Visionsräucherung

Benutzeravatar
Kräuterfee
Beiträge: 29
Registriert: Sa 12. Aug 2017, 18:33
Wohnort: 797**

Visionsräucherung

#1

Beitrag von Kräuterfee » So 13. Aug 2017, 17:45

Hallo,

Ich räuchere schon länger vor mich hin ABER ich habe nie eine Visionsräucherung ausprobiert - der Respekt ist doch groß...Zutaten habe ich alle da aber naja....habt ihr das schonmal gemacht? Wie seid ihr vorgegangen? Habt ihr euch mit Meditation vorbereitet? Ward ihr alleine oder mit einem Gesinnten?

Wie waren eure Erlebnisse/Erfahrungen? Ist eine Steuerung meinerseits möglich welche Richtung es geht (Vergangenheit, Zukunft)? Oder mache ich zu viel Tam-Team und sollte einfach loslegen?
LG, die Kräuterfee

Benutzeravatar
Luce
Beiträge: 393
Registriert: Do 6. Jul 2017, 12:14

Re: Visionsräucherung

#2

Beitrag von Luce » So 13. Aug 2017, 17:52

Äh.....Hö?
:worried:

Also noch einmal von vorne für langsam denkende Luces:
Was genau möchtest du für eine Vision haben?
Und wieso denkst du, dass (dir) Räuchern dabei hilft?
Und was hast du bisher an Räuchererfahrung?
Und was hast du für eine Erfahrungen mit dem Heraufbeschwören von Visionen?

Ich frage, weil mir noch nicht ganz genau klar ist, was dein Ziel ist und was du genau wissen möchtest - und zu welchem Zweck.

LG Luce
I can´t go back to yesterday because I was a different person then.
Lewis Carroll, Alice in Wonderland

Benutzeravatar
Peregrin
Beiträge: 1603
Registriert: So 16. Jul 2017, 13:24

Re: Visionsräucherung

#3

Beitrag von Peregrin » So 13. Aug 2017, 18:02

Visionsräucherung? Ist das der neue Name fürs Kiffen? :joint:



Sorry. Ignoriert mich einfach. :pfeif:

Benutzeravatar
Kräuterfee
Beiträge: 29
Registriert: Sa 12. Aug 2017, 18:33
Wohnort: 797**

Re: Visionsräucherung

#4

Beitrag von Kräuterfee » So 13. Aug 2017, 18:07

Hi,

ZB Klarheit darüber welchen Weg ich einschlagen soll um spirituell weiter zu wachsen....aber auch die Vergangenheit interessiert mich, da gibt es leider viele Türen die mein Geist verschlossen hält....Meditation allein hilft mir da nicht weiter i-wie

Räuchern kann helfen den Geist zu erweitern oder klarer zu sehen, er kann reinigen, heilen und noch mehr....die Möglichkeiten sind groß

Ich räucher schon lange im Rhytmus des Jahreskreises, zur Reinigung von Haus & Aura etc, zur Meditation usw aber noch NIE habe ich versucht ganz gezielt Visionen zu beschwören...deswegen die Frage
LG, die Kräuterfee

Benutzeravatar
Luce
Beiträge: 393
Registriert: Do 6. Jul 2017, 12:14

Re: Visionsräucherung

#5

Beitrag von Luce » So 13. Aug 2017, 18:19

Peregrin hat geschrieben:
So 13. Aug 2017, 18:02
Visionsräucherung? Ist das der neue Name fürs Kiffen? :joint:
Irgendwie schon. ;)

Spontan würde ich sagen, dass es da ja zwei Möglichkeiten gibt:
a) Du "reist" mit jemandem zusammen, der sich mit schamanischer Arbeit auskennt
b) Du suchst dir eine geführte Meditation / Reise zu deinem Thema (z.B. bei youtube, da gibt es ja schamanische Reisen) samt einem für dich angenehmen Räucheraroma, zündest das Zeug an, hörst die Mediation / Reise , legst dich hin und schaust, was passiert.
Einen dieser Wege würde ich jedenfalls gehen.

