerkenntnis und Heilkraft, hrsg. von Franz-Theo GOTTWALD und Christian RÄTSCH, Aarau: AT: 15-22.
"Schamanische Elemente in der Kunst von Joseph Beuys", Schamanische Wissenschaften. Ökologie, Naturwissenschaft und Kunst, hrsg. von Franz-Theo GOTTWALD und Christian RÄTSCH, München: Diederichs: 226-237.
Can Wisdom be put in a silver rod?
Or Love in a golden bowl?

Antworten