Rodung des Hambacher Forst (und Besetzung)

Alles zum Thema Permakultur, Selbstversorger, Transition Towns, Lebensgemeinschaft, Umweltschutz und Ökologischer Fußabdruck
Benutzeravatar
abendhirsch
Beiträge: 915
Registriert: Sa 21. Mär 2015, 20:58
Benutzertitel: Wald-und Wiesenheide
Wohnort: im Wald am See (Olpe)

Re: Rodung des Hambacher Forst (und Besetzung)

#21

Beitrag von abendhirsch » Sa 6. Okt 2018, 10:33

Wir sind noch unterwegs.
)O( Es gibt mehr zwischen Himmel und Erde, als unsere Wissenschaftler uns erklären können.

Benutzeravatar
Lakeisha
Beiträge: 1935
Registriert: Mi 27. Apr 2016, 06:45
Benutzertitel: Tierflüsterin
Wohnort: GL

Re: Rodung des Hambacher Forst (und Besetzung)

#22

Beitrag von Lakeisha » Do 18. Okt 2018, 12:50

Hatte leider keine Zeit.....
Das Genialste ist, dass erstmal auch nicht gerodet wird.

GlG, BB, Lakeisha
Carpe diem & noctem.
Morgengymnastik:
Mit dem richtigen Fuß aufstehen, Fenster seiner Seele öffnen; vor allem was lebt verbeugen; Gesicht der Sonne zuwenden; paar Mal über den eigenen Schatten springen; sich gesund lachen.
Und: :kaffee: ;)

Quae
Beiträge: 22
Registriert: Mi 1. Mär 2017, 20:57
Wohnort: Greifswald / Berlin

Re: Rodung des Hambacher Forst (und Besetzung)

#23

Beitrag von Quae » Di 6. Nov 2018, 20:56

Am 1. Dezember finden auch zwei große Demos zu dem Thema in Köln und Berlin statt: https://www.klima-kohle-demo.de/

Antworten