Erfahrung mit Kintsugi?

pagan crafting - heidnisches Kunsthandwerk | Bitte nur eigene Bilder und Werke hier reinsetzen, bei fremden Werken nur ein Web-Link und wenn Ihr viele Bilder habt, bitte nur ein Link zu Eurer eigenen Gallerie hinein setzen, um Webspace zu sparen.
Benutzeravatar
Hagezorn
Beiträge: 488
Registriert: Mo 29. Feb 2016, 17:45

Re: Erfahrung mit Kintsugi?

#11

Beitrag von Hagezorn » Sa 2. Jun 2018, 18:53

Zur Not habe ich Beziehungen zu einem Töpfer,der Bonsaischalen so rekonstruiert......
Wer uns Denken erspart, erspart uns Schmerzen, wie ein Arzt, oder ein Drogenhändler.
Dushan Wegner

Benutzeravatar
Peregrin
Beiträge: 1603
Registriert: So 16. Jul 2017, 13:24

Re: Erfahrung mit Kintsugi?

#12

Beitrag von Peregrin » Sa 2. Jun 2018, 18:54

P.S. Schnee: Ein Bildhoster für Bilder hochzuladen ohne sich da anmelden zu müssen ist hier: https://www.imagebanana.com

Benutzeravatar
Schneewoelfin
Beiträge: 2713
Registriert: Sa 6. Apr 2013, 13:11
Benutzertitel: dunkelbunt
Wohnort: in der mittelhessischen Walachei zwischen Giessen und Marburg

Re: Erfahrung mit Kintsugi?

#13

Beitrag von Schneewoelfin » Sa 2. Jun 2018, 18:55

auf der bessergesundleben Seite steht dazu nur:
Du benötigst:
Keramikmasse
synthetisches Goldpulver (oder goldenen Glitzer)
die zerbrochenen Keramikteile
Körner
Spachtel
So wird es gemacht:
Vermische die Keramikmasse mit dem Goldpulver (du kannst dies auf einem Stück Karton oder in einem Becher machen).

Die Menge hängt davon ab, wie groß das Objekt ist und wie viele Teile zusammengesetzt werden müssen.
Mithilfe des Körners oder der Spachtel wird anschließend die Masse auf die Kanten der Scherben aufgetragen. Danach werden diese sofort zusammengesetzt.
Du wirst sehen, wie eine schöne goldene Linie zwischen den Teilen entsteht, welche die verwundeten Teile zusammenhält und das Objekt schöner und einzigartig macht.
deswegen recherchiere ich ja noch ... mal davon abgesehen, dass ich mir das dann noch besorgen muss :green:
"Wenn du einen Fehler in deinem Bruder siehst, so ist der Fehler, den du in ihm siehst, in dir selbst." Jalal Ad DIn Rumi

Benutzeravatar
Peregrin
Beiträge: 1603
Registriert: So 16. Jul 2017, 13:24

Re: Erfahrung mit Kintsugi?

#14

Beitrag von Peregrin » Sa 2. Jun 2018, 18:59

Hm, für Deko-Objekte "a la Kintsugi", die man danach ins Regal stellt, reicht das Rezept sicher aus. :girlie-nick: Wenn dir das reicht, ist das sicher die kostengünstigeste und einfachste Variante.

Für tatsächliche Gebrauchsgegenstände reicht es eher nicht, würde ich sagen. Das kann man dann nicht mehr Abwaschen und schon gar nicht mehr als Essgeschirr nutzen.
Zuletzt geändert von Peregrin am Sa 2. Jun 2018, 18:59, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Schneewoelfin
Beiträge: 2713
Registriert: Sa 6. Apr 2013, 13:11
Benutzertitel: dunkelbunt
Wohnort: in der mittelhessischen Walachei zwischen Giessen und Marburg

Re: Erfahrung mit Kintsugi?

#15

Beitrag von Schneewoelfin » Sa 2. Jun 2018, 18:59

Peregrin hat geschrieben:
Sa 2. Jun 2018, 18:54
P.S. Schnee: Ein Bildhoster für Bilder hochzuladen ohne sich da anmelden zu müssen ist hier: https://www.imagebanana.com
danke, aber ich krieg´s nicht hin, hier ist der Link :)

https://www.imagebanana.com/s/1076/J66R8yPv.html
"Wenn du einen Fehler in deinem Bruder siehst, so ist der Fehler, den du in ihm siehst, in dir selbst." Jalal Ad DIn Rumi

Benutzeravatar
Schneewoelfin
Beiträge: 2713
Registriert: Sa 6. Apr 2013, 13:11
Benutzertitel: dunkelbunt
Wohnort: in der mittelhessischen Walachei zwischen Giessen und Marburg

Re: Erfahrung mit Kintsugi?

#16

Beitrag von Schneewoelfin » Sa 2. Jun 2018, 19:00

Peregrin hat geschrieben:
Sa 2. Jun 2018, 18:59
Hm, für Deko-Objekte "a la Kintsugi", die man danach ins Regal stellt, reicht das Rezept sicher aus. :girlie-nick: Wenn dir das reicht, ist das sicher die kostengünstigeste und einfachste Variante.

