Erdhexe/Erdenhexe/Earth Witch

Alles zum Thema Permakultur, Selbstversorger, Transition Towns, Lebensgemeinschaft, Umweltschutz und Ökologischer Fußabdruck
Benutzeravatar
Hekate
Beiträge: 3959
Registriert: Mi 27. Mär 2013, 19:58
Benutzertitel: Alte Hex!
Wohnort: BY

Erdhexe/Erdenhexe/Earth Witch

#1

Beitrag von Hekate » Fr 24. Aug 2018, 11:59

:girlie-gfk:

Mit den einen Thread - Earth Pfad - kann ich wenig anfangen

Andererseits ...

:hex:

Ich bin eine Erdhexe.

:girlie-gfk:

Aber in und aus mehreren Gründen.

:hex:

Standort:
Galaxy: Milchstrasse
Sonnensystem: Sonne/Sol
Planet: Erde (3. von der Sonne)

Nicht vom Mars oder Sirius oder Aldebaran + Co.

:hex:

Ich bin ein "Bodentramler".

:hex:

Ich mag Steine.
Nicht nur.

Allerdings schrenkt es mich nicht, bei den Elementen ein.
Und anderen ein.

:hex:

Würde ich näher am Meer leben, würde das Wasser eine offenere Rolle spielen.

An einen Vulkan, das Feuer.

Usw.


Im Grunde also, eher was typisches - Erde, Mutter Erde, Mater Terra, Gaia usw. => Terran
Das alles sind meine,
persönlichen Einstellungen, Einsichten und Meinungen.
Niemand braucht mir da zu zustimmen.
Ich, sehe es so und meine es so.
Und das ist schon alles.

Benutzeravatar
Hekate
Beiträge: 3959
Registriert: Mi 27. Mär 2013, 19:58
Benutzertitel: Alte Hex!
Wohnort: BY

Re: Erdhexe/Erdenhexe/Earth Witch

#2

Beitrag von Hekate » Fr 24. Aug 2018, 12:49

Eine amerikanische Autorin deutet das dann - als Green Witch usw um.

:girlie-gfk:

Bin ich dann auch eine Green Witch?!?

:girlie-nick:

Ja, weil es ein Teil dieser Erde ist, ein Teil von Gaia, Grossen Mutter.

:girlie-oh-my-god:

Nein, wenn das "grüne" nur so Flausen sind.
Wie Bio (aus China ...)
Veganismus
Und vor allen, defuses Zeug ist.
Das alles sind meine,
persönlichen Einstellungen, Einsichten und Meinungen.
Niemand braucht mir da zu zustimmen.
Ich, sehe es so und meine es so.
Und das ist schon alles.

SchwarzesWusel
Beiträge: 73
Registriert: So 31. Dez 2017, 00:44

Re: Erdhexe/Erdenhexe/Earth Witch

#3

Beitrag von SchwarzesWusel » Sa 25. Aug 2018, 02:10

Liebe Hekate,

ich finde Deine Begründung oben sehr treffend ;)

Es würde mich tatsächlich auch interessieren, wie man zwischen Green Witch und Earth Path klar abgrenzen kann..?

Vielleicht sind die beiden inhaltlich aber auch näher beieinander, wegen des Fokus auf dem Naturaspekt und Earth Witch bezieht auf Hexen, die sich eben diesem Element mehr verbunden fühlen als den anderen, und es deswegen verstärkt in ihre Praxis einbinden?

Wenn man danach sucht, erlebt man schnell das Phänomen, dass viele Quellen jeweils ihren eigenen, unterschiedlichen Senf zu der Frage haben...=/

LG

Benutzeravatar
Hekate
Beiträge: 3959
Registriert: Mi 27. Mär 2013, 19:58
Benutzertitel: Alte Hex!
Wohnort: BY

Re: Erdhexe/Erdenhexe/Earth Witch

#4

Beitrag von Hekate » Sa 25. Aug 2018, 09:33

Hallo Wusel,
SchwarzesWusel hat geschrieben:
Sa 25. Aug 2018, 02:10
Es würde mich tatsächlich auch interessieren, wie man zwischen Green Witch und Earth Path klar abgrenzen kann..?
Das ist wirklich eine sehr gute Frage.

Da könnte vielleicht die Antwort sein.
Path = Krieger, Umweltschutz, politische Aktionen usw
Witch = weiblich, Heilung, Magie

Wobei mir persönlich die Abgrenzung zwischen Green Witch + Earth Witch nicht absolut klar ist.
Vielleicht sind die beiden inhaltlich aber auch näher beieinander, wegen des Fokus auf dem Naturaspekt und
Ich betrachte das inhaltlich schon sehr nah.
Sehr über schneidend.
Nur ...
Earth Witch bezieht auf Hexen, die sich eben diesem Element mehr verbunden fühlen als den anderen, und es deswegen verstärkt in ihre Praxis einbinden?
Die gibt es auch, bestimmt.
Aber ich mein ihn in dem Test schon weit umfassender.
Wenn man danach sucht, erlebt man schnell das Phänomen, dass viele Quellen jeweils ihren eigenen, unterschiedlichen Senf zu der Frage haben...
Oh, ja und wie.

Gruss

Hekate
Das alles sind meine,
persönlichen Einstellungen, Einsichten und Meinungen.
Niemand braucht mir da zu zustimmen.
Ich, sehe es so und meine es so.
Und das ist schon alles.

