Was ist Wicca?

Benutzeravatar
Moira
Beiträge: 266
Registriert: Di 24. Jan 2017, 18:50
Wohnort: bei Berlin

Re: Was ist Wicca?

#11

Beitrag von Moira » Mo 10. Apr 2017, 06:17

JuliaG hat geschrieben:
Mo 10. Apr 2017, 04:53
Wicca ist eine Bewegung welche in Europa und vor allem in den USA tätig sind. Sie verschreiben sich den hellen Mächten und sehr konform mit der Kräuterkunde.
Moin Julia, wenn du dir das ganze Thema mal angeschaut hättest oder im Portal über diesen Ling gestolpert wärest, dann wüsstest du, dass die Leute hier durchaus wissen was Wicca ist, weil viele hier echte initiierte Wicca sind. Schau mal diesen Link hier: app.php/page/was-ist-wicca

mit "hellen Mächten" und Fluffiebunnie liegst du komplett daneben
Möchtest du ein leichtes Leben? -Ich empfehle Disneyland
Möchtest du ein spannendes Leben? - Schau dich um, du steckst mitten drin

Benutzeravatar
Satyr
Administrator
Beiträge: 2439
Registriert: Do 14. Mär 2013, 21:54
Benutzertitel: Zaunreiter
Wohnort: bei Heidelberg

Re: Was ist Wicca?

#12

Beitrag von Satyr » Mo 10. Apr 2017, 11:21

Hallo,

ich habe einige Beiträge bzgl. "schwarzes Waschmittel" hier abgetrennt.

Und gleichzeitig möchte ich Euch einladen:

neuen Usern, auch wenn sie sich noch nicht eingelesen haben, Wertschätzung entgegen zu bringen, vor allem wenn sie offensichtlich Beitragen wollen.

Wenn Ihr es leid seid, zum x-ten Mal (für Euch) grundlegende Dinge zu erklären, dann schreibt besser nicht.

Vielleicht wart Ihr auch schon mal in der Situation jemanden etwas in zwei drei Worten erklären zu wollen, womit er sich schon länger auseinander setzt?

Ab jetzt bitte wieder TOPPIC,

LG
Satyr

P.s. meine Einladung galt niemand explizites sondern allgemein :)

necronomicon
Beiträge: 3
Registriert: Mi 19. Apr 2017, 13:39

Re: Was ist Wicca?

#13

Beitrag von necronomicon » Di 27. Jun 2017, 00:51

Da es in meiner Umgebung keine anderen Wicca-Anhänger gibt, habe ich eine Frage.

Kann man auch anders eine Initation erlangen? Beispielsweise online?

Benutzeravatar
Ashar Starchild
Beiträge: 2920
Registriert: Sa 6. Apr 2013, 13:11
Benutzertitel: Traveller
Wohnort: in der mittelhessischen Walachei zwischen Giessen und Marburg

Re: Was ist Wicca?

#14

Beitrag von Ashar Starchild » Di 27. Jun 2017, 01:49

Hi Tamara,
necronomicon hat geschrieben:
Di 27. Jun 2017, 00:51
Da es in meiner Umgebung keine anderen Wicca-Anhänger gibt,
hast Du mal ->hier nachgeschaut? da sind eiglt Ansprechpartner vom Norden bis in den Süden incl Österreich aufgelistet ;)
da steht u.a
Außerdem möchten wir Euch den Rat geben, sich bei der Suche nicht zu sehr auf geographische Nähe zu versteifen. Persönliche Sympathie und Harmonie zwischen Schüler und Lehrer ist für eine Ausbildung und erst recht für eine eventuelle initiatorische Bindung weit wichtiger als die zurück gelegte Fahrstrecke.
necronomicon hat geschrieben:
Di 27. Jun 2017, 00:51
Kann man auch anders eine Initation erlangen? Beispielsweise online?
nein, das ist u.a wegen oben genanntem Punkt und auch wegen der vorherigen Ausbildung und dem Ablauf der Ini nicht möglich....
hier in dem Wicca - Unterforum sind auch viele Threads, die Dir vllt Einiges beantworten können :)

LG Schnee
"Wenn du einen Fehler in deinem Bruder siehst, so ist der Fehler, den du in ihm siehst, in dir selbst." Jalal Ad Din Rumi

Beanwarrior
Beiträge: 12
Registriert: Di 19. Dez 2017, 13:23

Re: Was ist Wicca?

