Online Coven Ja/Nein?

Onestone
Beiträge: 8
Registriert: Mi 11. Jul 2018, 00:40

Online Coven Ja/Nein?

#1

Beitrag von Onestone » So 15. Jul 2018, 17:26

Hallo liebe Leute

Ich wollte einmal wissen was ihr von einem online coven haltet?

Hintergrund:
Ich bin zurzeit auf coven suche, um mich austauschen zu können, zu praktizieren, zu feiern und gegebener Zeit auch initiieren zu lassen. Leider grenzt dies bei mir geographisch ans Unmögliche. :help:

Jetzt bin ich im Internet auf einen online coven gestossen, der mir von der Ausrichtung her auch total zusagt. Diese betreiben auch eine Art „Wicca Lehrgang“ in Videoform, den ich unglaublich informativ und gut fundiert und strukturiert finde. So wie ich das gelesen habe, ist es sogar möglich, sich nach abgeschlossenem Kurs online initiieren zu lassen (über skype o. ä.).

Ich überlege mir dies stark, jedoch bin ich auch ziemlich zurückhaltend, da ich halt doch gerne einen physischen coven hätte.

Was meint ihr? Ist das was? Ein no-go?

Vielen Dank für ehrliche Meinungen!
:liebegrüße:
Onestone

Runeninteressierter
Beiträge: 231
Registriert: So 23. Okt 2016, 20:41

Re: Online Coven Ja/Nein?

#2

Beitrag von Runeninteressierter » So 15. Jul 2018, 18:00

Hi
es kann Vor-und Nachteile haben.
Ich persönlich würde nur beitreten wenn es zwischendrin auch persönliche Treffen gibt.

lg

Benutzeravatar
Stadteule
Beiträge: 3131
Registriert: Sa 16. Mär 2013, 20:37
Benutzertitel: Giftmischerin
Wohnort: zwischen HD und KA

Re: Online Coven Ja/Nein?

#3

Beitrag von Stadteule » So 15. Jul 2018, 18:24

Hallo Onestone,

ich persönlich finde, dass online-Kontakt gut sein kann dafür in Kontakt zu kommen, Kontakt zu halten (auch im Coven) und sich auszutauschen. Wofür es sich mMn nicht eignet, ist die reelle Zusammenarbeit als Coven, da sich ein Coven für mich auch dadurch definiert, dass man gemeinsame Rituale feiert, eine gemeinsame Gruppenenergie aufbaut, Vertrauen ineinander wächst etc.. Dafür finde ich Online-Kontakt nur bedingt geeignet.
Wofür ich es völlig ungeeignet finde, ist eine Initiation. Eine Wicca-initiation in Gardnerian oder Alexandrian ist online sogar überhaupt nicht möglich.

Was ist es denn, was Dir an diesem Onlinecoven so zusagt?
(Ich wäre ja an dem Link interessiert, falls Du ihn teilen magst.)

Mir fällt hier im Forum übrigens auf, dass immer wieder Schweizer nach Kontakt suchen, aber kaum ein Schweizer auch da bleibt und dann auf andere Kontaktgesuche eingeht. Möglicherweise ist also eine andere Form der Kontaktsuche sinnvoller, wie z.B. regional gut besuchte Eso- oder Magieläden oder so etwas? Oder ein deutlicher Aushang am Schwarzen Brett auf einem entsprechenden Festival?


LG, Stadteule
Wer sie nicht kennte, Die Elemente, Ihre Kraft und Eigenschaft, wäre kein Meister über die Geister. (J.W.v.Goethe)

Benutzeravatar
Apokryphia
Beiträge: 30
Registriert: So 7. Mai 2017, 20:47
Kontaktdaten:

Re: Online Coven Ja/Nein?