LG Luce
I can´t go back to yesterday because I was a different person then.
Lewis Carroll, Alice in Wonderland

Benutzeravatar
Kräuterfee
Beiträge: 29
Registriert: Sa 12. Aug 2017, 18:33
Wohnort: 797**

Re: Visionsräucherung

#6

Beitrag von Kräuterfee » So 13. Aug 2017, 19:16

Sowas gibts bei youtube???? Mann o Mann...
LG, die Kräuterfee

Benutzeravatar
Luce
Beiträge: 393
Registriert: Do 6. Jul 2017, 12:14

Re: Visionsräucherung

#7

Beitrag von Luce » So 13. Aug 2017, 19:19

Kräuterfee hat geschrieben:
So 13. Aug 2017, 19:16
Sowas gibts bei youtube???? Mann o Mann...
Japp. Und zum Teil gar nicht schlecht. z.B. von Lumira https://www.youtube.com/watch?v=a172Btw ... WYLpivlENi
I can´t go back to yesterday because I was a different person then.
Lewis Carroll, Alice in Wonderland

Benutzeravatar
Rewa
Beiträge: 226
Registriert: Di 30. Mai 2017, 18:02
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Visionsräucherung

#8

Beitrag von Rewa » So 13. Aug 2017, 19:42

Peregrin hat geschrieben:
So 13. Aug 2017, 18:02
Visionsräucherung? Ist das der neue Name fürs Kiffen? :joint:
Eigentlich ist es genau umgekehrt.
Visionsräucherung wird in der schamanischen Arbeit schon sehr lange verwendet. Von Hopfen über Tollkirsche bis hin zu den richtig harten Sachen führt man sich Stoffe zu, die das Gehirn beeinflussen und Visionen erzeugen sollen. Oder doch wenigstens das Erzeugen von Visionen unterstützen sollen.

Mein Rat dazu: Finger weg!
Wenn es unbedingt sein muss, dann niemals alleine und nur mit jemandem zusammen, der/die Erfahrung damit hat und Verantwortungsbewusst damit umgeht. Man kann sich das schönreden, aber letztendlich ist es Drogenkonsum.

Liebe Grüße
Rewa
Wir haben die Erde nicht von unseren Vorfahren geerbt, wir haben sie von unseren Kindern geliehen.
(Sitting Bull, Lakota-Indianer)

http://www.rewa-kasor.de

Benutzeravatar
Sarf
Beiträge: 399
Registriert: So 6. Mär 2016, 10:39
Benutzertitel: Meister der Methoden
Wohnort: Mitten im Thüringer Wald

Re: Visionsräucherung

#9

Beitrag von Sarf » So 13. Aug 2017, 20:29

Rewa hat geschrieben:
So 13. Aug 2017, 19:42
Man kann sich das schönreden, aber letztendlich ist es Drogenkonsum.
Wie der morgendliche Kaffee, das Aspirin am Mittag und das Feierabendbierchen. Jeder Stoff der in die Kreisläufe des Körpers eingreift ist eine Droge, also auch Dihydrogenmonoxid. :green:

Aber zum Thema:
Ich reagiere sehr extrem auf Düfte und würde behaupten, dass ich eine sehr feine Nase habe. Visionsräucherungen benutze ich regelmäßig, wenn auch in größeren Abständen. Allerdings benutze ich für diese Mischungen meistens keine psychoaktive Pflanzen, da mich schon bestimmte Düfte in die passende Stimmung bringen. (Bei mir sind es vor allem schwere, süße Düfte, wie etwa Styrax, Labdanum, Galbanum,...) Was ich aber aus psychoaktiven Pflanzen mache sind Visionstränke. Da würde ich auch ohne Unterstützung und Aufpasser nicht dazu raten, obwohl es halbwegs sichere Methoden gibt sich mit solchen Stoffen zu beschäftigen. Ich selbst praktiziere seit einigen Jahren den Poison Path, auch wenn sich mittlerweile der Forschungsdrang in dem Bereich etwas zurückgezogen hat bei mir.
"Mit der Maid spiel im Dunkeln: manch Auge hat der Tag.
Das Schiff ist zum Segeln, der Schild zum Decken gut,
Die Klinge zum Hiebe, zum Küssen das Mädchen."

- Edda, Hávamál 81

Benutzeravatar
Peregrin
Beiträge: 1603
Registriert: So 16. Jul 2017, 13:24

Re: Visionsräucherung

#10

Beitrag von Peregrin » So 13. Aug 2017, 20:36

Rewa hat geschrieben:
So 13. Aug 2017, 19:42
Visionsräucherung wird in der schamanischen Arbeit schon sehr lange verwendet. Von Hopfen über Tollkirsche bis hin zu den richtig harten Sachen führt man sich Stoffe zu, die das Gehirn beeinflussen und Visionen erzeugen sollen. Oder doch wenigstens das Erzeugen von Visionen unterstützen sollen.
Aber doch nicht als Räucherung. :shocked: Abgesehen von Zeug wie Hanf. (Weihrauch vernachlässige ich hier mal, da der THC Gehalt da ja nicht sooo groß ist.)
Spontan fallen mir jedenfalls keine andere verräucherten psychoaktiven heimischen Pflanzen ein. Gibts da noch welche? Stoffe wie Hopfen, Tollkirsche und sonstige Hexensalben- und Hexentrunk-Kräuter müssen schon oral oder über die Haut in den Organismus gelangen.

Antworten