Vegan = viele Elekrogeräte, viele Steckdosen => hoher Stromverbrauch!?!

Alles zum Thema Permakultur, Selbstversorger, Transition Towns, Lebensgemeinschaft, Umweltschutz und Ökologischer Fußabdruck
Benutzeravatar
Hekate
Beiträge: 4242
Registriert: Mi 27. Mär 2013, 19:58
Benutzertitel: Alte Hex!
Wohnort: BY

Re: Vegan = viele Elekrogeräte, viele Steckdosen => hoher Stromverbrauch!?!

#11

Beitrag von Hekate » Di 4. Jun 2019, 07:04

HM,

2 Kochplatten
1 Tischofen
1 Kühlschrank
1 Tiefkühlschränkchen (2 Fächer)
1 Wasserkocher
+ Mr Magic Maxx (ich habe keinen Pürierstab)

Dann noch Waffeleisen
+ Tischgrill
+ Brotbackautomat

Und ... (Was ich selten nutze)
+ Mittleren Mixer
+ Mittleres Rührgerät
(Als Single habe ich einfach nicht die Mengen dazu.)

Gruß

Hekate
Das alles sind meine,
persönlichen Einstellungen, Einsichten und Meinungen.
Niemand braucht mir da zu zustimmen.
Ich, sehe es so und meine es so.
Und das ist schon alles.

Benutzeravatar
Peregrin
Beiträge: 2006
Registriert: So 16. Jul 2017, 13:24

Re: Vegan = viele Elekrogeräte, viele Steckdosen => hoher Stromverbrauch!?!

#12

Beitrag von Peregrin » Di 4. Jun 2019, 10:52

Hagezorn hat geschrieben:
Di 4. Jun 2019, 04:49
Was braucht Ihr alle für Geräte?
Ich hab nen Herd,nen Kühlschrank nen Wasserkocher fertig. :kaffee:
Die Frage muss wohl immer zusammen gestellt werden mit der, was ihr in der Küche macht und wie ihr euch ernährt. Wer nicht kocht und backt, sondern in der Kantine essen geht und sich vielleicht mal zu Hause eine Dose Suppe erhitzt oder sich ein Brot schmiert, der braucht auch nichts in der Küche.

Ich schätze mal, wer keinen Handmixer hat und zu Hause Sahne essen möchte, der kauft sich Flaschen Sprühsahne. Und wer Kaffee trinkt aber keine Kaffeemaschine hat, der wird sich viele Coffee to go holen. Und wer keinen Dörrautomaten hat, der kauft sich die Trockenfrüchte fertig im Laden. (Was dann auch heißt, dass durch den Nichtgebrauch nicht vorhandener Geräte zu Hause die Herstellung und der Stromverbrauch nur extern verlagert wurde und der Strom bei der Herstellung in der Fabrik, in der Kantine und im Café verbraucht wurde.)

Der Grund, warum den Veganern unterstellt wird so viele Geräte zu brauchen liegt ja darin, dass der "perfekte Veganer" alles selbst macht, da Veganer eben selten fertiges veganes Essen kaufen können oder das wegen der Umweltbelastung durch Verpackung und lange Transporte und so weiter nicht wollen, da die Entscheidung vegan zu leben meist aus Umweltschutzgedanken heraus getroffen wurde und die so auch in anderen Punkten durch entsprechende Lebensführung geschützt werden soll.
Silence is the language of God, all else is poor translation. — Rumi

Benutzeravatar
Hekate
Beiträge: 4242
Registriert: Mi 27. Mär 2013, 19:58
Benutzertitel: Alte Hex!
Wohnort: BY

Re: Vegan = viele Elekrogeräte, viele Steckdosen => hoher Stromverbrauch!?!

#13

Beitrag von Hekate » Di 4. Jun 2019, 15:43

Wenn ich, heute an den Artikel von gestern denke und dabei an diesen Gewächsschrank, dann Frage ich mich, wo ist da die Natur?

Gruß

Hekate
Das alles sind meine,
persönlichen Einstellungen, Einsichten und Meinungen.
Niemand braucht mir da zu zustimmen.
Ich, sehe es so und meine es so.
Und das ist schon alles.

Benutzeravatar
Peregrin
Beiträge: 2006
Registriert: So 16. Jul 2017, 13:24

Re: Vegan = viele Elekrogeräte, viele Steckdosen => hoher Stromverbrauch!?!

#14

Beitrag von Peregrin » Di 4. Jun 2019, 17:43

Hekate hat geschrieben:
Di 4. Jun 2019, 15:43
Wenn ich, heute an den Artikel von gestern denke und dabei an diesen Gewächsschrank, dann Frage ich mich, wo ist da die Natur?
Das frage ich mich immer, wenn Leute mir sagen, dass sie einen Kühlschrank nutzen. Wo ist da die Natuuuuuur? Man gräbt die Überbleibsel seines Mammut doch im Permafrost ein!

Sollte es sich bei den Gewächsschränken nicht einfach nur um Schränke mit (Plexi-)glas handeln, wie man die man auf Balkon oder in den Garten stellt zum Vorziehen von Pflanzen, sondern um Schränke mit Pflanzenlicht, kann ich dir versichern, dass die LED Grow Lampen darin weniger Strom verbraucht als du, wenn du hier Veganerbashings postest und dein Rechner, der Sever , die Fitzbox und dein Rooter und was noch alles Strom verbraucht.
Silence is the language of God, all else is poor translation. — Rumi

Benutzeravatar
Hekate
Beiträge: 4242
Registriert: Mi 27. Mär 2013, 19:58
Benutzertitel: Alte Hex!
Wohnort: BY

Re: Vegan = viele Elekrogeräte, viele Steckdosen => hoher Stromverbrauch!?!

