Plötzliche Erkenntnis

Antworten
Runeninteressierter
Beiträge: 208
Registriert: So 23. Okt 2016, 20:41

Plötzliche Erkenntnis

#1

Beitrag von Runeninteressierter » So 15. Jul 2018, 17:39

Hallo
kennt Ihr plötzliche Erkenntnis und Weltbild-Wechsel?
Heute hab ich meditiert und darum gebeten endlich das göttliche zu erkennen.
Und dann überkam mich eine plötzliche Änderung meines Weltbilds.
Ich bin in den Garten gegangen und plötzlich habe ich wahrgenommen dass alles göttlich ist und die Natur beseelt. Alles hatte ein Eigenleben, auf subtile Art und Weise.
Die Bäume waren nicht nur Bäume sondern eigenständige Lebewesen. Wenn ich die Bäume jetzt anschaue habe ich Achtung vor ihnen und finde sie sind respektvoll zu behandeln. Mensch und Natur überhaupt.
Und dass das göttliche hier auf Erden ist und wir alle göttlich sind.
Jetzt kann ich ja überlegen wie ich damit spirituell arbeiten kann, was meint Ihr, wie kann man mit der Erkenntnis arbeiten?

lg

Runeninteressierter
Beiträge: 208
Registriert: So 23. Okt 2016, 20:41

Re: Plötzliche Erkenntnis

#2

Beitrag von Runeninteressierter » So 15. Jul 2018, 19:53

Fühle mich nach dieser Erfahrung erschöpft

Benutzeravatar
Peregrin
Beiträge: 1283
Registriert: So 16. Jul 2017, 13:24

Re: Plötzliche Erkenntnis

#3

Beitrag von Peregrin » So 15. Jul 2018, 19:57

Ich kann den Denkansatz nicht nachvollziehen. Warum sollte man mit so etwas "arbeiten sollen"? Zu was soll diese Erkenntnis ein "Tool" sein?

Ich sehe so etwas wie sich zu verlieben. Wenn man in jemanden verliebt ist, denkt man doch auch nicht: "Ich habe erkannt, dass ich verliebt bin. Wie kann ich damit arbeiten?" Es ergibt sich von alleine.

Bei Erkenntnissen, die einen umhauen, habt man gar keine andere Wahl, als sich denen entsprechend zu ändern. Und wenn die Erkenntnis allerdings nur eines von vielen Strohfeuern war, dann ist auch gut, wenn man wegen denen nicht in Aktionismus verfallen ist, der z.B. zum Fruktarier wird und nur noch vom Baum gefallene Früchte isst, statt gepflückte, da ja der Baum ein eigenständiges Wesen ist, was man nicht berauben will.
Zuletzt geändert von Peregrin am So 15. Jul 2018, 20:14, insgesamt 1-mal geändert.

Runeninteressierter
Beiträge: 208
Registriert: So 23. Okt 2016, 20:41

Re: Plötzliche Erkenntnis

#4

Beitrag von Runeninteressierter » So 15. Jul 2018, 20:05

Hi
War vielleicht zu verkopft als ich gefragt hab wie man damit arbeiten soll. Danke für das Feedback. Ich sollte eher nach meinem Gefühl gehen.
Lg

Benutzeravatar
Hexer Maja
Beiträge: 25
Registriert: Fr 15. Apr 2016, 18:04
Wohnort: Wismar

Re: Plötzliche Erkenntnis

#5

Beitrag von Hexer Maja » So 15. Jul 2018, 20:07

Hallo,
ich denke es ist ein Prozess wie sich ein Bewusstsein entwickeln kann, bei dem einen als Eingebung und bei der anderen als stetige Entwicklung. Völlig Individuell. Und da unser Planet sowie alles was darauf, damit lebt ,mit einer, ich bezeichne diese als universellen Energie verbunden ist , nicht schlecht und nicht gut, einfach da. Was Du spirituell damit erlebst und wie Du diese einsetzt ist wieder Persönlickeitsabhängig. Natürlich ist spirituell gesehen die Natur der beste Lehrer. Zu erfahren das nicht alles wunderschön leuchtend duftendes es gut mit Dir meint, sondern Dich damit anlockt um zu überleben ( wenn Du verstehst was ich meine ). Diese Eindrücke zu nutzen um Deine Sinne zu schärfen und zu erfahren wie Du Dich auch schützen kannst ist doch wunderbar .
Ich wünsche Dir noch viele glückliche spirituelle Erfahrungen. . .
LG. Hex. Maja
Ein Klischee ist da. . . .
. . .um gebrochen zu werden. .

Benutzeravatar
Lakeisha
Beiträge: 1861
Registriert: Mi 27. Apr 2016, 06:45
Benutzertitel: Tierflüsterin
Wohnort: GL

Re: Plötzliche Erkenntnis

#6

Beitrag von Lakeisha » Mo 16. Jul 2018, 18:36

*sing* .... Mein Freund, der Baum ......

Siehste.....und dann kommt die Zeit, dann hörst Du das Whispern und das Raunen,
Du beginnst wahrhaft zu staunen,
Dich immerfort zu fragen,
Was will mir das Lebewesen damit sagen?
Werte nie, sondern höre, spüre in Dich hinein,
so wird es führt Dich wahrhafte, beseelte Erfahrung sein....

(Spontandichtung Lakeisha)

Meine besten Wünsche für Dich und weiter solch wahrhaft horizonterweiternden Erfahrungen.
Alles Liebe und Gute. :liebegrüße:

GlG, BB, Lakeisha
Carpe diem & noctem.
Morgengymnastik:
Mit dem richtigen Fuß aufstehen, Fenster seiner Seele öffnen; vor allem was lebt verbeugen; Gesicht der Sonne zuwenden; paar Mal über den eigenen Schatten springen; sich gesund lachen.
Und: :kaffee: ;)

Antworten