Skye Alexander - Das grosse Hexen-Handbuch

Hier findet alles Platz was mit Medien zu tun hat
Benutzeravatar
Hekate
Beiträge: 3596
Registriert: Mi 27. Mär 2013, 19:58
Benutzertitel: Alte Hex!
Wohnort: BY

Skye Alexander - Das grosse Hexen-Handbuch

#1

Beitrag von Hekate » Sa 15. Sep 2018, 12:45

:girlie-gfk:

Es ist heute gekommen

:girlie-gfk:

Das grosse Hexenhandbuch


Das Einmaleins der weissen Magie

Von Skye Alexander

Verlag: Anaconda

Dt. - 2017
Orginal: 2014 - The Modern Guide to Witchcraft

:girlie-gfk:

Ein dickerer Schinken.

Nun - lesen.

:kaffee:
Zuletzt geändert von Hekate am Sa 15. Sep 2018, 15:53, insgesamt 1-mal geändert.
Das alles sind meine,
persönlichen Einstellungen, Einsichten und Meinungen.
Niemand braucht mir da zu zustimmen.
Ich, sehe es so und meine es so.
Und das ist schon alles.

Benutzeravatar
Hekate
Beiträge: 3596
Registriert: Mi 27. Mär 2013, 19:58
Benutzertitel: Alte Hex!
Wohnort: BY

Re: Skye Alexabder - Das grosse Hexen-Handbuch

#2

Beitrag von Hekate » Sa 15. Sep 2018, 13:11

Schon nach wenigen Zeilen kann man sagen, das der englische Titel aussagekräftiger ist.

Moderne Hexenkunst - bzw Green Wicca.

Bin nun gespannt, wie Green.

:girlie-gfk:

Nachtrag:

Vorwort:

"Erdiges Einhorn"

:strick: :girlie-strickt:

:schock: das Einhorn fehlt :hm:
Das alles sind meine,
persönlichen Einstellungen, Einsichten und Meinungen.
Niemand braucht mir da zu zustimmen.
Ich, sehe es so und meine es so.
Und das ist schon alles.

Benutzeravatar
Rafael_Chiron
Beiträge: 674
Registriert: Mi 28. Sep 2016, 18:42
Wohnort: München

Re: Skye Alexabder - Das grosse Hexen-Handbuch

#3

Beitrag von Rafael_Chiron » Sa 15. Sep 2018, 20:15

Hekate hat geschrieben:
Sa 15. Sep 2018, 13:11
Schon nach wenigen Zeilen kann man sagen, das der englische Titel aussagekräftiger ist.

Moderne Hexenkunst - bzw Green Wicca.
Der englische Originaltitel ist: The Modern Guide to Witchcraft: Your Complete Guide to Witches, Covens, and Spells. Im Gegensatz zum deutschen Titel, kann man bei Amazon hier schon einmal einen kleinen Eindruck über das Kapitelverzeichnis gewinnen und das erste Kapitel (What is Witchcraft?) lesen. Dabei erfährt man dann immerhin schon mal, dass Hexen keine Babies fressen, nicht auf Besen reiten und auch nicht unsterblich sind... :green:

Ich lese auch immer gerne die kritischen Rezensionen, die hier leider etwas spärlich ausfallen, da das Buch rundum positiv bewertet wird. Bemerkenswert finde ich aber dann doch folgende Rezension eines "verifizierten Käufers", der schreibt: "Ich finde das Buch eigentlich gut aber .. sobald ich das buch in der Hand gehabt habe .. und geblättert habe.. war ich energielos .. meine Energie war komplett ausgeraubt .. leider musste ich dieses Buch wegschmeißen .. weil ich mich kraftlosgefühlt habe mit dem Buch !"

Das Buch scheint also doch so einige verborgene Qualitäten zu haben, die sich einem erst mit dem zweiten Blick erschließen... :D

:liebegrüße: Rafael Chiron

P.S. @Hekate: Bin gespannt, was Du uns noch darüber berichten kannst...

Benutzeravatar
Hekate
Beiträge: 3596
Registriert: Mi 27. Mär 2013, 19:58
Benutzertitel: Alte Hex!
Wohnort: BY

Re: Skye Alexander - Das grosse Hexen-Handbuch

#4

Beitrag von Hekate » Sa 15. Sep 2018, 20:35

"Ich finde das Buch eigentlich gut aber .. sobald ich das buch in der Hand gehabt habe .. und geblättert habe.. war ich energielos .. meine Energie war komplett ausgeraubt .. leider musste ich dieses Buch wegschmeißen .. weil ich mich kraftlos gefühlt habe mit dem Buch !"
Das war der Kommentar, der den Kauf erst richtig interessant gemacht hat.

:joint:

Mal weiter lesen.

:kaffee:

:girlie-gfk:
Das alles sind meine,
persönlichen Einstellungen, Einsichten und Meinungen.
Niemand braucht mir da zu zustimmen.
Ich, sehe es so und meine es so.
Und das ist schon alles.