#15

Beitrag von Hekate » Di 4. Jun 2019, 19:53

Ich habe keine Fitzbox oder Rooter.

Aber kann es sein, das du Veganer bist

Gruß

Hekate
Zuletzt geändert von Hekate am Mi 5. Jun 2019, 00:03, insgesamt 2-mal geändert.
Das alles sind meine,
persönlichen Einstellungen, Einsichten und Meinungen.
Niemand braucht mir da zu zustimmen.
Ich, sehe es so und meine es so.
Und das ist schon alles.

Benutzeravatar
Peregrin
Beiträge: 2006
Registriert: So 16. Jul 2017, 13:24

Re: Vegan = viele Elekrogeräte, viele Steckdosen => hoher Stromverbrauch!?!

#16

Beitrag von Peregrin » Di 4. Jun 2019, 20:29

Nein, aber ich halte Veganismus für keine schlechte Sache.

Wäre ich Veganer, hätte ich sicher wie alle anderen Veganer längst die Nase voll, die eigene Ernährung zu rechtfertigen vor Leuten, die sich durch Zeitungsartigel über Veganismus allein provoziert fühlen.
Silence is the language of God, all else is poor translation. — Rumi

Benutzeravatar
Hekate
Beiträge: 4242
Registriert: Mi 27. Mär 2013, 19:58
Benutzertitel: Alte Hex!
Wohnort: BY

Re: Vegan = viele Elekrogeräte, viele Steckdosen => hoher Stromverbrauch!?!

#17

Beitrag von Hekate » Mi 5. Jun 2019, 00:07

:girlie-gfk:

Aha

Verstehe

:girlie-gfk:

Dann weiter im Thread-Thema..

:yltype:
Das alles sind meine,
persönlichen Einstellungen, Einsichten und Meinungen.
Niemand braucht mir da zu zustimmen.
Ich, sehe es so und meine es so.
Und das ist schon alles.

Knufflon
Beiträge: 505
Registriert: Mi 3. Jul 2013, 12:16
Benutzertitel: Dr. Sun
Wohnort: westlicher Odenwald

Re: Vegan = viele Elekrogeräte, viele Steckdosen => hoher Stromverbrauch!?!

#18

Beitrag von Knufflon » Mi 5. Jun 2019, 09:00

Ich sehe mal so gar keinen Sinn in diesem Thread. Was soll das? Veganer verbrauchen mehr Strom als Fleischfresser? Unsinn. Rechne mal die Energiebilanz (im Sinne von CO2-Äquivalenten) der Fleischproduktion mit ein, dann sieht es ganz anders aus.

Wenn Du Fleisch essen willst und das trotz aller weithin verfügbaren Informationen zum damit verbundenen

- CO2- und Methan-Ausstoß der Tiere selbst
- CO2, was durch die Rodung von Waldflächen für den Anbau von (meist) gentechnisch verändertem Soja entsteht
- CO2 des Transports der Tiernahrung, der Tierprodukte, der Kühlung etc
- Tierleid bei der Haltung
- Tierleid beim Transport
- Tierleid bei der Hinrichtung

ohne Skrupel tun kannst und willst -

- dann tu es einfach und lass uns bitte mit solchen sinnentleerten Threads in Ruhe.

Knufflon
Love as thou wilt.

As a son of night and day, I am gray.

Allgemeine Meinungen entstehen aus der Unfähigkeit zur eigenen und dürfen nicht durch Quantität legalisiert werden. (Werner Lind)

Meine Foto-Homepage: https://www.flickr.com/photos/goldtop57/

Benutzeravatar
Hekate
Beiträge: 4242
Registriert: Mi 27. Mär 2013, 19:58
Benutzertitel: Alte Hex!
Wohnort: BY

Re: Vegan = viele Elekrogeräte, viele Steckdosen => hoher Stromverbrauch!?!

#19

Beitrag von Hekate » Mi 5. Jun 2019, 09:52

:girlie-gfk:

Darum geht es doch gar nicht.

:girlie-gfk:

Es geht um "Geschäfte Macherei"!

Und um die Zielgruppe - Vegetarier/Veganer.
Und um weiteren Bereich, wo gewisse Leute eine Change Sehen, riesen Gewinne machen zu können.
=> hier Küchen + Küchengeräte.

:girlie-gfk:

Wobei hier aber ganz klar auch unterschwellig über kommt.

Veganer = sehr vermögend

:girlie-gfk:

Gruß

Hekate
Das alles sind meine,
persönlichen Einstellungen, Einsichten und Meinungen.
Niemand braucht mir da zu zustimmen.
Ich, sehe es so und meine es so.
Und das ist schon alles.

Knufflon
Beiträge: 505
Registriert: Mi 3. Jul 2013, 12:16
Benutzertitel: Dr. Sun
Wohnort: westlicher Odenwald

Re: Vegan = viele Elekrogeräte, viele Steckdosen => hoher Stromverbrauch!?!

#20

Beitrag von Knufflon » Mi 5. Jun 2019, 10:58

Dann wäre es sinnvoll, wenn du den Titel des Threads entsprechend wählst.
Love as thou wilt.

As a son of night and day, I am gray.

Allgemeine Meinungen entstehen aus der Unfähigkeit zur eigenen und dürfen nicht durch Quantität legalisiert werden. (Werner Lind)

Meine Foto-Homepage: https://www.flickr.com/photos/goldtop57/

Antworten