Neue Runen

Naima

Neue Runen

#1

Beitrag von Naima » Fr 22. Jan 2016, 19:41

Da ich mal wieder eine Rune aus meinen set verloren habe frage ich mich die ganze Zeit aus welchem Holz mein nächstes wird.
Dieses hatte ich aus Birke und sie waren/sind wunderbar. Man spürte wie sehr sie anneinanderhingen und schwingen.

Mich würde es aber interessieren ob man die Magie verstärken kann, indem man ein set aus unterschiedlichen hölzern macht? Oder ob sie untereinander dann nicht gut kommunizieren können.

Ich hab zB ein set aus gesammelten Steine, die sind bei weitem nicht so gut wie meine aus Birke. Da frage ich mich, liegt es daran das die birkenrunen aus einem Stück gefertigt waren und somit am besten harmonisieren?

Was meint ihr?

Benutzeravatar
Dux Bellorum
Beiträge: 1042
Registriert: So 31. Mär 2013, 00:11
Benutzertitel: Schwarzmagier
Wohnort: Xanten
Kontaktdaten:

Re: Neue Runen

#2

Beitrag von Dux Bellorum » Fr 22. Jan 2016, 19:53

Naima hat geschrieben: Da frage ich mich, liegt es daran das die birkenrunen aus einem Stück gefertigt waren und somit am besten harmonisieren?

Was meint ihr?
Die Antwort hast de Dir ja schon selbst gegeben :thumbup:

LG Dux )O(
Bild
Wenn ich aus der Schlacht heut nicht mehr wiederkehre,
fand ich den Regenbogen, der mich nach Asgard führte,
so hab ich platz genommen an der Tafel in Walhalla.

Benutzeravatar
Hekate
Beiträge: 4290
Registriert: Mi 27. Mär 2013, 19:58
Benutzertitel: Alte Hex!
Wohnort: BY

Re: Neue Runen

#3

Beitrag von Hekate » Fr 22. Jan 2016, 20:04

Ich rate davon ab, mehr als eine Holzart zu nehmen.

Jedes Holz, Stein hat seine eigene "Magie".

Du scheinst mit Birke gut zu können. (Gekonnt haben).
Jemand anderer hätte vielleicht mit Birken-Runen gar nichts anfangen, dafür mehr mit Haselnuss-Runen, oder...

Gleiches gilt für Steine.

Für manche sind die zu kaufenden Plastik-Runen schön neutral und nutzen die.

:feuer:

Im Frühjahr/Sommer, wenn wir mit den Runen durch sind. Werde ich wohl 2 - 3 Sätze von Runen machen.

Für den ersten Satz sammle ich gerade Kartons.
Der zweite Satz wird aus Ton.
Und der dritte wahrscheinlich aus Holz. (Da ist aber die Planung noch nicht weit.)

Gruss

Hekate
Zuletzt geändert von Hekate am Mi 23. Mär 2016, 23:46, insgesamt 1-mal geändert.
Das alles sind meine,
persönlichen Einstellungen, Einsichten und Meinungen.
Niemand braucht mir da zu zustimmen.
Ich, sehe es so und meine es so.
Und das ist schon alles.

Naima

Re: Neue Runen

#4

Beitrag von Naima » Fr 22. Jan 2016, 20:15

@ Dux, ja da hast du recht, aber es interessierte mich wie ihr darüber denkt ;)


@ Hekate
Darf ich fragen warum gleich 3 Sets und warum Karton?

Mein erstes set war aus Haselnuss-Baum, aber mich zog es mehr zu der Birke hin.

Benutzeravatar
Dux Bellorum
Beiträge: 1042
Registriert: So 31. Mär 2013, 00:11
Benutzertitel: Schwarzmagier
Wohnort: Xanten
Kontaktdaten:

Re: Neue Runen

#5

Beitrag von Dux Bellorum » Fr 22. Jan 2016, 20:28

Es ist völlig Latte was wir denken Naima ;)

Ich sage immer zu meinen Schülern:

"Ich kann zwar net in Euren Schuhen laufen, aber ich kann Euch gerne ein Stück Eures Pfades begleiten
und Euch aufhelfen wenn Ihr stolpert, aber die Erfahrung müßt Ihr in Euren Schuhen schon selbst machen."

Warum bleibst Du net bei Deinen alten Schuhen, da holt man sich keine Blasen,
also warum bleibst Du nicht bei der Birke ? Findet sich bestimmt ein neuer Birkenast.
Übrigens wird die Birke mit der großen Göttin in Verbindung gebracht :socool:
Bild
Wenn ich aus der Schlacht heut nicht mehr wiederkehre,
fand ich den Regenbogen, der mich nach Asgard führte,
so hab ich platz genommen an der Tafel in Walhalla.

