Hexen-Krimis

Für Anfragen von Reportern und Schreiberlingen u.s.w.
Antworten
Benutzeravatar
Rafael_Chiron
Beiträge: 973
Registriert: Mi 28. Sep 2016, 18:42
Wohnort: Bayern

Hexen-Krimis

#1

Beitrag von Rafael_Chiron » Fr 8. Feb 2019, 21:57

Interessanterweise gibt's zur Zeit im Fernsehn gleich zwei SOKO-Krimis, die sich - natürlich ziemlich klischeeartig - mit Hexerei auseinandersetzen. Beide können in der ZDF- Mediathek angesehen werden...

SOKO Stuttgart: Das zweite Gesicht
"Die weiße Hexe, Emma Brecht, wurde mit ihrer eigenen Kristallkugel erschlagen. Für die Nichte des Opfers, Pia Brecht, ist klar, dass hier übermächtige Kräfte am Werk sind und ihre Tante ihren eigenen Tod vorausgeahnt hatte. Dem Team fällt es schwer, das zu glauben." Stereotyp geht es hier um den Kampf zwischen Gut und Böse - schwarzer und weißer Magie.

SOKO Wien: Hexenjagd
Genauso klischeeartig: Der Altar einer Kirche wird geschändet, ein Pfarrer ermordet und in ein flammendes Pentagramm gelegt, Schmierereien auf dem Friedhof... :girlie-oh-my-god:

Interessant ist allerdings der Ort der Handlung, die Riegersburg in der Steiermark. Tatsächlich gibt es dort ein Hexenmuseum.

:liebegrüße: Rafael Chiron

Benutzeravatar
izento
Beiträge: 1582
Registriert: Di 12. Apr 2016, 20:05
Benutzertitel: Der Meister
Wohnort: im Wald hinter dem Strand

Re: Hexen-Krimis

#2

Beitrag von izento » Mo 11. Feb 2019, 07:44

Ich denke von diesen klischeeartigen Darstellungen gibt es schon genug bzw. zuviel, ohne daß man noch gesondert darauf hinweisen müßte.

Ein Beitrag ohne Klischees wäre mal was ganz Neues. :rapzap:
...und es wird der Tag kommen dass die Welt versinkt im Chaos. Und wir werden auferstehen und tanzen auf den Ruinen.
Follow your dreams and be TRUE to yourself.
Der alte Narr sagt: Ich bin ein alter Weiser. Der alte Weise sagt: Ich bin ein alter Narr.

Benutzeravatar
Rafael_Chiron
Beiträge: 973
Registriert: Mi 28. Sep 2016, 18:42
Wohnort: Bayern

Re: Hexen-Krimis

#3

Beitrag von Rafael_Chiron » Mo 11. Feb 2019, 12:24

izento hat geschrieben:
Mo 11. Feb 2019, 07:44
Ich denke von diesen klischeeartigen Darstellungen gibt es schon genug bzw. zuviel, ohne daß man noch gesondert darauf hinweisen müßte.
@izento: Dann möchte ich mal noch nachtragen, dass SOKO Wien - Hexenjagd zwar zunächst das Klischee bedient, es aber im Laufe des Plots kritisch in Frage stellt und schließlich sogar auflöst.

Interessant - ohne zuviel zu verraten - finde ich auch die "Feindschaft" zwischen der Professorin, der ehemaligen Museumsleiterin des Hexenmuseums, und dem örtlichen Pfarrer, was sie natürlich verdächtig macht. Denn dieses Motiv ist den realen Ereignissen um das Hexenmuseum in Schloss Liebegg in der Schweiz nachempfunden: "Christliche Fundamentalisten beten gegen Hexenmuseum", was ausführlich schon im Thread Presseartikel diskutiert wurde.

:liebegrüße: Rafael Chiron

Antworten