Müll vermeiden

Alles zum Thema Permakultur, Selbstversorger, Transition Towns, Lebensgemeinschaft, Umweltschutz und Ökologischer Fußabdruck
Benutzeravatar
Etain
Beiträge: 514
Registriert: Sa 3. Aug 2013, 17:01
Wohnort: Breisach am Rhein

Re: Müll vermeiden

#61

Beitrag von Etain » Mi 22. Nov 2017, 17:22

Hekate hat geschrieben:
Mi 22. Nov 2017, 16:53
Was werdet ihr nutzen, wenn eure Partner oder ihr selbst mal pflegebedürfigt seit.

Stoffwindeln werden da nicht gehen und auch für die Helferinnen nicht zu mutbar sein.
Meine Eltern hatten für meine Oma spezielle Betteinlagen, die konnte man Waschen.
Auch sonst war das meiste waschbar oder aus Papier/Watte.
Es muß also Möglichkeiten geben...

Benutzeravatar
Peregrin
Beiträge: 1717
Registriert: So 16. Jul 2017, 13:24

Re: Müll vermeiden

#62

Beitrag von Peregrin » Mi 22. Nov 2017, 18:11

Hallo Etain,

nee, lass mal, so dringend brauche ich keine Tüten. :lachen: (Wenn sie weniger werden, einfach beim Wochenmarkt nicht gleich "Stopp" schreien und denen den Stoffbeutel reichen, sorgt wenn nötig schon für Nachschub.)

Benutzeravatar
LiH
Beiträge: 500
Registriert: So 22. Nov 2015, 16:49
Wohnort: Enzkreis
Kontaktdaten:

Re: Müll vermeiden

#63

Beitrag von LiH » Mi 22. Nov 2017, 18:18

Zum Thema Tüten: Ich hatte noch dunkelgrünen Tüll übrig und habe einfache Beutel daraus genäht: Rechteck, zusammenlegen, 2 Nähte. Kanten versäubern muss man bei dem Stoff ja nicht. Bei unserem Biomarkt werden sie wie selbstverständlich akzeptiert. Und weil sie ganz winzig klein im zusammengefalteten Zustand sind, habe ich immer mehrere in der Handtasche dabei. Falls ich mal wieder spontan Pilze oder Kräuter finde.

Benutzeravatar
kloane-hex
Beiträge: 36
Registriert: Fr 17. Nov 2017, 07:50
Benutzertitel: Hopfenhexe
Kontaktdaten:

Re: Müll vermeiden

#64

Beitrag von kloane-hex » Mi 22. Nov 2017, 19:11

@ Stadteuele:
400ml Wasser
2 EL Essigessenz
1 EL Spülmittel
2 EL Zitronensäure

In einer Sprühflasche zusammenmixen - fertig. Sprühen, einwirken lassen, klar nachspülen und mit nem Tuch trocken reiben.

Die Rezepte findet man auch in dem Buch "Besser leben ohne Plastik". Die Dame macht auch überall echt gute Vorträge.
„Ringel, Ringel, Reihe,
wir sind der Kinder dreie,
wir sitzen unter’m Hollerbusch
und machen alle husch, husch, husch.“


https://untermhollerbusch.wordpress.com/

Benutzeravatar
Stadteule
Beiträge: 3134
Registriert: Sa 16. Mär 2013, 20:37
Benutzertitel: Giftmischerin
Wohnort: zwischen HD und KA

Re: Müll vermeiden

#65

Beitrag von Stadteule » Mi 22. Nov 2017, 20:43

kloane-hex hat geschrieben:
Mi 22. Nov 2017, 19:11
400ml Wasser
2 EL Essigessenz
1 EL Spülmittel
2 EL Zitronensäure
Danke! :liebegrüße:
Das Rezept klingt nach einer einfachen, wirkungsvollen Lösung.


@Etain,
ich bin echt verblüfft. Sowohl, weil man irgendwo noch zwangsweise Plastiktüten bekommt, als auch wegen der Plastiklage in der Biokiste. Wo gibts denn sowas? :shocked: Ihr seid vor den Haustüren einer der umweltbewusstesten Städte in D und die Biokistenvertreiber wissen keine andere Lösung?
Wir sind leider wahrlich noch kein Plastik-umverpackungsfreier Haushalt, das ist bei uns die Müllbaustelle, an der ich arbeite. Auch im Bioladen ist jede Packung Reis, Nudeln oder Getreide in Folientüten, was ich bescheuert finde. Ich bin jetzt dazu überegangen, zumindest mein Getreide in Großgebinden bei einer Mühle zu bestellen, die alles in doppellagige Kraftpapiersäcke abfüllt. Das kann ich hinterher als Packmaterial oder zum Anfeuern benutzen.