Naima

Re: Neue Runen

#6

Beitrag von Naima » Fr 22. Jan 2016, 20:48

@dux, hast ja recht, aber die Sichtweisen von anderen interessiert mich trotzdem sehr :D
Ich werde wohl auch Birke wieder nehmen, bei einem Spaziergang Horch ich mal welcher Baum zu mir spricht

Kamille

Re: Neue Runen

#7

Beitrag von Kamille » Sa 23. Jan 2016, 09:31

Naima hat geschrieben:Ich hab zB ein set aus gesammelten Steine, die sind bei weitem nicht so gut wie meine aus Birke. Da frage ich mich, liegt es daran das die birkenrunen aus einem Stück gefertigt waren und somit am besten harmonisieren?
Hi,
erst wollte ich "ja" schreiben, jetzt eher "jain". Dass jene, die aus ein- und demselben Stück gefertigt wurden gut harmonieren, streite ich nicht ab. Wenn man allerdings Steine Sammelt und diese dafür benutzt, sind die Steine auch jeder für sich eigen. Daher ein "jain" weil es sich einfach richtig anfühlen sollte, und das aus meiner Sicht das wichtigste ist.
Dux Bellorum hat geschrieben:Warum bleibst Du net bei Deinen alten Schuhen, da holt man sich keine Blasen,
Bei mir war das eine Zeit lang auch so, dass ich "vom Weg abgekommen" bin, um dadurch zu lernen und festzustellen, dass der eigentliche Weg doch gar nicht so falsch war. Mit meinem Eigensinn hätte es bei mir aber nichts gebracht, wenn man mir gesagt hätte, dass ich auf meinem alten Weg bleiben sollte. Ich für meinen Teil muss solche Erfahrungen selbst machen, um es zu lernen.
(Die Frage ging zwar nicht an mich, das sollte eine Beispiel-Möglichkeit sein, warum manche Menschen manchmal andere Schuhe anprobieren wollen)

Es besteht die Möglichkeit, durch "andere Schuhe ausprobieren" vielleicht etwas zu finden, was sich noch stimmiger anfühlt als Birke. Das erfährt man nicht, wenn man es nicht probiert.

Benutzeravatar
hollytrap
Beiträge: 178
Registriert: Sa 20. Dez 2014, 13:03
Wohnort: suhlendorf

Re: Neue Runen

#8

Beitrag von hollytrap » Sa 23. Jan 2016, 09:37

Moin
Sei bei der Materialwahl Flexibel. Runen verschwinden zum Teil nicht ohne Grund. Ich hab 2 Satz, einen aus Eibe und ein Schlehe, je nach Anlas. Möglicherweise past Birke nicht mehr zu dir. Wirf die alten Runen nicht wech falls die Rune zurück kommt. Wenn du unterschiedliche Holzarten nehmen willst, jede Gurppe ein Holz oder nach deinem Gefühl. Es ist ungewöhnlich aber wenn es für dich passt und du den Drang hast es so zu machen, dann tu es. Kein "der sagt...", "da in dem Buch steht...", erfahre die Runen und gehe deinen Weg mit ihnen. Es giebt da kein so ist es richtig oder falsch, nur dein Gefühl!
"Der erste schluck aus den Becher der Naturwissenschaft macht atheistisch, aber auf dem Grund des Bechers wartet Gott."(Werner Heisenberg)
Text aus meiner Textsammlung die in dieversen Foren veröffendlicht sein können!

Benutzeravatar
Dux Bellorum
Beiträge: 1042
Registriert: So 31. Mär 2013, 00:11
Benutzertitel: Schwarzmagier
Wohnort: Xanten
Kontaktdaten:

Re: Neue Runen

#9

Beitrag von Dux Bellorum » Sa 23. Jan 2016, 13:17

hollytrap hat geschrieben:Moin
Sei bei der Materialwahl Flexibel.... Wenn du unterschiedliche Holzarten nehmen willst, jede Gurppe ein Holz oder nach deinem Gefühl. Es ist ungewöhnlich aber wenn es für dich passt und du den Drang hast es so zu machen, dann tu es....

Moin Moin

Sorry und nochmals sorry, es ist nicht meine Art, aber jetzt greife ich mal ein.

Mein lieber Hollytrap, ich habe schon oft mitbekommen, nicht nur hier...
mit Deinem Halbwissen über Runen usw., das bringt mich zum Lachen, aber nicht
im positiven Sinne.
Ich weiß ja woher Du Dein sogenanntes Runenwissen hast, man braucht sich
nur folgende Buchrezension, vor allem den ersten Artikel durchzulesen.
Denn dieses Buch hattest ja in nem anderen Forum empfohlen : :worried:

http://www.amazon.de/Die-Runen-Box-Buch ... ords=Runen

Manchmal ist es halt besser zu schweigen mein lieber Hollytrap :kaffee:


empfehlend Dux )O(
Bild
Wenn ich aus der Schlacht heut nicht mehr wiederkehre,
fand ich den Regenbogen, der mich nach Asgard führte,
so hab ich platz genommen an der Tafel in Walhalla.

Benutzeravatar
Hekate
Beiträge: 4290
Registriert: Mi 27. Mär 2013, 19:58
Benutzertitel: Alte Hex!
Wohnort: BY

Re: Neue Runen

#10

Beitrag von Hekate » Sa 23. Jan 2016, 16:23

Naima hat geschrieben: @ Hekate
Darf ich fragen warum gleich 3 Sets und warum Karton?

Mein erstes set war aus Haselnuss-Baum, aber mich zog es mehr zu der Birke hin.
@Naima
Klar darfst du fragen.

:yltype:

2 - 3 Set's weil ich es so will.

Karton, weil der griffiger ist als Papier (ausser dem aus Papier habe ich schon einige Sets).

Gruss

Hekate
Das alles sind meine,
persönlichen Einstellungen, Einsichten und Meinungen.
Niemand braucht mir da zu zustimmen.
Ich, sehe es so und meine es so.
Und das ist schon alles.

Antworten