Skye Alexander - Das grosse Hexen-Handbuch

Hier findet alles Platz was mit Medien zu tun hat
Benutzeravatar
Hekate
Beiträge: 3845
Registriert: Mi 27. Mär 2013, 19:58
Benutzertitel: Alte Hex!
Wohnort: BY

Re: Skye Alexander - Das grosse Hexen-Handbuch

#11

Beitrag von Hekate » So 16. Sep 2018, 18:19

Meridion hat geschrieben:
So 16. Sep 2018, 18:00
Ich kenn die Autorin überhaupt nicht, muss man die kennen?
Als Dino?

Bis jetzt, vom Inhalt her nicht.

Aber ...

Nach diesen Buch, werde ich so, einige der "Neuen" - Green-Bio-Treehuggler besser verstehen.

Es zeigt so den modernen Stand an, was so alles inzwischen im Soft-Eso-Eintopf drin ist.

:girlie-gfk:
Das alles sind meine,
persönlichen Einstellungen, Einsichten und Meinungen.
Niemand braucht mir da zu zustimmen.
Ich, sehe es so und meine es so.
Und das ist schon alles.

SchwarzesWusel
Beiträge: 68
Registriert: So 31. Dez 2017, 00:44

Re: Skye Alexander - Das grosse Hexen-Handbuch

#12

Beitrag von SchwarzesWusel » So 16. Sep 2018, 18:33

[/quote]

Als Dino?

Bis jetzt, vom Inhalt her nicht.

Aber ...

Nach diesen Buch, werde ich so, einige der "Neuen" - Green-Bio-Treehuggler besser verstehen.

Es zeigt so den modernen Stand an, was so alles inzwischen im Soft-Eso-Eintopf drin ist.

:girlie-gfk:
[/quote]


Genau das, worauf du anspielst waren einige meiner Kritikpunkte und der Grund warum ich, ausgerechnet noch auf Empfehlung :aufkopf: , eins der Bücher gekauft und mich anschließend aber über das ausgegebene Geld geärgert habe...es war alles irgendwie...eher..naja "dünn".
Deswegen war ich auch so gespannt auf deine Meinung dazu, Hekate.

(Also von meinem Standpunkt aus. Ich möchte wirklich niemandem auf die Füße treten der es gerne gelesen hat. Ich fand es nur wirklich eher einsteigergerecht, was ja auch nicht schlecht sein muss, mein jüngeres ich hätte so eine graduelle Einführung auch sicher mehr geschätzt. Für mich persönlich war es nur einfach nicht viel neues verpackt in einer trendigen Aufmachung)

Benutzeravatar
Hekate
Beiträge: 3845
Registriert: Mi 27. Mär 2013, 19:58
Benutzertitel: Alte Hex!
Wohnort: BY

Re: Skye Alexander - Das grosse Hexen-Handbuch

#13

Beitrag von Hekate » So 16. Sep 2018, 19:18

Bis jetzt mag ich es trotzdem noch.
(Hab es ja noch nicht fertig gelesen)

:girlie-gfk:

Hab es ja, als NeulingsDings gekauft.
(Die Ole ist ein schrecklich neugieriges Ding.)

:girlie-gfk:

Es ist nichts, wer schon viel gelesen hat.
(Ausser als eine Art von einfache Zusammenfassung)

Und wer schon viel "geforscht" hat, den fallen schon etliche "Oberfläche gleiten" auf.
Im im Grunde Fehler und/oder falsche Annahmen sind auf. - Meistens das übliche westliche Esoterische.

:aufkopf:

Es ist auch nichts, der nach BTW sucht.

Was von INI hat sie bis jetzt noch nicht mal angedeutet.

:girlie-gfk:

Es ist halt was für jemand, der von nichts eine Ahnung hat.

Die erste Stufe.

:girlie-gfk:

Persönlich würde ich es trotzdem nicht allein, entfehlen.