#4

Beitrag von Apokryphia » So 15. Jul 2018, 19:03

Hallo,

ich denke das ist eine Entscheidung die man selbst treffen muss. Versuch mal ruhig in dich hinein zu hören, ob das das Richtige für dich ist. Wenn du empfindest, dass du den Online Kurs nur machen möchtest, weil du vor Ort keinen Coven hast / weitere Strecken auf dich nehmen musst und das momentan nicht schaffst, aber dich eigentlich zum persönlichen Arbeiten hingezogen fühlst, dann ist es vielleicht einfach noch nicht an der Zeit.

Eine Frage: Wird von dir verlangt, dass du für diesen Online Coven etwas bezahlst? Wenn ja, rate ich dir davon ab. Wicca kostet nichts außer viel Geduld und Zuwendung.

Liebe Grüße,
Apokryphia

Onestone
Beiträge: 8
Registriert: Mi 11. Jul 2018, 00:40

Re: Online Coven Ja/Nein?

#5

Beitrag von Onestone » So 15. Jul 2018, 20:19

Stadteule hat geschrieben:
So 15. Jul 2018, 18:24
Hallo Onestone,

ich persönlich finde, dass online-Kontakt gut sein kann dafür in Kontakt zu kommen, Kontakt zu halten (auch im Coven) und sich auszutauschen. Wofür es sich mMn nicht eignet, ist die reelle Zusammenarbeit als Coven, da sich ein Coven für mich auch dadurch definiert, dass man gemeinsame Rituale feiert, eine gemeinsame Gruppenenergie aufbaut, Vertrauen ineinander wächst etc.. Dafür finde ich Online-Kontakt nur bedingt geeignet.
Wofür ich es völlig ungeeignet finde, ist eine Initiation. Eine Wicca-initiation in Gardnerian oder Alexandrian ist online sogar überhaupt nicht möglich.

Was ist es denn, was Dir an diesem Onlinecoven so zusagt?
(Ich wäre ja an dem Link interessiert, falls Du ihn teilen magst.)

Mir fällt hier im Forum übrigens auf, dass immer wieder Schweizer nach Kontakt suchen, aber kaum ein Schweizer auch da bleibt und dann auf andere Kontaktgesuche eingeht. Möglicherweise ist also eine andere Form der Kontaktsuche sinnvoller, wie z.B. regional gut besuchte Eso- oder Magieläden oder so etwas? Oder ein deutlicher Aushang am Schwarzen Brett auf einem entsprechenden Festival?


LG, Stadteule
Vielen Dank für eure Antworten.

Ja, ich sehe das ziemlich ähnlich. Was mich begeistert am Coven (natürlich teile ich gerne den Link, ist ja öffentlich :D http://www.covenoftheopenmind.com/index.html) sind die Video-Lectures, die Sie auf Youtube haben. Sie gehen da nicht spezifisch auf "wir glauben ..." ein, sondern es wird mehr die Theorie vermittelt, was es alles gibt und was die Unterschiede der verschiedenen Wege (Gardnerian, Eclectic, etc) sind. Das finde ich gerade für frisch praktizierende (für mich) ungemein wertvoll.

Ehrlich gesagt hatte ich einfach mit dem Gedanken gespielt, die ersten Kontakte zu pflegen durch den Onlinecoven. Ich könnte mir auch denken, gelegentlich nach Übersee um an einem Treffen/Sabbatt teilzunehmen. Wenn dann die Zeit so weit ist und ein lokal zumutbarer Coven gefunden ist, hätte ich dann mit denen Kontakt aufgenommen und mich da initiieren lassen. Ist das schon zu frech? :green:

Kosten tut das ganze nichts, ansonsten hätte ich ohnehin von Anfang an die Finger davon gelassen.

Das mit den Eso- und Magieläden ist ein toller Ratschlag, vielen Dank! Werde dem nachgehen. :hüpf:

Ja, die Schweizer sind leider keine "Forum-Tiere". Dieses Konzept wird bei uns effektiv zu wenig bis gar nicht genutzt. Für mich ist dies ehrlichgesagt auch das erste Forum, in welchem ich angemeldet bin. ;)

Liebe Grüsse
Onestone

Benutzeravatar
Stadteule
Beiträge: 3131
Registriert: Sa 16. Mär 2013, 20:37
Benutzertitel: Giftmischerin
Wohnort: zwischen HD und KA

Re: Online Coven Ja/Nein?

