Upcycling

Alles zum Thema Permakultur, Selbstversorger, Transition Towns, Lebensgemeinschaft, Umweltschutz und Ökologischer Fußabdruck
Benutzeravatar
Stadteule
Beiträge: 3112
Registriert: Sa 16. Mär 2013, 20:37
Benutzertitel: Giftmischerin
Wohnort: zwischen HD und KA

Re: Upcycling

#41

Beitrag von Stadteule » Mo 27. Jan 2014, 07:32

:D *lach* sind die süß! :girlie-mr-miyagi:
Wer sie nicht kennte, Die Elemente, Ihre Kraft und Eigenschaft, wäre kein Meister über die Geister. (J.W.v.Goethe)

Hollerfrau

Re: Upcycling

#42

Beitrag von Hollerfrau » Sa 1. Feb 2014, 20:40

Diese Eulen sind ja genial, und von enorm unterschiedlichster Größe, von Fahrradfelge bis zum Teesieb, alles dabei, da muss man erstmal darauf kommen! Respekt!!!
LG Hollerfrau

Benutzeravatar
Nebelschleier
Beiträge: 65
Registriert: Mi 15. Mai 2013, 19:37
Wohnort: Krefeld

Re: Upcycling

#43

Beitrag von Nebelschleier » Di 27. Mai 2014, 06:43

Hallo zusammen,

hat jemand vielleicht eine Idee was man aus kleinen leeren Katzenfutterdosen machen könnte?
Wir haben seit ein paar Monaten zwei kleine Samtpfoten und da fällt natürlich ziemlich viel Dosenmüll an und ich frage mich ob man die leeren Dosen nicht noch irgendwie weiter verwenden kann bzw. irgendwas sinnvolles damit machen kann.

LG
Nebelchen

Benutzeravatar
Mondgeist
Beiträge: 310
Registriert: Mo 17. Feb 2014, 15:01

Re: Upcycling

#44

Beitrag von Mondgeist » Di 27. Mai 2014, 06:59

Hallo,
hab aus den leeren, ganz kleinen Döschen und einigen anderen kleinen Behälterchen ein "Fummelbrett" für meine Tieger gebalstelt. Dafür hab ich die Gefässe mit Heisskleber auf ein stabieles Brett geklebt, in manchen zuvor noch Löcher gebohrt/geschnitten (so, dass Leckerlies eingefüllt und von der Katze wieder herausgefummelt werden können). Als das Holzbrett nun mit diesen kleinen Döschen beklebt war, füllte ich in einige Leckerlies ein. Die Katzen waren sofort begeistert (Futter), dass sie sich nun erst einmal verdienen mussten :mad3: . So kam die gierige Katze z. B. nicht mit ihrer Schnauze in ein tulpenförmig zulafendes Behälterchen hinein und musste die Leckerlies mit ihren Pfoten "herausangeln". Ein anderes, seitlich aufgestelltes Gefäss, konnte sie eben nur von einer Richtung her leeren. Die Katzen sind beschäftigt, sie umstreichen den "Futterspender" regelmässig auf ihren Fress-Kontrollgängen. :D . Wichtig ist eben nur, dass die Döschen keine scharfen Kanten haben und sie fest auf einer stabielen Platte aufgeklebt (geschraubt) sind. Man kann das Konstrukt noch mit ungiftiger Farbe, passend zur Wohnungseinrichtung oder Fellfarbe der Katze anmalen - wenn man mag :), ist der Katze aber vermutlich egal. Haupsache es gibt Lecherlies :luxhello:
Mondgeist

Benutzeravatar
Mondgeist
Beiträge: 310
Registriert: Mo 17. Feb 2014, 15:01

Re: Upcycling

#45

Beitrag von Mondgeist » Di 27. Mai 2014, 07:04

Hallo,
hab aus den leeren, ganz kleinen Döschen und einigen anderen kleinen Behälterchen ein "Fummelbrett" für meine Tieger gebalstelt. Dafür hab ich die Gefässe mit Heisskleber auf ein stabieles Brett geklebt, in manchen zuvor noch Löcher gebohrt/geschnitten (so, dass Leckerlies eingefüllt und von der Katze wieder herausgefummelt werden können). Als das Holzbrett nun mit diesen kleinen Döschen beklebt war, füllte ich in einige Leckerlies ein. Die Katzen waren sofort begeistert (Futter), dass sie sich nun erst einmal verdienen mussten :mad3: . So kam die gierige Katze z. B. nicht mit ihrer Schnauze in ein tulpenförmig zulafendes Behälterchen hinein und musste die Leckerlies mit ihren Pfoten "herausangeln". Ein anderes, seitlich aufgestelltes Gefäss, konnte sie eben nur von einer Richtung her leeren. Die Katzen sind beschäftigt, sie umstreichen den "Futterspender" regelmässig auf ihren Fress-Kontrollgängen. :D . Wichtig ist eben nur, dass die Döschen keine scharfen Kanten haben und sie fest auf einer stabielen Platte aufgeklebt (geschraubt) sind. Man kann das Konstrukt noch mit ungiftiger Farbe, passend zur Wohnungseinrichtung oder Fellfarbe der Katze anmalen - wenn man mag :), ist der Katze aber vermutlich egal. Haupsache es gibt Leckerlies :luxhello:
Mondgeist

