Geistermahl in Thailand

Hier findet alles Platz was mit Medien zu tun hat
Antworten
Benutzeravatar
Peregrin
Beiträge: 1649
Registriert: So 16. Jul 2017, 13:24

Geistermahl in Thailand

#1

Beitrag von Peregrin » Mi 10. Okt 2018, 17:44

https://www.pri.org/stories/2017-04-06/ ... erry-fanta :shocked: :)
"In Thailand, it’s common to believe in paranormal spirits. This alone is not particularly extraordinary. The same is true of people in Iceland, Taiwan, the United States and many cultures around the world. But Thailand is unique in its melding of spirituality and cuisine."
"It is a high-calorie, syrupy brew, perhaps best suited for beings that cannot gain mass." :lachen:

Benutzeravatar
Peregrin
Beiträge: 1649
Registriert: So 16. Jul 2017, 13:24

Re: Geistermahl in Thailand

#2

Beitrag von Peregrin » Do 11. Okt 2018, 18:48

Ich will damit nichts sagen, ich fand es einfach nur interessant.

Benutzeravatar
Peregrin
Beiträge: 1649
Registriert: So 16. Jul 2017, 13:24

Re: Geistermahl in Thailand

#3

Beitrag von Peregrin » Sa 13. Okt 2018, 21:40

Wie sagte, ich fand es interessant. Dass z.B. ein neuzeitlicher Softdrink dermaßen als Opfergabe angesehen wird, dass Menschen, die das tränken, komisch angesehen werden würden.
Wenn ich den Text richtig gelesen habe, geht es dabei nicht um Ahnen, sondern um gute Geister die mit Gaben bedacht werden müssen, damit sie übelwollende Geister fernhalten. Sieht mir eher nach Vettir oder Hausgeister aus, als nach Ahnen.

Ich bedenke meine Ahnen nicht tagtäglich ("füttern" klingt für mich so respektlos, als seien das Tiere, Babys oder hilflose Greise), sondern nur zu besonderen Anlässen wie personenbezogenen Feiertagen und allgemeinen Feiertagen wie Samhain.

Benutzeravatar
Peregrin
Beiträge: 1649
Registriert: So 16. Jul 2017, 13:24

Re: Geistermahl in Thailand

#4

Beitrag von Peregrin » Mo 15. Okt 2018, 13:56

Athunis hat geschrieben:
Mo 15. Okt 2018, 11:33
Du kannst es nennen wie du willst, bedenken, füttern oder opfern. Aber unterstellen lass ich mir nicht, das ich respektlos bin.

Ich habe nur geschrieben, warum ich selbst für mich persönlich das Wort "füttern" nicht gebrauchen würde.

Athunis hat geschrieben:
Mo 15. Okt 2018, 11:33
Ich bin froh, das es Religionen und magische Richtungen gibt, die nicht im früher steckenbleiben udn glauben, man darf "neuzeitliches" nicht als Opfergabe verwenden *haha*
Und ich erst, Athunis. Und ich erst! :lachen: *Auf den "Achte das Leben" Thread schielt'

Paloma
Beiträge: 17
Registriert: Fr 14. Sep 2018, 19:26
Benutzertitel: Neugeborene Närrin

Re: Geistermahl in Thailand

#5

Beitrag von Paloma » Mo 15. Okt 2018, 15:47

Ich trinke nur selten so süßes Zeug, aber jetzt will ich sie auch probieren. :)

Benutzeravatar
Peregrin
Beiträge: 1649
Registriert: So 16. Jul 2017, 13:24

Re: Geistermahl in Thailand

#6

Beitrag von Peregrin » Mo 15. Okt 2018, 15:56

Ich glaube dafür müsstest du die aber extra im Thai- oder Asia-Markt kaufen. Die hier normal im Supermarkt angebotene hat nur 20g Zucker, nicht 30g wie der Thailändische Geistersirup. :green:

Paloma
Beiträge: 17
Registriert: Fr 14. Sep 2018, 19:26
Benutzertitel: Neugeborene Närrin

Re: Geistermahl in Thailand

#7

Beitrag von Paloma » Mo 15. Okt 2018, 16:29

Macht nichts, als preisbewusste Hexe von Welt führe ich mir den selbst unter. :D

Antworten