Kräuter gegen Angstzustände

mrsmushroom
Beiträge: 42
Registriert: Do 23. Feb 2017, 14:33
Wohnort: Köln

Kräuter gegen Angstzustände

#1

Beitrag von mrsmushroom » Fr 10. Aug 2018, 11:35

Ich beschäftige mich gerade mit alternativen Möglichkeiten zur Verbesserung meiner Angstzustände. Da ich auf Kräuter sehr gut reagiere, bei dem leichtesten Anflug von Schnupfen reicht schon ein Glas Thymiantee oder derzeit versuche ich es mit Melissenblättern, die ich vom Balkon habe und mit heißem Wasser übergieße.
Seit Jahren habe ich Probleme mit Angst und Panickattacken, mal mehr oder weniger und jetzt, wo es so heiß war, habe ich mich da völlig reingesteigert. Psychopharmaka habe ich nie genommen und will ich auch nicht nehmen, ich suche nach pflanzlichen Alternativen, wer hat Tipps? Auf dem Balkon wächst Oregano, Thymian, Zitronenmelisse, Lavendel (der derzeit nicht blüht), Rosmarin,Currykraut und Ysop. Kann man da etwas von verwenden oder vielleicht mal auf die Suche gehen nach bestimmten Kräutern?

Benutzeravatar
Catweazle
Beiträge: 41
Registriert: So 19. Feb 2017, 21:27

Re: Kräuter gegen Angstzustände

#2

Beitrag von Catweazle » Fr 10. Aug 2018, 11:36

Johanniskraut?

Regenbogen
Beiträge: 316
Registriert: Mo 12. Jun 2017, 12:00
Kontaktdaten:

Re: Kräuter gegen Angstzustände

#3

Beitrag von Regenbogen » Fr 10. Aug 2018, 12:37

Hallo mrsmushroom,

sowohl Lavendel als auch Zitronenmelisse sind sehr gut geeignet,
Angstzustände zu lösen.
Ich habe grade in Deinem Profil gelesen, dass Dein Lieblingsgetränk "Schwarzer Tee" ist -
mM. nach ist der bei Angstzuständen nicht so gut. Kann das nur auf eigene Erfahrungen mit ihm zurückführen, da mich schwarzer Tee tw. extrem "pusht".

Regenbogen
Zuletzt geändert von Regenbogen am Fr 10. Aug 2018, 12:41, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Schneewoelfin
Beiträge: 2733
Registriert: Sa 6. Apr 2013, 13:11
Benutzertitel: dunkelbunt
Wohnort: in der mittelhessischen Walachei zwischen Giessen und Marburg

Re: Kräuter gegen Angstzustände

#4

Beitrag von Schneewoelfin » Fr 10. Aug 2018, 12:40

Liebe mrsmushroom,

ich würde mal sagen, hier im Forum darf Dir niemand etwas empfehlen denn das darf nur ein Arzt oder Apotheker.... und unser Forums Psychiater ist recht selten on und ich nehme mal an, dass er wahrscheinlich auch nicht ohne Diagnose online etwas verordnen würde :nein1:

Und Angst- und Panikattacken nicht behandeln zu lassen, davon kann ich Dir aus eigener Erfahrung nur abraten :girlie-nick: hab lange selbst ´rumgedoktort, aber kam durch mein Verhalten immer wieder in die "Triggersituation", bzw verbessert sich meine psychische Gesundheit erst nachhaltig, seitdem ich eine Verhaltenstherapie mit von der Psychiaterin verordneten Medikamenten und wenn ich mal nicht weiterkomme, konsultiere ich "meinen" klassischen Homöopathen :)

Alles Gute!

LG Schnee
"Wenn du einen Fehler in deinem Bruder siehst, so ist der Fehler, den du in ihm siehst, in dir selbst." Jalal Ad Din Rumi

Benutzeravatar
Hekate
Beiträge: 3906
Registriert: Mi 27. Mär 2013, 19:58
Benutzertitel: Alte Hex!
Wohnort: BY

Re: Kräuter gegen Angstzustände

#5

Beitrag von Hekate » Fr 10. Aug 2018, 13:03

Zusätzlich:

Ist Angstzustand nicht gleich Angstzustand.

Bitte zu den Profis gehen und genaue Diagnose ergründen lassen.

Gruss

Hekate
Das alles sind meine,
persönlichen Einstellungen, Einsichten und Meinungen.
Niemand braucht mir da zu zustimmen.
Ich, sehe es so und meine es so.
Und das ist schon alles.