#15

Beitrag von Beanwarrior » Do 21. Dez 2017, 16:16

Hallo ich habe Fragen zu einem Text der mir Schneewölfin verlinkt hat.
Die Göttin und ihr Gefährte, der Gott, werden bei vielen Namen gerufen und in unterschiedlichen Charakteren verehrt.
Kann man das so verstehen das bei Wicca alle Götter aus allen Glauben synonym füreinander sind? Also das es Gott und Göttin als Grundlage gibt und diese in verschiedenen Weisen dargestellt werden, sodass Demeter als Beispiel das gleiche ist wie Ceres, Epona und Freya?

Danke und Gruß Anne.

Benutzeravatar
Ashar Starchild
Beiträge: 2920
Registriert: Sa 6. Apr 2013, 13:11
Benutzertitel: Traveller
Wohnort: in der mittelhessischen Walachei zwischen Giessen und Marburg

Re: Was ist Wicca?

#16

Beitrag von Ashar Starchild » Do 21. Dez 2017, 16:56

Hi Anne,
Beanwarrior hat geschrieben:
Do 21. Dez 2017, 16:16
Kann man das so verstehen das bei Wicca alle Götter aus allen Glauben synonym füreinander sind?
alle Götter sind ein Gott, alle Göttinnen sind eine Göttin
Beanwarrior hat geschrieben:
Do 21. Dez 2017, 16:16
Also das es Gott und Göttin als Grundlage gibt
würde das aber nicht als Grundlage bezeichnen, da viele Wicca so ihre eigene Anschauung, mache eine nordisches, keltisches, hinduistisches, ägyptisches, griechisches Pantheon haben
Beanwarrior hat geschrieben:
Do 21. Dez 2017, 16:16
und diese in verschiedenen Weisen dargestellt werden,
manche Wicca, haben eine eher poly- andere eine pantheistische Anschauung.
Beanwarrior hat geschrieben:
Do 21. Dez 2017, 16:16
sodass Demeter als Beispiel das gleiche ist wie Ceres, Epona und Freya?
Demeter und Ceres vllt, Epona als keltische Pferdegöttin weniger und Freya als Aspekt der jungen Jägerin auch weniger
Für mich sind die Götter Archetypen, die sowohl im Äusseren, als auch im Inneren wirken, wobei meine Hauptgötter aus dem ägyptischen Pantheon stammen, einzelne Aspekte empfinde ich stärker in manchen Voodoo/Hoodoo, hinduistischen oder nordischen Göttern

Die Göttin und ihr Gefährte, der Gott, werden bei vielen Namen gerufen und in unterschiedlichen Charakteren verehrt.
es bedeutet eben genau das ;) und um den Absatz vollständig zu zitieren:
Viele Wicca glauben jedoch, wie auch immer Hexen ihre Götter benennen, dass alle Göttinnen und Götter, auch die anderer Glaubensrichtungen, unterschiedliche Aspekte des universellen göttlichen Geistes sind.
LG Schnee
"Wenn du einen Fehler in deinem Bruder siehst, so ist der Fehler, den du in ihm siehst, in dir selbst." Jalal Ad Din Rumi

Beanwarrior
Beiträge: 12
Registriert: Di 19. Dez 2017, 13:23

Re: Was ist Wicca?

#17

Beitrag von Beanwarrior » Fr 22. Dez 2017, 09:42

Danke Schnee so wirklich verstanden kommt es mir noch nicht vor. Ich weiß nicht wie ich mir das mit den unterschiedlichen Chakrakteren Vorstellen soll, also es gibt die Göttin und viele verschiedene Darstellungsmöglichkeiten? Dann wären doch, um bei dem Beispiel zu bleiben Demeter, Ceres, Epona und Freya alle symbolisch für die Göttin? Nur eben in dem jeweiligen Glaube unterschiedlich dargestellt.

Warum gibt es so viele verschiedene Darstellungen von Göttin und Gott wenn es in der Basis nur einen Gott und eine Göttin gibt? Manche Glauben haben ja mehrere Göttinen und mehrere Götter für die unterschiedlichsten Bereiche.

Das ist verwirrend wenn man nur die Ansicht des Christentums kennt. :crash:

Benutzeravatar
Fiep
Beiträge: 240
Registriert: Di 6. Jan 2015, 18:54
Benutzertitel: Gewitterhexe
Wohnort: Bergisches Land

Re: Was ist Wicca?

