Presseartikel

Für Anfragen von Reportern und Schreiberlingen u.s.w.
Salsi
Beiträge: 53
Registriert: Mo 5. Mär 2018, 14:12

Re: Presseartikel

#51

Beitrag von Salsi » Mi 21. Mär 2018, 12:45

Satyr hat geschrieben:
Di 20. Mär 2018, 20:56
Aargauer Zeitung (ch) 20.3.2018 um 09:08 Uhr

Schloss Liebegg
Christliche Fundamentalisten beten gegen Hexenmuseum

Wicca Meier-Spring will am Donnerstag auf Schloss Liebegg ein Hexenmuseum eröffnen. Christliche Kreise wehren sich. In einem anonymen Inserat wird zum Gebet gegen das Museum aufgerufen. Zuletzt versammelten sich rund 200 Personen auf der Liebegg.

https://www.aargauerzeitung.ch/aargau/a ... -132340002

Nach dem Lesen des Artikels bin ich zu unserem Wandkalender gegangen und hab noch mal nachgeschaut, welches Jahrhundert wir haben. Stocknarrische gibts.......

Salsi

Benutzeravatar
izento
Beiträge: 1613
Registriert: Di 12. Apr 2016, 20:05
Benutzertitel: Der Meister
Wohnort: im Wald hinter dem Strand

Re: Presseartikel

#52

Beitrag von izento » Mi 21. Mär 2018, 13:00

An alle Hexinnen und Hexer: Was mir in dem Artikel nebenbei noch auffiel!

Ich las eigentlich nur den Artikel "Wicca Meier-Spring will am Donnerstag auf Schloss Liebegg ein Hexenmuseum eröffnen." und dachte den Kerl muß man doch gern haben.

Doch ein späterer Blick auf das Bild irritierte:
Wicca Meier-Spring bezeichnet sich selbst als Hexe.
Unter dem Bild einer Dame wirkt das in der heutigen Zeit der Genderisierung doch etwas merkwürdig.
Also entweder ist Wicce Meier-Spring eine Hexe oder Wicca Meier-Spring eine Hexin.
Alles andere ist doch sehr verwirrend. ...

Vieleicht wird ja Christ Claudia Müller irgendwann mal Papst. ;)
...und es wird der Tag kommen dass die Welt versinkt im Chaos. Und wir werden auferstehen und tanzen auf den Ruinen.
Follow your dreams and be TRUE to yourself.
Der alte Narr sagt: Ich bin ein alter Weiser. Der alte Weise sagt: Ich bin ein alter Narr.

Benutzeravatar
Satyr
Administrator
Beiträge: 2396
Registriert: Do 14. Mär 2013, 21:54
Benutzertitel: Zaunreiter
Wohnort: bei Heidelberg

Re: Presseartikel

#53

Beitrag von Satyr » Mi 21. Mär 2018, 13:25

@izento, sie nennt sich schon lange so, (Künstlername?)
Jedenfalls nicht die Aufregung wert.

Benutzeravatar
Bioregionalist
Beiträge: 69
Registriert: Mi 28. Feb 2018, 17:01
Wohnort: München

Re: Presseartikel

#54

Beitrag von Bioregionalist » Mi 21. Mär 2018, 16:29

Christliche Kreise wehren sich. In einem anonymen Inserat wird zum Gebet gegen das Museum aufgerufen. Zuletzt versammelten sich rund 200 Personen auf der Liebegg.
Nach dem Lesen des Artikels bin ich zu unserem Wandkalender gegangen und hab noch mal nachgeschaut, welches Jahrhundert wir haben. Stocknarrische gibts.......
Ich fürchte, ich mache mir keine Freunde, aber auch Hexen und Heiden verabreden sich ja von Zeit zu Zeit gerne, um gemeinsam gegen das von ihnen so wahrgenommene 'Böse' zu zaubern, gell... :D
Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben.

Benutzeravatar
Rafael_Chiron
Beiträge: 1023
Registriert: Mi 28. Sep 2016, 18:42
Wohnort: Bayern

Re: Presseartikel

#55

Beitrag von Rafael_Chiron » Mi 21. Mär 2018, 18:12

Was ich v.a. seltsam finde, ist dieser eigenartige feudale Herrschaftsanspruch, der von dem christlichen Gebetsverein verkündet wird. Ich dachte immer die Schweizer hätten sich schon vor vielen Jahrhunderten jeglicher feudaler Herrschaft (Baronen, Grafen usw.) entledigt... :green:
So wurde im Artikel hat geschrieben:Ein Teilnehmer (...) habe im Traum sogar gesehen, wie «ein Engel des Herrn» einen «mächtigen Markierungsstein» auf eine nicht näher bezeichnete «Hexenwiese» bei Schloss Liebegg gesetzt habe: «Als Zeichen des erneuerten Hoheits- und Gebietsanspruchs des Allmächtigen an dieser Stelle.
Dazu fällt mir der aufschlußreiche Text eines apokryphen Evangeliums ein, wo es heißt:
Der Jesus Christus, der triumphierend über das Dunkel kommt, ist der Anti- Christ; der Jesus Christus, der durch das Dunkle hindurch kommt, ist der wahre Christus. (Zitiert nach Willigis Jäger, "Suche nach dem Sinn des Lebens", S.147)
Insgesamt scheint Schloss Liebegg jedenfalls ein heißbegehrter Kraftort zu sein: Die "Liebe" hat hier aber offenbar noch so ihre "Eggen"... :D