LG, Stadteule
Wer sie nicht kennte, Die Elemente, Ihre Kraft und Eigenschaft, wäre kein Meister über die Geister. (J.W.v.Goethe)

Benutzeravatar
Chailleagh
Beiträge: 274
Registriert: Fr 13. Sep 2013, 19:52
Benutzertitel: Chailleagh
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Müll vermeiden

#66

Beitrag von Chailleagh » Do 23. Nov 2017, 11:25

Obst- und Gemüsebeutel kann man gut aus alten Gardinen nähen. Die sind durchsichtig genug, dass die Kassenkraft sieht, was drin ist, den Aufkleber kann man da auch gut draufmachen und der geht da auch recht gut wieder ab.
Le cailleach tá mé, le cailleach fanfaidh mé

Benutzeravatar
kloane-hex
Beiträge: 36
Registriert: Fr 17. Nov 2017, 07:50
Benutzertitel: Hopfenhexe
Kontaktdaten:

Re: Müll vermeiden

#67

Beitrag von kloane-hex » Do 23. Nov 2017, 12:11

Chailleagh hat geschrieben:
Do 23. Nov 2017, 11:25
Obst- und Gemüsebeutel kann man gut aus alten Gardinen nähen. Die sind durchsichtig genug, dass die Kassenkraft sieht, was drin ist, den Aufkleber kann man da auch gut draufmachen und der geht da auch recht gut wieder ab.
:liebegrüße: geniale Idee!
„Ringel, Ringel, Reihe,
wir sind der Kinder dreie,
wir sitzen unter’m Hollerbusch
und machen alle husch, husch, husch.“


https://untermhollerbusch.wordpress.com/

Benutzeravatar
Peregrin
Beiträge: 1717
Registriert: So 16. Jul 2017, 13:24

Re: Müll vermeiden

#68

Beitrag von Peregrin » Do 23. Nov 2017, 16:43

Wer keine Gardinenreste hat oder nicht nähen kann, der kann auch statt dessen einen dieser Netzbeutel, in denen man Kartoffeln kaufen kann, aufheben und wiederverwenden. Vorsichtig oben aufschneiden und zum Wiedergebrauch eine Schnur durch die oberen Maschen fädeln um ein Zugband zum Zuschnüren zu haben.

Benutzeravatar
Schneewoelfin
Beiträge: 2759
Registriert: Sa 6. Apr 2013, 13:11
Benutzertitel: dunkelbunt
Wohnort: in der mittelhessischen Walachei zwischen Giessen und Marburg

Re: Müll vermeiden

#69

Beitrag von Schneewoelfin » Do 23. Nov 2017, 17:52

ich habe mich heute darüber geärgert, dass bei uns im Rewe Kartoffeln, die vorwiegend festkochend sind (die benutze ich meistens) aus regionalem Anbau nur in Plastiknetzten zu kaufen gibt, ebenso Zwiebeln aus regionalem Anbau. Bio-Qualität gibts bei Kartoffeln nur in "festkochend" und die Zwiebeln sind nicht regional :wolke:
deswegen habe ich gerade beschlossen, mich mal hier mehr über Hofläden zu informieren, bzw dort dann einzukaufen

hier fährt regelmässig ein Lkw von einem Bauern vorbei, aber der hat auch nur gtosse Gebinde, nicht für einen 1 Personen Haushalt geeignet....

LG Schnee
"Wenn du einen Fehler in deinem Bruder siehst, so ist der Fehler, den du in ihm siehst, in dir selbst." Jalal Ad Din Rumi

Benutzeravatar
LiH
Beiträge: 500
Registriert: So 22. Nov 2015, 16:49
Wohnort: Enzkreis
Kontaktdaten:

Re: Müll vermeiden

#70

Beitrag von LiH » Do 23. Nov 2017, 18:43

Bei uns gibt es einen Bio-Lieferdienst, da muss man keine Kiste abonnieren, sondern kann den Einkauf komplett selber zusammenstellen. Sie haben eigene Produkte und von anderen Bio-Produzenten in der Region und liefern einmal wöchentlich alles bei einem vor die Haustür. Alles in Pfand-Kisten und Pfand-Gläschen. Und ergänzend noch Sachen wie Kaffee oder Süßigkeiten, sodass man es mitbestellen kann und nicht wegen einer Kleinigkeit nochmal in den Supermarkt muss. Leider vertue ich mich immer wieder mit den Mengen, wenn ich den ganzen Wocheneinkauf auf einmal bestelle. Sie haben auch einen Hof-Newsletter und 2 Mal im Jahr einen Hofinfotag.

Antworten