Benutzeravatar
Peregrin
Beiträge: 1403
Registriert: So 16. Jul 2017, 13:24

Re: Skye Alexabder - Das grosse Hexen-Handbuch

#5

Beitrag von Peregrin » Sa 15. Sep 2018, 20:37

Rafael_Chiron hat geschrieben:
Sa 15. Sep 2018, 20:15
...folgende Rezension[/url] eines "verifizierten Käufers", der schreibt: "Ich finde das Buch eigentlich gut aber .. sobald ich das buch in der Hand gehabt habe .. und geblättert habe.. war ich energielos .. meine Energie war komplett ausgeraubt .. leider musste ich dieses Buch wegschmeißen .. weil ich mich kraftlosgefühlt habe mit dem Buch !"
Bei Leuten, die so etwas schreiben, gucke ich gerne mal nach, was die sonst so für Rezensionen verfasst haben. :socool:

Die Dame verpasst einem Roman mit dem Titel "Schatten" einen Stern, da das ein Fehlkauf von ihr war und sie enttäuscht ist, dass das kein Ritualbuch ist, obwohl es doch den Titel "Schatten" trägt und somit ein Buch der Schatten sein müsste! :bös-traurig:

Männo, ey! Doofes Buch. *hier sich ein Aufstampfsmiley vorstellen *




Sorry, bin schon weg! :green: :flitz:

Benutzeravatar
Hekate
Beiträge: 3596
Registriert: Mi 27. Mär 2013, 19:58
Benutzertitel: Alte Hex!
Wohnort: BY

Re: Skye Alexander - Das grosse Hexen-Handbuch

#6

Beitrag von Hekate » So 16. Sep 2018, 12:33

:yltype:

Schreiben kann sie.

Hexenverfolgung - nicht aktueller Stand.
(Macht aber nichts, das sind auch in E nur die wenigsten)

:kaffee:
Das alles sind meine,
persönlichen Einstellungen, Einsichten und Meinungen.
Niemand braucht mir da zu zustimmen.
Ich, sehe es so und meine es so.
Und das ist schon alles.

Benutzeravatar
Honor
Beiträge: 60
Registriert: Di 9. Mai 2017, 10:44
Wohnort: Saarbrücken

Re: Skye Alexander - Das grosse Hexen-Handbuch

#7

Beitrag von Honor » So 16. Sep 2018, 14:07

Finde auch die anderen Bände von ihm sehr interessant. Aber dachte immer, man soll eigene Sprüche etc schaffen und sie nicht mit der welt teilen. bin verwirrt und dankbar gleichzeitig.

Benutzeravatar
Hekate
Beiträge: 3596
Registriert: Mi 27. Mär 2013, 19:58
Benutzertitel: Alte Hex!
Wohnort: BY

Re: Skye Alexander - Das grosse Hexen-Handbuch

#8

Beitrag von Hekate » So 16. Sep 2018, 14:32

Honor hat geschrieben:
So 16. Sep 2018, 14:07
Finde auch die anderen Bände von ihm sehr interessant. Aber dachte immer, man soll eigene Sprüche etc schaffen und sie nicht mit der welt teilen. bin verwirrt und dankbar gleichzeitig.
Die anderen kennt ich nicht.

:hex:

Sprüche:


Also ...

Kommt darauf an.

Im Normalfall sollte, das Endziel sein, die Sprüche, selbst zu machen.
Warum?
Weil ein Spruch, dem Zauber, der Intention, dem Ziel genau, angepasst sein sollte.
Was ein vorgefertigter, niemals 100% sein kann.

Und!

Mit dem selbst machen, steckt man mehr rein.
Auch wenn er nicht perfekt - scheint.

Das reicht für Anfänger.
Die andere Sache ist zu speziell.

:girlie-gfk:

Kann ne Hex vor gefertigtes nutzen?
(Hier - Sprüche)

Ja, kann.

Aber, Endziel sollte sein => selber machen.

UND, bitte im Hinterkopf behalten, wenn fertiges genutzt wird und was nicht klappt.

A) nicht das richtige
B) nicht genug -"Energie"
Usw.

:girlie-gfk:

Gruß

Hekate
Das alles sind meine,
persönlichen Einstellungen, Einsichten und Meinungen.
Niemand braucht mir da zu zustimmen.
Ich, sehe es so und meine es so.
Und das ist schon alles.

Benutzeravatar
Schneewoelfin
Beiträge: 2638
Registriert: Sa 6. Apr 2013, 13:11
Benutzertitel: dunkelbunt
Wohnort: in der mittelhessischen Walachei zwischen Giessen und Marburg

Re: Skye Alexander - Das grosse Hexen-Handbuch

#9

Beitrag von Schneewoelfin » So 16. Sep 2018, 14:33

Honor hat geschrieben:
So 16. Sep 2018, 14:07
Aber dachte immer, man soll eigene Sprüche etc schaffen und sie nicht mit der welt teilen. bin verwirrt und dankbar gleichzeitig.
Hex macht das so, wie sie es - zu dem Zauber passend - am Stimmigsten empfindet ;) :
Sprüche,
- die zu einer Sigille gehören/selbst eine sind: am Besten vergessen
- bei denen es darum geht, dass sich das "Gewünschte" auch so hier manifestiert, teile ich manchmal deswegen bewusst/willentlich
- manchmal überlasse ich es der Chaosmagie, wie sich das Gewünschte manifestiert -> spreche ihn nur im Ritual aus
- dann gibt es noch die die "gefüttert" werden je öfter und je mehr sie aussprechen, wie ich es zB bei manchen Ritualtexten, Charges empfinde

mMn alles eine Frage der Absicht ;)

LG Schnee
"Wenn du einen Fehler in deinem Bruder siehst, so ist der Fehler, den du in ihm siehst, in dir selbst." Jalal Ad DIn Rumi

Benutzeravatar
Meridion
Beiträge: 213
Registriert: Sa 16. Mär 2013, 21:32
Benutzertitel: < Lurker >

Re: Skye Alexander - Das grosse Hexen-Handbuch

#10

Beitrag von Meridion » So 16. Sep 2018, 18:00

Ich kenn die Autorin überhaupt nicht, muss man die kennen?
M

Antworten