#6

Beitrag von Stadteule » So 15. Jul 2018, 21:04

Also zum Lernen und zum Kennenlernen verschiedener Ansätze kann ich mir diese 'OMO's eigentlich ganz gut vorstellen. So wie es aussieht, haben die Covenleiter recht individuelle Werdensgänge und sie kommunizieren entsprechende Offenheit für den Hintergrund von möglichen Interessenten. So wie ich das verstehe, sehen sie sich auch eher als magische Gemeinschaft denn als Coven und ihre Covendefinition bringt recht knackig auf den Punkt, was online schnell seine Grenzen findet:
"Coven - a magical family with whom you have an oath or agreement for membership, where the purpose of membership is usually community-based spiritual growth, learning, and divine worship".

Was sie sind, ist eklektisch, was sie nicht sind, ist Wicca. Aber das muss nicht schlimm sein - es muss ja nicht Wicca sein und abgesehen von der Richtung, die man einschlagen möchte, kann man sicherlich auch online eine Menge mitnehmen und lernen, wenn sie gut sind.
Nur halt als Coven würde ich das nicht bezeichnen und ich würde jetzt da auch nicht erwarten, auf dem Weg zu Wicca weiter zu kommen oder mit Wicca in Heimatnähe in Kontakt zu kommen. Aber wenn für Dich "Wicca" nicht der springende Punkt ist und es erstmal überhaupt ums Lernen und Reinkommen geht oder die letztliche Richtung noch offen ist, warum nicht. Die Seite gehört sicherlich zu den vertrauenserweckenderen unter denen, die ich bisher angesehen habe.
Und auf was man meiner Erfahrung nach meistens zählen kann, ist das Resonanzprinzip: wenn Du mal "drin" bist, ziehst Du es an und dann wirst Du früher oder später auch passende Leute live kennen lernen.


Aber nebenbei gefragt: hast Du mal gegoogelt nach Tempeln in der Schweiz? Wenn Du noch ganz offen bist, könnte ja vielleicht auch eine magische Loge wie der OTO für Dich interessant sein?


LG, Stadteule
Wer sie nicht kennte, Die Elemente, Ihre Kraft und Eigenschaft, wäre kein Meister über die Geister. (J.W.v.Goethe)

Oceansoul85
Beiträge: 9
Registriert: Di 3. Jul 2018, 19:19

Re: Online Coven Ja/Nein?

#7

Beitrag von Oceansoul85 » Mo 16. Jul 2018, 08:10

Es hat schon coven in der schweiz. Luzern, zürich, graubünden.. aber wie onestone schreibt, geographisch ist man eher eingegrenzt. Vorallem wenn man noch familie und kinder hat ist es eine organisationsfrage. Aber wo ein wille ist ist auch ein weg. Ich ahbe mich auch in den läden erkundigt und nur einer macht ein lehrgang mit für mich zu hohen preisen, aber eben es ist ihnen wert und das ist auch gut so.


Also ich weiss genau wasd meinsch :) und viele fragen nach coven, aber vielleicht bleiben sie in der schweiz richtig schweizerisch auch lieber unter sich?. :)

Onestone
Beiträge: 8
Registriert: Mi 11. Jul 2018, 00:40

Re: Online Coven Ja/Nein?

#8

Beitrag von Onestone » Mo 16. Jul 2018, 09:45

Oceansoul85 hat geschrieben:
Mo 16. Jul 2018, 08:10
Es hat schon coven in der schweiz. Luzern, zürich, graubünden.. aber wie onestone schreibt, geographisch ist man eher eingegrenzt. Vorallem wenn man noch familie und kinder hat ist es eine organisationsfrage. Aber wo ein wille ist ist auch ein weg. Ich ahbe mich auch in den läden erkundigt und nur einer macht ein lehrgang mit für mich zu hohen preisen, aber eben es ist ihnen wert und das ist auch gut so.