Benutzeravatar
Satyr
Administrator
Beiträge: 2305
Registriert: Do 14. Mär 2013, 21:54
Benutzertitel: Zaunreiter
Wohnort: bei Heidelberg

Re: Kräuter gegen Angstzustände

#6

Beitrag von Satyr » Fr 10. Aug 2018, 13:08

Hi, ich würde das auch abchecken lassen.
Und nur um eine mögliche Quelle oder Mitverursacher auszuschließen würde ich auch die Schilddrüsen werte untersuchen lassen.
Wenn Du das nicht schon getan hast.
Und ich würde es auch schulmedizinisch wie auch alternativ versuchen (bei beiden braucht es Glück und Geduld , den die richtige Kontakte zu finden ).
Alles Gute
Satyr

Benutzeravatar
Fiep
Beiträge: 203
Registriert: Di 6. Jan 2015, 18:54
Wohnort: Bergisches Land

Re: Kräuter gegen Angstzustände

#7

Beitrag von Fiep » Fr 10. Aug 2018, 16:43

Hallo mushroom,

ich möchte mich den anderen anschließen, auch ich halte es für notwendig professionelle Hilfe in Anspruch zu nehmen. Wobei ich aus deinem Anfangspost nicht rauslese, dass du es nicht tust. Neben Psychopharmaka gibt es ja schließlich auch viele weitere Therapiemöglichkeiten und diese hast du ja zumindest nicht ausgeschlossen.

Ich kann dir nichts empfehlen, aber ich möchte dir mitteilen, was mir geholfen hat (zu dem Zeitpunkt war ich in entsprechender Behandlung und die Einnahme bei Bedarf war mit dem behandelnden Arzt abgeklärt) undzwar waren es Rescuepearls aus Bachblütentropfen.

Benutzeravatar
Hekate
Beiträge: 3906
Registriert: Mi 27. Mär 2013, 19:58
Benutzertitel: Alte Hex!
Wohnort: BY

Re: Kräuter gegen Angstzustände

#8

Beitrag von Hekate » Fr 10. Aug 2018, 17:36

Angst

Ist wirklich ein grosser und vielfältiger Block.

Z. B. Ist das sich hinein steigern schon wieder ein eigener Punkt.

Und das richtige zu finden MUSS eine ausführliche Anamnese, vor Ort geschehen.
Am besten beim Hausarzt fürs organische, wo auch die Schilddrüse dazu gehört.
Und ein Psychologe und ein HPler der auch Homöopath ist. Und eventuell auch Bachblüttenberater ist.

Bitte hol dir Hilfe, die auch vor Ort ist.

Gruss

Hekate
Das alles sind meine,
persönlichen Einstellungen, Einsichten und Meinungen.
Niemand braucht mir da zu zustimmen.
Ich, sehe es so und meine es so.
Und das ist schon alles.

Benutzeravatar
Bodecea
Beiträge: 796
Registriert: Sa 11. Mai 2013, 09:44
Benutzertitel: Wald- und Wiesenhexe
Wohnort: Odenwald
Kontaktdaten:

Re: Kräuter gegen Angstzustände

#9

Beitrag von Bodecea » Sa 11. Aug 2018, 08:38

Hallo Mrs mushroom,

ich kann mich den anderern nur anschließen. Unbehandelt können Angst- und Panikstörungen sich verschlimmern; das kann man mit ein bisschen Kräutertee allein nicht aufhalten. Da gilt es schon, erst einmal mögliche körperliche Ursachen beim Hausarzt abzuklären und dann, wenn es nichts Körperliches ist, psychotherapeutisch dran zu arbeiten. Das Gute ist, dass Angst- und Panikstörungen psychotherapeutisch gut behandelbar sind.

Parallel und bis du einen Therapieplatz hast kannst du natürlich ausprobieren, inwieweit dir auch gute Selbsthilferatgeber und ihre Tipps ein bisschen helfen können (Bsp "Angstfrei leben for Dummies" - blöder titel, ich weiß :-D).

Liebe Grüße
Bodecea

PS: wenn dein Nutzername auf psychoaktive Pilze anspielt, würde ich die erst mal weglassen ;-)
Tu was du willst, aber trage dann auch die Konsequenzen.

Benutzeravatar
Rotfuchs
Beiträge: 425
Registriert: Do 14. Apr 2016, 23:05
Benutzertitel: Streuner
Wohnort: Marburg

Re: Kräuter gegen Angstzustände

#10

Beitrag von Rotfuchs » Sa 11. Aug 2018, 09:00

Weil ich von Freunden weiß dass man teils wochenlang(!) auf einen Therapieplatz wartet, finde ich es gar nicht so schlecht sich in der Zeit die man auf profi Hilfe hofft sich selbst zu helfen.

Deshalb nur Mut dir selbst mit sanften Kräutern und Selbsthilfebüchern zu helfen (je nach Art der Angst- und Panik). Es gibt zu dem Zweck sehr viele milde Kräuter (wie Johanniskraut, Melisse, Passionsblume, Kanna..). Es gibt auch noch Kräuter die stärker wirken, die sind dann aber was für deinen Heilpraktiker/Arzt.

Je nach Ursache gibt es aber noch einen sehr guten Tipp: Keinen Kaffee mehr trinken und schauen dass du ausreichend lange und tief schläfst - damit ist zum Teil schon viel geholfen ohne etwas zusätzlich zu nehmen.
Ebenfalls gibt es gute Meditationen / autogenes Training um Angst etwas zu lösen.

Viel Erfolg und gute Besserung. :)
"If the fool would persist in his folly he would become wise. "

Antworten