Für tatsächliche Gebrauchsgegenstände reicht es eher nicht, würde ich sagen. Das kann man dann nicht mehr Abwaschen und schon gar nicht mehr als Essgeschirr nutzen.
für mich hat die Platte dann einen mehrfachen symbolischen Wert - von daher sollte das dann reichen :thumbup:

Bild

ahhhhhhhhhhhhhhhhhjetztja! eine Insel :green:
"Wenn du einen Fehler in deinem Bruder siehst, so ist der Fehler, den du in ihm siehst, in dir selbst." Jalal Ad DIn Rumi

Benutzeravatar
Peregrin
Beiträge: 1603
Registriert: So 16. Jul 2017, 13:24

Re: Erfahrung mit Kintsugi?

#17

Beitrag von Peregrin » Sa 2. Jun 2018, 19:05

Schneewoelfin hat geschrieben:
Sa 2. Jun 2018, 18:59
Peregrin hat geschrieben:
Sa 2. Jun 2018, 18:54
P.S. Schnee: Ein Bildhoster für Bilder hochzuladen ohne sich da anmelden zu müssen ist hier: https://www.imagebanana.com
danke, aber ich krieg´s nicht hin, hier ist der Link :)

Ah, danke. (Für's Verlinken einfach das nächste Mal nach dem Hochladen links den BB-Code für "Vergrößerbares Vorschaubild" kopieren und hier einfügen.) Ah, du hast es bereits gedunden... :thumbup:

Das ist ja ein schöner glatter Bruch ohne irgendwelche Absplitterungen. Hm... Da würde ich glaube ich vorher nach Polterabendgeschirr suchen und daran üben. Keramikmasse ist ja wie der Name schon sagt, Masse und man kittet damit einen breiteren Spalt als man es nur mit Kleber selbst täte...

Benutzeravatar
Schneewoelfin
Beiträge: 2713
Registriert: Sa 6. Apr 2013, 13:11
Benutzertitel: dunkelbunt
Wohnort: in der mittelhessischen Walachei zwischen Giessen und Marburg

Re: Erfahrung mit Kintsugi?

#18

Beitrag von Schneewoelfin » Sa 2. Jun 2018, 19:09

Peregrin hat geschrieben:
Sa 2. Jun 2018, 19:05
Hm... Da würde ich glaube ich vorher nach Polterabendgeschirr suchen und daran üben. Keramikmasse ist ja wie der Name schon sagt, Masse und man kittet damit einen breiteren Spalt als man es nur mit Kleber selbst täte...
super Tip :thumbup: danke :)
"Wenn du einen Fehler in deinem Bruder siehst, so ist der Fehler, den du in ihm siehst, in dir selbst." Jalal Ad DIn Rumi

Benutzeravatar
Peregrin
Beiträge: 1603
Registriert: So 16. Jul 2017, 13:24

Re: Erfahrung mit Kintsugi?

#19

Beitrag von Peregrin » Sa 2. Jun 2018, 19:22

Ich bin gespannt aufs Ergebnis! :girlie-nick:

Benutzeravatar
<kranich>
Beiträge: 308
Registriert: Sa 4. Mai 2013, 09:06
Benutzertitel: ∵ i think ∴ i am

Re: Erfahrung mit Kintsugi?

#20

Beitrag von <kranich> » So 3. Jun 2018, 06:31

Die Produktbeschreibung ist ja echt geil:
[Einwirkzeit] 1–3 Tage oder auch im Sommer, Winter, 2–5 Tage oder mehr. (je nach Bedingungen wie Temperatur und Schichtdicke) [Anwendung] Schleifpapier, wie Universalverdünnung Verschwendung von einer Oberfläche, Öl, Rost und Mehltau. Ich herausgenommen werden auf eine dünne und gleichmäßige in einer entsprechenden Menge 5,1 cm Pinsel Ur Ki. " Wenn die Bürsten ist von 15–25% Dieses Produkt nur für die "Lack dünner" Eigentum (oder wird deutlich verzögert und Härtung der Schichtdicke) verwenden Sie bitte ein Führer. Nach dem Streichen 3, gehärtet und in einem gut belüfteten Ort. * Verwenden Sie bitte die passende Menge Gold oder Silber Pulver Mix, mit Gold, Silber. [Vorsichtsmaßnahmen] * Wenn Sie wollen, dass andere Lackierungen, Anwendung nach der bestätigung, dass es keine Änderung an einer unauffälligen Stelle platzieren. * Wenn die Painted Styropor ist, vor der Anwendung (Schaum) NT immer klar. * Wenn die Farbe, während der Heilung Belüftung, immer sicher sein, zu tragende Handschuhe; während der Arbeit und Maske. * Schließen Sie bitte die Spitze sofort nach Gebrauch, weil die Firma. * Weil es enthält organische Verbindungen, organische Lösungsmittel, bitte nicht verwenden das Geschirr. * Es kann ein ausschlag auf der Haut, sofort mit Seife und Wasser abwaschbar zu wischen. * Flush Augen mit Unmengen von Wasser sofort, wenn Sie in die SLR Millionen, bitte suchen Sie einen Arzt auf.

Antworten