#18

Beitrag von Fiep » Fr 22. Dez 2017, 09:53

Beanwarrior hat geschrieben:
Fr 22. Dez 2017, 09:42
Das ist verwirrend wenn man nur die Ansicht des Christentums kennt. :crash:
Im Christentum gibt es etwas ähnliches. Da gibt es zwar nur einen männlichen Gott, aber dieser ist der Vater, der Sohn und der Heilige Geist und doch ist er nur ein einziger Gott. Hier nennt man es halt die Dreifaltigkeit, aber das ist nicht wirklich grundverschieden zu dem Prinzip in dem man mehrere Götter und mehrere Göttinnen hat. Im Christentum konnte man ja schlecht von drei einzelnen Göttern sprechen. Im alten Testament wurde sich ja schon auf einen beschränkt und die Dreifaltigkeit kam erst im neuen Testament.

Benutzeravatar
atemkristall
Beiträge: 440
Registriert: Di 4. Apr 2017, 09:13
Wohnort: In einer anderen Bärenstadt

Re: Was ist Wicca?

#19

Beitrag von atemkristall » Fr 22. Dez 2017, 10:34

Die "Übersetzbarkeit" von Gottheiten in verschiedenen Sprachen und Kulturen gehört vlt zur Grundausstattung von Hochkulturen, die mit anderen Kulturen im intensiven, allerdings nicht immer freundlichen Austausch waren. So gibt es Götterlisten im Mesopotamien, die die Gottheiten verschiedener Kulturen und Sprachen vergleichbar und praktikabel machten. Mit dieser Übersetzbarkeit hat der Monotheismus Schluß machen wollen. Das Christentum hat das in begrenztem Maße wieder eingeführt, indem die Formel gilt: Vater ist nicht Jesus ist nicht der Hl. Geist, aber alle sind der eine Gott, der wiederum so unübersetzbar sein will, dass er seinen Namen verborgen hält. Es gibt auch christlich-theologische und durchaus nicht periphere Überlegungen zur Weiblichkeit Gottes oder des Hl. Geistes von Mariologie ganz abgesehen. In der Tat wird die christliche Dreifaltigkeit, die eine extrem komplexe, hochintellektuelle Konstruktion ist, von superstrengmonotheistischen Glaubensrichtungen, dem Judentum und dem Islam etwa, eher skeptisch gesehen. Aber auch im Islam etwa gibt es die 99 Namen Gottes, die alle verschiedene Aspekte des Einen beschreiben. Im Wicca sind die vielen Aspekte der Göttin zumeist stärker entfaltet, als Junge Frau, Mutter, Alte Weise auch als Todbringerin, als die Aspekte des Gottes scheint mir, aber das kann sich ändern oder hat sich bei manchen schon längst geändert. Bei Wicca scheint es eine Zweifaltigkeit mit den Polaritäten Gott und Göttin zu geben, die aber in einem bestimmten Punkt und unter bestimmten Umständen zusammenfallen in einer Vereinigung der Gegensätze, in der die ganze Welt aufgehoben ist. Gute wiccanische Theologie harrt noch ihrer Ausführung scheint mir. Je mehr ich darüber nachdenke, desto mehr verschwimmen mir die Unterschiede zwischen Monotheismen und Polytheismen. Polytheismus scheint nur ein Kampfbegriff der Monotheisten, der Jahwe-allein-Partei zu sein. Korrigiert mich bloß, wenn das Blödsinn ist....

Beste Grüße vom
atemkristall

Beanwarrior
Beiträge: 12
Registriert: Di 19. Dez 2017, 13:23

Re: Was ist Wicca?

#20

Beitrag von Beanwarrior » Fr 22. Dez 2017, 14:24

Danke ArionCGN ich meine dadurch auch verstanden zu haben warum es wichtiger ist einen Coven zu finden mit dem es passt, anstatt nur nach der Entfernung auszusuchen.

Ich finde es schade das es keine einheitliche Sichtweise gibt, da wo Wicca seinen Ursprung hat (das von Gerald Gardner) wird es doch mit einer bestimmten Sicht angefangen haben. Irgendwann kam jemand, hat die Ansichten verändert und es aber auch Wicca genannt? Warum?

Hat Gerald Gardner seine Ansichten identisch mit denen des New Forest Coven übernommen? Ich weiß nicht ob die Erzählung aus Wikipedia stimmt das soll der erste Coven sein in den beigetreten war.

Antworten