Runenenergie

Antworten
Benutzeravatar
Chandramukhi
Beiträge: 26
Registriert: Di 5. Sep 2017, 15:18

Runenenergie

#1

Beitrag von Chandramukhi » Fr 9. Mär 2018, 16:28

Ich befasse mich zwar schon seit langer Zeit mit der Deutung! und Symbolik der Runen,doch interessiert es mich ob es hier Leutchen gibt ,die die RunenENERGIE auch schon verspürten.
Ein Beispiel :
Es ist ungefähr 2 Wochen her ,da ich mir die Sonnenrune Sowilo zu Hand nahm *Runenstein* und über deren Energie meditierte.
Ich fühlte mich schwach und kaputt,dachte ein Energieschub würde mir gut helfen.
Ich beschwor die Rune,atmete sie quasi...
plötzlich wurde es mir als ab die Rune anfänge zu glühen *energetisch*..ich bekam Schmerzen im Solar-Plexus Bereich,Magenkrämpfe ..fühlte eine sehr starke Unruhe verusachende starke Energie in mir aufsteigen.Ich musste die Rune weglegen,es war als ob sie brannte!ich spürte ihre Energie noch obwohl ich sie aus der Hand lag.
So lange bis ich sie wieder in ihren Runenbeutel *Perthro* hInein legte,erst dann beruhigte sich ihre Energie.Sie gab mir quasi ein, sie wieder in ihren Perthro zurück zu legen um abzukühlen.Hammer Erfahrung!

Benutzeravatar
Peregrin
Beiträge: 1417
Registriert: So 16. Jul 2017, 13:24

Re: Runenenergie

#2

Beitrag von Peregrin » Fr 9. Mär 2018, 18:04

Du hast einen Runenbeutel Perthro? :shocked: Wie muss man sich das denn vorstellen?

Das Leute Steine mit Runen bemalen kenne ich - aber was hat das mit dem Beutel auf sich? Ist darauf auch eine Rune gemalt?

Benutzeravatar
Bioregionalist
Beiträge: 69
Registriert: Mi 28. Feb 2018, 17:01
Wohnort: München

Re: Runenenergie

#3

Beitrag von Bioregionalist » Fr 9. Mär 2018, 18:36

Ich denke, dass er meint, dass der Beutel für die Energie von *perthro* steht.
Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben.

Benutzeravatar
Schneewoelfin
Beiträge: 2640
Registriert: Sa 6. Apr 2013, 13:11
Benutzertitel: dunkelbunt
Wohnort: in der mittelhessischen Walachei zwischen Giessen und Marburg

Re: Runenenergie

#4

Beitrag von Schneewoelfin » Fr 9. Mär 2018, 21:32

Hi Chandramukhi,

ja, ich habe mal vor ein paar Jahren angefangen, mich mit Runen zu beschäftigen, dann allerdings festgestellt, dass sie "nicht so meines" sind :)

Den Thread hast Du ja im Wicca Forum gepostet, deswegen wollte ich nur mal anmerken, das zwar einige Wicca auch mit Runen arbeiten, das aber nicht unbedingt ein Teil von Wicca ist. Da dieser Teil des Forums öffentlich ist, mag ich zB (andere vllt auch) dazu nicht so offen schreiben :)

LG Schnee
"Wenn du einen Fehler in deinem Bruder siehst, so ist der Fehler, den du in ihm siehst, in dir selbst." Jalal Ad DIn Rumi

Benutzeravatar
Peregrin
Beiträge: 1417
Registriert: So 16. Jul 2017, 13:24

Re: Runenenergie

#5

Beitrag von Peregrin » Fr 9. Mär 2018, 21:57

Ich denke, dass "mit Runen arbeiten" sehr, sehr irreführend sein kann. :keule:

Man glaubt, man rede vom selben (und tut das in dem Sinne, weil es mehr oder weniger um das eine oder andere Futhark der alten Germanen geht). Wenn man dann aber nachhakt stellt man fest, dass da verschiedene, manchmal völlig inkompatibel Philosophien, Systeme, Vorstellungen und Gebrauchsanweisungen hinterstecken, die nur alle das Label "Runen" tragen.

Ähnlich wie mit dem Tarot. Die Kartenzahl und -form sind in einem gewissen Rahmen vorgegeben, wie die aber genutzt und gedeutet werden,ist recht beliebig und nahezu unbegrenzt, was die Möglichkeiten betrifft.

Antworten