Also ich weiss genau wasd meinsch :) und viele fragen nach coven, aber vielleicht bleiben sie in der schweiz richtig schweizerisch auch lieber unter sich?. :)
Ich nehme an du meinst die Zwischenwelt? :D

Da werde ich mich definitiv als nächstes erkundigen, da ich mir vorstellen kann, dass die einige Kontakte kennen.
Der Lehrgang wäre mir dann auch etwas teuer, obwohl ich das grundsätzlich keine blöde Idee finde.

Wenn du sagst, du hast dich auch in den Läden erkundigt: Isch da öbbis Gschiids usecho? ;)

Oder hättest du mir gar empfohlene Anlaufstellen? (Unter Umständen per PN)

Thx

Benutzeravatar
Hekate
Beiträge: 3906
Registriert: Mi 27. Mär 2013, 19:58
Benutzertitel: Alte Hex!
Wohnort: BY

Re: Online Coven Ja/Nein?

#9

Beitrag von Hekate » Di 17. Jul 2018, 13:49

1998/1999 war es so, das die Schweizer eher in Französisch oder Englisch in magischen Foren unterwegs waren, als in Deutsch.

Wie das heute ist, kann ich nicht sagen.

Gruß

Hekate
Das alles sind meine,
persönlichen Einstellungen, Einsichten und Meinungen.
Niemand braucht mir da zu zustimmen.
Ich, sehe es so und meine es so.
Und das ist schon alles.

Benutzeravatar
FreieAtem
Beiträge: 1596
Registriert: Mi 27. Mär 2013, 21:16
Benutzertitel: Pazifistin
Wohnort: Bodensee

Re: Online Coven Ja/Nein?

#10

Beitrag von FreieAtem » Di 17. Jul 2018, 14:49

Ich denke schon, dass man auch online viel lernen kann, oder zu mindest einen Eindruck von fremden Dingen erhalten kann. Auch Menschen können einem (unbekannter Weise) ans Herz wachsen.

Nur ersetzen kann das einen live-Coven, bzw. überhaupt eine gemeinsame live-Praxis nicht - glaube ich.

Nehme z.B. ein Vollmondritual. Natürlich kann man sich darüber online austauschen, es könnte sich sogar jeder vor dem PC in eine Meditation vertiefen. Sodass man diese zwar vor Ort alleine, aber doch irgendwie gmeinsam macht.
Aber diese Erfahrung ist nicht vergleichbar mit einem vollen Mond, den man ohne jede Technik gemeinsam betrachtet und unter dem man gemeinsam feiert.
Oder Kreisziehen - wo im Zeit-Raumgefüge entsteht da der Kreis? ... baut da jeder seinen eigenen kleinen Kreis im Wohnzimmer und wird lediglich von den anderen gepuscht ... oder ist es einer?
Ein gelesener Spell im Gruppen-Chat ist auch energetisch nicht das selbe, wie wenn man die Stimmen anderer hört und evlt. erlebt wie man selbst mit diesen lauter und schneller wird bis er "vollgetankt" ist - auch eine Videokonferenz kann das nicht ersetzten. Der Focus auf den PC nimmt einem ausserdem jede körperliche gemeinsame Bewegungsfreiheit.
Du siehst schon, ich kann mir das praktisch nur schwer vorstellen :) .

Aber ich will nicht sagen, dass man mit technischen Hilfesmitteln keine Energien austauschen und bewegen kann.

Ich denke die Frage ist was man von einem online-Coven erwartet?
Zu Bildungszwecken, als Leitfaden, um in seiner eigenen Solo-Praxis weiter zu kommen - ja warum nicht? Aber wenn man explizit nach Gemeinschaft sucht und sich an eine Gruppe binden will, würde ich davon abraten. Eine orginale Wicca-Praxis ist damit aber auf keinen Fall möglich.

LG FreieAtem
... und jedem Anfang wohnt ein Zauber inne,
der uns beschützt und der uns hilft, zu leben ...

- Hermann Hesse aus Stufen -

Antworten