:liebegrüße: Rafael Chiron

Salsi
Beiträge: 53
Registriert: Mo 5. Mär 2018, 14:12

Re: Presseartikel

#56

Beitrag von Salsi » Do 22. Mär 2018, 09:02

Bioregionalist hat geschrieben:
Mi 21. Mär 2018, 16:29
Christliche Kreise wehren sich. In einem anonymen Inserat wird zum Gebet gegen das Museum aufgerufen. Zuletzt versammelten sich rund 200 Personen auf der Liebegg.
Nach dem Lesen des Artikels bin ich zu unserem Wandkalender gegangen und hab noch mal nachgeschaut, welches Jahrhundert wir haben. Stocknarrische gibts.......
Ich fürchte, ich mache mir keine Freunde, aber auch Hexen und Heiden verabreden sich ja von Zeit zu Zeit gerne, um gemeinsam gegen das von ihnen so wahrgenommene 'Böse' zu zaubern, gell... :D
Vor allem einige Gruppierungen in der Heidenszene sind diesbezüglich besonders rührig. :green:

Salsi

Benutzeravatar
Satyr
Administrator
Beiträge: 2396
Registriert: Do 14. Mär 2013, 21:54
Benutzertitel: Zaunreiter
Wohnort: bei Heidelberg

Re: Presseartikel

#57

Beitrag von Satyr » Sa 24. Mär 2018, 00:57

okay, sie haben es eröffnet:

https://www.aargauerzeitung.ch/aargau/a ... -132353179

ich versteh immer noch nicht, wie man sich den (Künstler.-) Namen "Wicca" geben kann, aber ja, wenn sie sich damit gut fühlt.

Benutzeravatar
Rafael_Chiron
Beiträge: 1023
Registriert: Mi 28. Sep 2016, 18:42
Wohnort: Bayern

Re: Presseartikel

#58

Beitrag von Rafael_Chiron » Sa 24. Mär 2018, 17:05

Übrigens kam heute im Deutschlandradio ein kurzer Beitrag über die Eröffnung des Hexenmuseums, der hier in der Mediathek nochmals aufgerufen werden kann.
Satyr hat geschrieben:
Sa 24. Mär 2018, 00:57
ich versteh immer noch nicht, wie man sich den (Künstler.-) Namen "Wicca" geben kann, aber ja, wenn sie sich damit gut fühlt.
@Satyr: Tja, immerhin haben wir hier im Forum ja auch eine Userin, die sich mit dem Nick Wicca vorgestellt hat...

:liebegrüße: Rafael Chiron

Benutzeravatar
izento
Beiträge: 1613
Registriert: Di 12. Apr 2016, 20:05
Benutzertitel: Der Meister
Wohnort: im Wald hinter dem Strand

Re: Presseartikel

#59

Beitrag von izento » Do 5. Apr 2018, 11:54

Satyr hat geschrieben:
Sa 24. Mär 2018, 00:57
ich versteh immer noch nicht, wie man sich den (Künstler.-) Namen "Wicca" geben kann, aber ja, wenn sie sich damit gut fühlt.
Es fühlen sich ja auch viele "Christian" mit ihrem Namen wohl und "Jesus" soll in lateinamerikansichen Ländern auch sehr verbreitet sein.
...und es wird der Tag kommen dass die Welt versinkt im Chaos. Und wir werden auferstehen und tanzen auf den Ruinen.
Follow your dreams and be TRUE to yourself.
Der alte Narr sagt: Ich bin ein alter Weiser. Der alte Weise sagt: Ich bin ein alter Narr.

Benutzeravatar
Schneewoelfin
Beiträge: 2846
Registriert: Sa 6. Apr 2013, 13:11
Benutzertitel: dunkelbunt
Wohnort: in der mittelhessischen Walachei zwischen Giessen und Marburg

Re: Presseartikel

#60

Beitrag von Schneewoelfin » Do 5. Apr 2018, 14:51

Hi izento
izento hat geschrieben:
Do 5. Apr 2018, 11:54
Es fühlen sich ja auch viele "Christian" mit ihrem Namen wohl und "Jesus" soll in lateinamerikansichen Ländern auch sehr verbreitet sein.
sicher und viele Muslime werden "Mohammad" (zig Schreibweisen) und einige "Muslim" genannt, dennoch muss man das nicht unbedingt verstehen müssen )

ich zB verstehe es gerade bei Muslimen nicht/kaum, da im Islam ein grosser Wert auf einen "guten Namen" mit "schöner Bedeutung" gelegt wird und dann lastet man dem Kind so eine Hypothek auf, denselben Namen zu tragen, wie ihr Religionsgründer, der ja auch als grosses Vorbild gilt :umfall:

LG Schnee
"Wenn du einen Fehler in deinem Bruder siehst, so ist der Fehler, den du in ihm siehst, in dir selbst." Jalal Ad Din Rumi

Antworten