Wintervorbereitungen in der Hexenküche - was macht Ihr?

Benutzeravatar
Schneewoelfin
Beiträge: 2713
Registriert: Sa 6. Apr 2013, 13:11
Benutzertitel: dunkelbunt
Wohnort: in der mittelhessischen Walachei zwischen Giessen und Marburg

Re: Wintervorbereitungen in der Hexenküche - was macht Ihr?

#21

Beitrag von Schneewoelfin » Do 13. Sep 2018, 21:30

Habe von eine Freundin den Tipp bekommen, dass man ChilliSchoten roh und am Stück einfrieren kann, teste das gerade mit ein paar gekauften und wenn das Ergebnis meiner Vorstellung entspricht, will ich nächstes Jahr selbst welche ziehen :girlie-mr-miyagi:
"Wenn du einen Fehler in deinem Bruder siehst, so ist der Fehler, den du in ihm siehst, in dir selbst." Jalal Ad DIn Rumi

Benutzeravatar
Atemwasser
Beiträge: 865
Registriert: Mo 18. Mär 2013, 13:26

Re: Wintervorbereitungen in der Hexenküche - was macht Ihr?

#22

Beitrag von Atemwasser » Fr 14. Sep 2018, 07:21

Äpfel: dies Jahr haben wir zwei Erntekörbe voll abgeholt und wir waren nicht die einzigen Nachbarn, der Baum ist echt super produktiv! Jetzt haben wir haufenweise Gläser mit Apfelmus :)

Und um mal auf letztes Jahr zurückzuschauen - wir sind wie angekündigt eher zu unserem Apfelbaum-Nachbarn hingegangen. Dafür haben wir nichts aus dem eigenen Garten gedört oder eingemacht, wir haben bisher alles direkt aufgegessen (vor allem Zucchini, Tomaten und Himbeeren, aber letztlich auch Weintrauben) :rapzap: Obwohl, ein oder zwei Gläser Gurken sind wieder angesetzt, die erste Runde ist leider verdorben. Ansonsten haben wir noch ein paar Gurken, Zucchinis und mindestens einen Kürbis im Garten, ist aber glaub ich alles nichts zum einmachen.

Benutzeravatar
Hekate
Beiträge: 3849
Registriert: Mi 27. Mär 2013, 19:58
Benutzertitel: Alte Hex!
Wohnort: BY

Re: Wintervorbereitungen in der Hexenküche - was macht Ihr?

#23

Beitrag von Hekate » Fr 14. Sep 2018, 10:35

:kaffee:

Doch könnte man.

:girlie-gfk:

Benutzeravatar
Hekate
Beiträge: 3849
Registriert: Mi 27. Mär 2013, 19:58
Benutzertitel: Alte Hex!
Wohnort: BY

Re: Wintervorbereitungen in der Hexenküche - was macht Ihr?

#24

Beitrag von Hekate » Fr 14. Sep 2018, 15:17

Hekate hat geschrieben:
Fr 14. Sep 2018, 10:35
:kaffee:

Doch könnte man.

:girlie-gfk:

Das Minimum wäre - Essigsauer.
Also wie bei Essiggurken.

Bei Salatgurken und grosse Gemüsegurken, macht man "Schlesische Gurken".

Und Zucchini + Kürbis kann man auch so einkochen.

:kaffee:

Gurken + Zucchini lassen sich auch als "Salat" einkochen.

:kaffee:

Und Zucchini + Kürbis lassen sich als Suppe einkochen.
Oder als Teil von Eintöpfen.

:girlie-gfk:
Das alles sind meine,
persönlichen Einstellungen, Einsichten und Meinungen.
Niemand braucht mir da zu zustimmen.
Ich, sehe es so und meine es so.
Und das ist schon alles.

Antworten