Bilder und Anleitung findest Du hier: http://www.fuerdiekatz.com

Benutzeravatar
Hexe Kunterbunt
Beiträge: 435
Registriert: Di 22. Apr 2014, 10:03
Benutzertitel: Farbmischerin
Kontaktdaten:

Re: Upcycling

#46

Beitrag von Hexe Kunterbunt » Di 27. Mai 2014, 09:56

Hoi,

ich habe dieses hier gefunden:

http://www.bastelfrau.de/basteln/versch ... -washitape

;)

Was mir so spontan einfiel war:
Kleine Kräutergefäße für die Fensterbank?! (Die man dann auch mit Washitape ein wenig aufschicken kann)

LG Hrafna
Mein Einhorn sagt, die Realität lügt!

Benutzeravatar
Feri
Beiträge: 196
Registriert: Do 8. Mai 2014, 15:40

Re: Upcycling

#47

Beitrag von Feri » Di 27. Mai 2014, 11:31

Wie groß sind denn die Dosen?

Aus Konservendosen mach ich fast immer Pflanzbehälter für den Balkon (mit nem Nagel Abtropflöcher schlagen, Draht drum und an einen Nagel hängen) oder kleine Laternen (Muster aus Löchern mit nem Nagel einschlagen). Zur längeren Haltbarkeit kann man die Dosen nachdem man die Löcher reingeschlagen hat auch lackieren oder besprühen.
:thumbup:

Dieses komische Klebetape kenn ich nicht... wäre mir aber zu teuer. Für den Schreibtisch etc. hab ich Konservendosen, alte Blumentöpfe und ähnliches mit Schleifenband, Bast oder Stoff umwickelt (geht super, wenn man hochkant einige Streifen Doppelklebeband anbringt und es da drauf wickelt) oder mit einem Schlauch umhäkelt oder umstrickt.

Wenn die Dosen sehr klein sind, könnte man sie vielleicht analog wie die Blumentopf-Dosen behandeln und in die Senkrechte an ein Brett nageln (Abtropflöcher der oberen Töpfe jeweils über den darunterliegenden Töpfen, und ganz unten ein Auffangbehältnis). Da kann man dann Kresse, Schnittlauch oder anderes, das wenig Erde braucht, auf ganz wenig Platz für die Küche heranziehen.

Ansonsten könnte man die kleinen Dosen auch lackeiren oder mti Bändern umwickeln und dann aus Wachsresten Kerzen direkt hineingießen.
Feris Blog für alles mögliche: leseferi.blogspot.de
Feris Blog für spirituelle Sachen: heidenchaos.blogspot.de

Benutzeravatar
Nebelschleier
Beiträge: 65
Registriert: Mi 15. Mai 2013, 19:37
Wohnort: Krefeld

Re: Upcycling

#48

Beitrag von Nebelschleier » Di 27. Mai 2014, 11:51

Hallo ihr Lieben,

die Idee mit dem Fummelbrett find ich klasse. Wir wollen sowieso noch eins bauen und da werde ich auch ein paar Dosen verwenden.

Da wir nur die 100g und 80 g Dosen kaufen sind die ziemlich klein aber so ein Blumentopf-Dosen-Arrangement ist das vielleicht auch eine Idee.
Ich werde mir mal angewöhnen die Dosen nicht direkt weg zu werfen sondern erstmal gesäubert zu sammeln und wenn ich dann genug zusammen hab geht das Basteln los :-) .

Benutzeravatar
Feri
Beiträge: 196
Registriert: Do 8. Mai 2014, 15:40

Re: Upcycling

#49

Beitrag von Feri » Di 27. Mai 2014, 12:00

Da fällt mir grad noch ein, einen Adventskalender könntest du damit auch machen, wenn die Dosenränder nicht zu scharf sind.
Dazu die Dosen mit einem Viereck aus Krepppapier oder Stoff dahinter auf Pappe kleben, so dass man das Papier/den Stoff herumziehen und die Dose damit (und mit einem kleinen Band) verschließen kann.
Ich hab sowas mal aus unterschiedlich hoch abgeschnittenen Klopapierrollen gemacht :green: aber einer mit Dosen auf stabiler Pappe ist vielleicht sogar für einen mehrfachen Einsatz geeignet.
Feris Blog für alles mögliche: leseferi.blogspot.de
Feris Blog für spirituelle Sachen: heidenchaos.blogspot.de

Benutzeravatar
Hexe Kunterbunt
Beiträge: 435
Registriert: Di 22. Apr 2014, 10:03
Benutzertitel: Farbmischerin
Kontaktdaten:

Re: Upcycling

#50

Beitrag von Hexe Kunterbunt » Mi 28. Mai 2014, 08:02

Hoi,

evtl. funktioniert das "aufschicken" der Dosen auch mit Serviettentechnik.
Ist denke ich billiger...

LG Hrafna
Mein Einhorn sagt, die Realität lügt!

Antworten