:girlie-gfk:
Das alles sind meine,
persönlichen Einstellungen, Einsichten und Meinungen.
Niemand braucht mir da zu zustimmen.
Ich, sehe es so und meine es so.
Und das ist schon alles.

Benutzeravatar
Meridion
Beiträge: 217
Registriert: Sa 16. Mär 2013, 21:32
Benutzertitel: < Lurker >

Re: Skye Alexander - Das grosse Hexen-Handbuch

#14

Beitrag von Meridion » So 16. Sep 2018, 19:30

Ich glaube ich behalte meinen Dinosaurier Status :-D

Benutzeravatar
AniBe
Beiträge: 2
Registriert: So 16. Sep 2018, 18:17
Wohnort: Tüßling
Kontaktdaten:

Re: Skye Alexander - Das grosse Hexen-Handbuch

#15

Beitrag von AniBe » So 16. Sep 2018, 20:17

Da i ja absolute Newbie bin.... is witzig, aber i les das Buch a gerade 😁
Welche Buchempfehlung könnt ihr als "Fortsetzung" geben?

Benutzeravatar
Hekate
Beiträge: 3845
Registriert: Mi 27. Mär 2013, 19:58
Benutzertitel: Alte Hex!
Wohnort: BY

Re: Skye Alexander - Das grosse Hexen-Handbuch

#16

Beitrag von Hekate » So 16. Sep 2018, 21:35

AniBe hat geschrieben:
So 16. Sep 2018, 20:17
Da i ja absolute Newbie bin.... is witzig, aber i les das Buch a gerade 😁
Welche Buchempfehlung könnt ihr als "Fortsetzung" geben?
Las es mich erst ganz fertig lesen.

:girlie-gfk:

Wobei, die "klassische Medialität" ist nicht so mein Gebiet.
Also - Seancen + Co.

:girlie-gfk:
Das alles sind meine,
persönlichen Einstellungen, Einsichten und Meinungen.
Niemand braucht mir da zu zustimmen.
Ich, sehe es so und meine es so.
Und das ist schon alles.

Benutzeravatar
Hekate
Beiträge: 3845
Registriert: Mi 27. Mär 2013, 19:58
Benutzertitel: Alte Hex!
Wohnort: BY

Re: Skye Alexander - Das grosse Hexen-Handbuch

#17

Beitrag von Hekate » Mo 17. Sep 2018, 13:15

HM, ich wette, sie ist nur mäsig, magisch-fähig.

:girlie-gfk:

Das wählen eines Werkzeugs, wie z. B. eines Zauberstabs:
Lassen wir mal Sachen beiseite, von Kulten, die alles Haar genau vorschreiben.

Ist die Wahrheit, eher dazwischen, man wählt zwar, als Hexe, Magier usw., aber gleichzeitig nimmt man auch war, wie die Reaktionen des Gegenstand ist.
(Beispiel, Neuhexe Berta, meint sie muss einen Zauberstab haben. Und zwar aus Haselnuss. Aber Haselnuss fühlt sich nicht gut an. Dann ist es ratsam, Haselnuss sein zu lassen.
Zu Hause könnte sie dann entdecken, sie hat schon ein Stöckchen, das sich gut anfühlt. - Das sollte sie dann eher nehmen.
Oder, bei Spaziergängen in den nächsten Wochen, fällt sie fast über ein Stöckchen usw)

Die Wahrheit ist also, das man bewusst selbst wählt, ABER das in einen Wahrnehmensrahmen tut, wo sehr wohl die Sache "mit redet".

Das ist so eine Sache, die ein total Neueinsteiger, ein Anfänger nicht bewerten kann.
(Die Behauptung, das NUR die Hexe wählt und nicht die Sache.)

Also Anfängerbuch, ja, aber unter vorbehält.

:kaffee:

Weiter lesen!

:girlie-gfk:
Das alles sind meine,
persönlichen Einstellungen, Einsichten und Meinungen.
Niemand braucht mir da zu zustimmen.
Ich, sehe es so und meine es so.
Und das ist schon alles.

