Herbstäquinoktium / Mabon

Benutzeravatar
Lakeisha
Beiträge: 1935
Registriert: Mi 27. Apr 2016, 06:45
Benutzertitel: Tierflüsterin
Wohnort: GL

Re: Herbstäquinoktium / Mabon

#11

Beitrag von Lakeisha » Fr 7. Sep 2018, 07:36

Hallo Ihr Lieben,

Hekate, danke für die Inspiration bzgl. der Schalen. :thumbup:
Wir haben Quitten im Garten, reifen aber noch. Aus dem entsafteten "Rest" machen wir immer Quittenspeck, hat auch Suchtpotential ;)

GlG, BB, Lakeisha
Carpe diem & noctem.
Morgengymnastik:
Mit dem richtigen Fuß aufstehen, Fenster seiner Seele öffnen; vor allem was lebt verbeugen; Gesicht der Sonne zuwenden; paar Mal über den eigenen Schatten springen; sich gesund lachen.
Und: :kaffee: ;)

menea
Beiträge: 10
Registriert: So 29. Jul 2018, 23:13

Re: Herbstäquinoktium / Mabon

#12

Beitrag von menea » Fr 7. Sep 2018, 18:25

Hmm, das klingt interessant. Wie machst du die denn?
LG
Das Leben ist zu kurz für ein irgendwann

Benutzeravatar
Frater Josephus
Beiträge: 23
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 08:24
Benutzertitel: Splubex

Re: Herbstäquinoktium / Mabon

#13

Beitrag von Frater Josephus » Mo 10. Sep 2018, 20:23

Peregrin hat geschrieben:
Do 6. Sep 2018, 10:59
Was genau setzt du denn da an? Bestimmte Kräuter/Früchte?
Meistens nehme ich Doppelkorn und setze darin irgendwelche Kräuter an, die gerade herumliegen und verbraucht werden müssen. Aber natürlich keine gammligen Kräuter - es soll schon Aroma haben. Aber eben ein etwas "zufälliges".

So ein SIMBELtrunk muss wie ich finde irgendwie seltsam und darf auf keinen Fall wirklich gut schmecken.

Und beim Simbeln nimmt man ja auch nur wenige kurze Schlucke. Die Getränke, die man an dem Abend wirklich genießen will, sollten natürlich schmackhaft sein.

:keule: :feuer: :hüpf: :rapzap:
Der Brunnen der Erkenntnis ist ein Fass ohne Boden.

Benutzeravatar
novemberbitter
Beiträge: 13
Registriert: Do 17. Mai 2018, 21:02

Re: Herbstäquinoktium / Mabon

#14

Beitrag von novemberbitter » Sa 15. Sep 2018, 22:21

Es ist ja schon fast wieder so weit. Irgendwie bin ich noch gar nicht so recht in der Stimmung, weil die letzte Zeit so stressig war und ich kaum Zeit hatte, die Veränderungen draußen wahrzunehmen, das fehlt jetzt einfach ein bisschen.

Vielleicht backe ich ein schönes Brot oder Apfelkuchen. Und wenn ich Lust habe, wird mein Altar ein bisschen hübsch gemacht. Ich habe das Glück, nicht weit von mir gleich viele schöne Gaben in der Natur zu finden, z. B. Äpfel, Wal- und Haselnüsse, Holunderbeeren, Kastanien, Eicheln, Ahornsamen... :girlie-nick: In die Mitte vielleicht noch einen Kürbis gesetzt, der später in die Suppe wandert.

Alleine feiere ich meistens am astronomischen Datum (manchmal einen Tag später, wie ich eben Zeit habe). Mit einer lockeren Bekanntengruppe auch schon mal eine knappe Woche später, am folgenden Wochenende.

LG
november

SchwarzesWusel
Beiträge: 68
Registriert: So 31. Dez 2017, 00:44

Re: Herbstäquinoktium / Mabon

#15

Beitrag von SchwarzesWusel » So 16. Sep 2018, 18:25

Ich schaffe es dieses Jahr wohl leider auch gar nicht so richtig "für mich" zu feiern, weil wir in dem Zeitraum mit der "Schwiegerfamilie" ein Wanderwochende in Lothringen einlegen (zudem ich irgendwie weder so richtig nein sagen konnte/wollte). Ich versuche die Zeit aber ein bisschen für Besinnung auf Danksagung zu nutzen. Außerdem bietet es sich draußen beim Wandern ja quasi an, den Bezug zur Natur einzubringen :mad3:

Runeninteressierter
Beiträge: 231
Registriert: So 23. Okt 2016, 20:41

Re: Herbstäquinoktium / Mabon

#16

Beitrag von Runeninteressierter » Fr 21. Sep 2018, 18:26

Sind zum momentanen Zeitpunkt auch Energien unterwegs, die einen zu Besinnlichkeit und Ausgeglichenheit bringen?
Irgendwie ist das bei mir in den letzten Tagen so. Werde das Fest wohl morgen oder am Sonntag auch feiern.
lg R

Benutzeravatar
Rafael_Chiron
Beiträge: 777
Registriert: Mi 28. Sep 2016, 18:42
Wohnort: München

Re: Herbstäquinoktium / Mabon

#17

Beitrag von Rafael_Chiron » Sa 22. Sep 2018, 01:02

Runeninteressierter hat geschrieben:
Fr 21. Sep 2018, 18:26
Sind zum momentanen Zeitpunkt auch Energien unterwegs, die einen zu Besinnlichkeit und Ausgeglichenheit bringen?
Übrigens, der genaue Zeitpunkt des Herbstanfangs ist am Sonntag, den 23.09.2010, um 3:54 Uhr. Da steht die Sonne genau bei 0° 00' in der Waage...

:liebegrüße: Rafael Chiron

Antworten