Benutzeravatar
Peregrin
Beiträge: 1717
Registriert: So 16. Jul 2017, 13:24

Re: Erdhexe/Erdenhexe/Earth Witch

#5

Beitrag von Peregrin » Sa 25. Aug 2018, 10:20

Hekate hat geschrieben:
Sa 25. Aug 2018, 09:33

Path = Krieger, Umweltschutz, politische Aktionen usw
Das heißt, jemand der auf einem Weg/Pfad/Path geht, ist immer ein Krieger? :shocked:

Benutzeravatar
Hekate
Beiträge: 3959
Registriert: Mi 27. Mär 2013, 19:58
Benutzertitel: Alte Hex!
Wohnort: BY

Re: Erdhexe/Erdenhexe/Earth Witch

#6

Beitrag von Hekate » Sa 25. Aug 2018, 12:45

Peregrin hat geschrieben:
Sa 25. Aug 2018, 10:20
Hekate hat geschrieben:
Sa 25. Aug 2018, 09:33
Path = Krieger, Umweltschutz, politische Aktionen usw
Das heißt, jemand der auf einem Weg/Pfad/Path geht, ist immer ein Krieger?

Guter Einwand

Ich sollte es etwas ...

Path = aussen-aktiver, ähnlich, wie viele männliche Krieger sehen; nach aussensichtbarer Umweltschutz, politische Aktionen usw
Das alles sind meine,
persönlichen Einstellungen, Einsichten und Meinungen.
Niemand braucht mir da zu zustimmen.
Ich, sehe es so und meine es so.
Und das ist schon alles.

SchwarzesWusel
Beiträge: 73
Registriert: So 31. Dez 2017, 00:44

Re: Erdhexe/Erdenhexe/Earth Witch

#7

Beitrag von SchwarzesWusel » Sa 25. Aug 2018, 18:03

Hekate hat geschrieben:
Sa 25. Aug 2018, 09:33

Da könnte vielleicht die Antwort sein.
Path = Krieger, Umweltschutz, politische Aktionen usw
Witch = weiblich, Heilung, Magie
Der Gedanke mit dieser Gegenüberstellung, insbesondere mit Fokus auf "männliche" im Vergleich mit "weiblichen" Energien ist auch interessant. Habe ich so noch gar nicht betrachtet =)

Ich gebe dir recht, dass auch viel für die Außenwirkung passiert, gerade wenn man sich jüngere Menschen und ihre Onlinepräsenzen aktuell anschaut... (vielleicht bin ich aber auch zu zynisch was das anbelangt und sollte selbst in der u30-Fraktion mal ganz still sein ^^*?..)
Da sehe ich allerdings genauso viele, wenn nicht sogar überwiegend, auch "Green Witches/Wiccans" (also rein verglichen mit selbsterklärten Earth Pathlern, die das tun, meine ich damit) die viel Wert auf die perfekte Instagram-Ästhetik legen, aber denen man die Werte in einem Kontext außerhalb von Klicks generieren wollen, nicht wirklich abkauft.

Aber vielleicht habe ich das mit "nach außen" was Du beschrieben hattest auch falsch verstanden.
Wenn ja tut es mir leid. Ich bin ein klassischer "Zerdenker" und geschriebener Austausch gibt mir manchmal zu viel Raum für Interpretationen :mad3:

Benutzeravatar
Zombie
Beiträge: 398
Registriert: Do 28. Mär 2013, 07:50
Wohnort: am Bodensee

Re: Erdhexe/Erdenhexe/Earth Witch

#8

Beitrag von Zombie » Sa 25. Aug 2018, 18:14

Huhu, also ich persönlich hätte jetzt keinen großen Unterschied gemacht zwischen Earth Path und Green Witch. Ich verbinde das beides mit Naturverbundenheit und Umweltschutz. Wobei viele dann vielleicht einfach vor der eigenen Haustür kehren sozusagen. Also gelebtes Bewusstsein der Umwelt gegenüber, Plastikreduktion etc. Gar nicht mal unbedingt auf Demos gehen oder sowas. Vielleicht grenzt sich eine Hexe noch etwas dadurch ab, dass sie nicht (nur) mit einer beseelten Natur lebt, sondern das eben auch mit Magie, Divination etc. verbindet. Das hat man ja als sogenannter Naturreligiöser nicht unbedingt. ^^
Viele Grüße,
Zombie

SchwarzesWusel
Beiträge: 73
Registriert: So 31. Dez 2017, 00:44

Re: Erdhexe/Erdenhexe/Earth Witch

#9

Beitrag von SchwarzesWusel » Sa 25. Aug 2018, 19:47

Genau die Sicht auf "Green Witch" und "Earth Path" wollte ich im ersten Post auch ausdrücken, ich muss aber irgendwie offensichtlich noch daran arbeiten, die Dinge "auf den Punkt" zu schreiben =)

Benutzeravatar
Hekate
Beiträge: 3959
Registriert: Mi 27. Mär 2013, 19:58
Benutzertitel: Alte Hex!
Wohnort: BY

Re: Erdhexe/Erdenhexe/Earth Witch

#10

Beitrag von Hekate » Sa 25. Aug 2018, 20:12

Mein Problem damit ist, das ich es zum Teil nicht verstehe.

Warum man jammert, das man noch nicht fleischlos lebt und sich als Green betrachtet.
Aber dann Gen-Weizen, Gen-Mais, Gen-Soja isst.
Oder Bio aus Afrika, aus China
Das man im Januar frischen Spinat essen muss.

Usw..

Ich finde es immer interessant, wenn jemand gross schreit, er/sie lebt vegan.
Und wenn ich dann Frage, ob die Person von seinen Garten leben kann und wie gross er ist.
Die meisten haben nicht mal einen Topf mit Küchenkraut.

Usw

Oder behaupten, Green, Naturverbunden zu sein.
Aber weil man in der Stadt lebt ....

...

:girlie-gfk:
Das alles sind meine,
persönlichen Einstellungen, Einsichten und Meinungen.
Niemand braucht mir da zu zustimmen.
Ich, sehe es so und meine es so.
Und das ist schon alles.

Antworten