Benutzeravatar
Hekate
Beiträge: 3845
Registriert: Mi 27. Mär 2013, 19:58
Benutzertitel: Alte Hex!
Wohnort: BY

Re: Skye Alexander - Das grosse Hexen-Handbuch

#18

Beitrag von Hekate » Mo 17. Sep 2018, 23:01

AniBe hat geschrieben:
So 16. Sep 2018, 20:17
Welche Buchempfehlung könnt ihr als "Fortsetzung" geben?
Den ersten Teil habe ich nun.

1. Buchtip - Bereich - Steinmagie

Lexikon der Heilsteine

Von Michael Gienger
Das alles sind meine,
persönlichen Einstellungen, Einsichten und Meinungen.
Niemand braucht mir da zu zustimmen.
Ich, sehe es so und meine es so.
Und das ist schon alles.

Benutzeravatar
Hekate
Beiträge: 3845
Registriert: Mi 27. Mär 2013, 19:58
Benutzertitel: Alte Hex!
Wohnort: BY

Re: Skye Alexander - Das grosse Hexen-Handbuch

#19

Beitrag von Hekate » Di 18. Sep 2018, 08:16

:girlie-gfk:

Also mit dem 2. Teil, das "Offene Grimoire", habe ich mehr Probleme.

Besonders, da Buch für "unbedarfte" sein sollte.

:girlie-gfk:

Warum?

:girlie-gfk:

Beim Teil 1 kann man tolerant sein, eben, weil es NUR ein Einstieg ist. => Hier sollte dann ein Aufbau und damit eine Überprüfung, des Einstieges geschehen.

Beim Grimoire ist das total, ganz anders. Das soll sogar als "Handlungsmuster" dienen.

Und wenn da "Schnitzer" drin sind, hat das gravierende Folgen.

Beispiele:

1) Mit Mantras meint sie Affirmationen.
Affirmationen und Mantras sind schon sehr unterschiedlich. Usw.

Aber gravierender:
2) Das Amulette vernichtet werden müssen.
=> Das stimmt NUR dann, wenn das Amulett, für 1 (einen) ganz genau definierten Zauber/Zweck erstellt wurde.
Z. B. Für die Führerscheinprüfung, die am xx.xx.xxxx, um xx:xx, Ort XXX, Person XY erstellt wurde.

Aber im Regelfall macht man eher, allgemeiner.
Zum Beispiel - Glück.
Entweder allgemeiner - bei allen Glück.
Oder z. B. Glück im Beruf.
UND das aber dann längerfristig bzw für immer.

Was aber halt dann ein Neuling nicht wissen kann.

:girlie-gfk:

Und warum finde ich das schlimm?
Weil solche Schnitzer, sich als unbewusste Glaubenssätze festsetzen können.
Und die die magische Arbeit ruinieren können bis hin zur Unmöglichkeit.

:girlie-gfk:

P.S.
Nicht jeder Stein, verträgt - Wasser + Seife.

:girlie-gfk:
Das alles sind meine,
persönlichen Einstellungen, Einsichten und Meinungen.
Niemand braucht mir da zu zustimmen.
Ich, sehe es so und meine es so.
Und das ist schon alles.

Benutzeravatar
Hekate
Beiträge: 3845
Registriert: Mi 27. Mär 2013, 19:58
Benutzertitel: Alte Hex!
Wohnort: BY

Re: Skye Alexander - Das grosse Hexen-Handbuch

#20

Beitrag von Hekate » Fr 21. Sep 2018, 09:37

:joint:

Ganz ehrlich,
Beim Energie-Elixier
Wären mir "natürliche" Inhalte lieber.
Und keine Öle.

:joint:

Minzblatt, Spritzer Zitone + eine Scheibe Orange.

:girlie-gfk:
Das alles sind meine,
persönlichen Einstellungen, Einsichten und Meinungen.
Niemand braucht mir da zu zustimmen.
Ich, sehe es so und meine es so.
Und das ist schon alles.

Antworten