Bokashi - Wurmkiste - Terra Preta

Alles zum Thema Permakultur, Selbstversorger, Transition Towns, Lebensgemeinschaft, Umweltschutz und Ökologischer Fußabdruck
Benutzeravatar
Stadteule
Beiträge: 3186
Registriert: Sa 16. Mär 2013, 20:37
Benutzertitel: Giftmischerin
Wohnort: zwischen HD und KA

Re: Bokashi - Wurmkiste - Terra Preta

#41

Beitrag von Stadteule » So 3. Mär 2019, 21:08

Black Wolf hat geschrieben:
So 3. Mär 2019, 20:11
plüschmors hat geschrieben:
Sa 16. Feb 2019, 08:55
Kohle selber machen ist vermutlich eher aufwändig, aber weiß jemand, ob da auch Asche funktionieren würde?
Das würde mich auch interessieren... hab einen Kommentar gefunden, wo jemand das anscheinend macht. Bei uns fällt immer mal wieder Asche aus der Feuertonne an, das wär schon praktisch. Hat da jemand Erfahrungen?
Ich habe mal irgendwo gelesen, dass es nicht funktioniert und habe es daher auch nie ausprobiert. Die Gründe lassen sich sicherlich googeln, meine persönlichen Vermutungen sind:
  • Asche hebt den PH-Wert des Bokashis an und behindert dadurch die Fermentation (Du kennst vielleicht die alte Methode Seifenlauge herzustellen, indem man Wasser so lange durch Asche spült, bis der PH-Wert basisch genug ist, dass ein Ei darauf schwimmen kann?).
  • Kohle hat eine andere chemische Struktur als Asche und dient im Bokashi nicht nur dazu wilde Hefen/Kulturen auf der Oberfläche zu hemmen und den Geruch dadurch zu mildern, sondern auch der besseren Nährstoffspeicherung in der fertigen Bokashi-Erde. Bei Kohle ist bekannt, dass sie sowohl Nährstoffe als auch Feuchtigkeit länger speichern kann, als viele andere Substanzen - von Asche habe ich das noch nicht gehört.
Black Wolf hat geschrieben:
So 3. Mär 2019, 20:11
Danke. :) Wie lange lässt du das Bokashi denn dann im Bottich, bis du es weiterverwendest?
Mindestens 2 Wochen, nach oben offen. Wenn ich dringend Dünger brauche, dann halte ich mich an die Mindestdauer. Wenn nicht, lass ich es drin, bis ich die Erde gut gebrauchen kann. an sich finde ich es auch schöner, wenn das Bokashi vollständig vererdet ist und wie schnell das geht, hängt von Dingen wie Wetter, Ausgangsmaterial und Reifedauer-im-Eimer ab. Mein schnellstes Bokashi war in gerade mal 3 Wochen vollständig vererdet und nicht mehr von der umliegenden Erde zu unterscheiden außer durch die dunklere Farbe.


LG, Stadteule
Wer sie nicht kennte, Die Elemente, Ihre Kraft und Eigenschaft, wäre kein Meister über die Geister. (J.W.v.Goethe)

Benutzeravatar
Black Wolf
Beiträge: 23
Registriert: So 3. Mär 2019, 17:19

Re: Bokashi - Wurmkiste - Terra Preta

#42

Beitrag von Black Wolf » Mo 4. Mär 2019, 06:49

Ah, das leuchtet ein - dankeschön. :)

plüschmors
Beiträge: 18
Registriert: Sa 16. Feb 2019, 03:12

Re: Bokashi - Wurmkiste - Terra Preta

#43

Beitrag von plüschmors » Mi 6. Mär 2019, 01:19

Ah, schade. Aber gut zu wissen, danke. ☺
Dann suche ich jetzt wohl mal jemanden mit einem Brotbackofen... hm, oder baue mir selber einen. Das ist eh noch mal ein Projekt, das ansteht.

Nayeli
Beiträge: 18
Registriert: Di 13. Jun 2017, 20:57

Re: Bokashi - Wurmkiste - Terra Preta

#44

Beitrag von Nayeli » Do 7. Mär 2019, 13:19

Wir haben einen Kaminofen. Ich siebe morgens die Reste die noch im Ofen sind durch und trenne so die Kohlestückchen von der Asche. Die Asche kommt in die Tonne, die Kohlestückchen werden einmal im Jahr durch den Gartenhäcksler gegeben und die Kohle reicht mir dann für ein Jahr Bokashi.

Benutzeravatar
Stadteule
Beiträge: 3186
Registriert: Sa 16. Mär 2013, 20:37
Benutzertitel: Giftmischerin
Wohnort: zwischen HD und KA

Re: Bokashi - Wurmkiste - Terra Preta

#45

Beitrag von Stadteule » Do 7. Mär 2019, 13:39

Nayeli hat geschrieben:
Do 7. Mär 2019, 13:19
Die Asche kommt in die Tonne, die Kohlestückchen werden einmal im Jahr durch den Gartenhäcksler gegeben und die Kohle reicht mir dann für ein Jahr Bokashi.
Wie gut, dass Du das schreibst - was habt Ihr für einen Häcksler? Ich überlege immer mal unsren dafür zu verwenden, bin aber nicht sicher, ob der da nicht kaputt geht, Kohlen sind ja teilweise echt sehr hart.


LG, Stadteule
Wer sie nicht kennte, Die Elemente, Ihre Kraft und Eigenschaft, wäre kein Meister über die Geister. (J.W.v.Goethe)

Antworten