Hekates - Kochthread

Hrafnardís

Re: Hekates - Kochthread

#11

Beitrag von Hrafnardís » Do 18. Apr 2013, 08:03

Hoi,

da ich hier im Sauerland meine Schwägerin + Anhang mit der türkischen Küche gefügig gemacht habe,
denke ich poste ich hier auch mal das ein oder andere Rezept ;)

Die Rezepte habe ich in meiner Kindheit von meiner Mutter gelernt und nach Bedarf ein wenig abgewandelt.

Cacık (Knoblauchjoghurt ähnlich wie Zaziki)

1 großer Becher Naturjoghurt
1/2 Becher saure Sahne
4-5 Knoblauchzehen


*Gurke hab ich weg gelassen. Kann man aber noch hinzu fügen.

Gewürze: Salz, Pfeffer, Chilipulver (gibts als Mühle), Kräuter (hab nen Mix im Gefrierfach)

Zubereitung:

Den Joghurt und die saure Sahne in eine Schüssel geben. Die Knoblauchzehen pressen und hinzu fügen. Nun nur noch mit den Gewürzen abschmecken und mit einem Schneebesen verrühren. Im Kühlschrank ein wenig ziehen lassen. Fertig!!!


WARNUNG: 1. Das Zeug schmeckt zu ALLEM. 2. Es macht süchtig 3. Es kann machen, dass die Luft stinkt!!!

Benutzeravatar
Hekate
Beiträge: 3621
Registriert: Mi 27. Mär 2013, 19:58
Benutzertitel: Alte Hex!
Wohnort: BY

Re: Hekates - Kochthread

#12

Beitrag von Hekate » So 28. Apr 2013, 19:49

Für mich wird es wirklich Frühling, wenn es Spargelsaison ist.

Heute gabs den ersten Spargel aus dem Jahr 2013 - frisch vom Bauern, also frisch vom Acker.

Es gab Spargel in Schincken gerollt, mit Käse überbacken.

:feuer:

Hm, hm.
Das alles sind meine,
persönlichen Einstellungen, Einsichten und Meinungen.
Niemand braucht mir da zu zustimmen.
Ich, sehe es so und meine es so.
Und das ist schon alles.

Benutzeravatar
Geheime Magie
Beiträge: 51
Registriert: Mi 27. Mär 2013, 19:55
Benutzertitel: Chaosschwan
Wohnort: Tirol
Kontaktdaten:

Re: Hekates - Kochthread

#13

Beitrag von Geheime Magie » So 28. Apr 2013, 21:07

Hey ho,

hat wer Kartoffel gesetzt?
Hier gibts überall schon Frühkartoffeln zu kaufen, da hab ich zugeschlagen ;)

Heute gabs bei uns faschierte Laibchen (oje, auf deutsch? Frikadellen oder?) mit Kartoffeln, und zwar wie folgt:

Hackfleisch (ca 250g, reicht für 2 Personen leicht - die Katzen freuen sich wenn sie die Überbleibsel naschen dürfen)
1 Ei
Eine Hand voll Mehl
Salz
Pfeffer
Ein zerbröselter Suppenwürfel
Frischer Schnittlauch, klein gehackt (ich liiiiebe Schnittlauch)
(normal mach ich noch geröstete Zwiebeln mit rein, aber das hab ich heut irgendwie - ja, vergessen)

Alles zusammenmatschen und Laibchen formen, in Öl rausbraten. Wer mag, so essen, bei mir gabs Soße dazu (jaja, aus der Packung, furchtbar)

Die Kartoffeln hatt ich am Freitag schon gekocht, da gabs Salat ;)
Heute also nur geschält, halbiert (die sind so winzig, halbieren hat gereicht), in etwas Öl anbraten, und ratet mal - Schnittlauch dazu ;)

Suuuuperlecker und man ist suuuupersatt.

LG Magie
Die Neugier ist die mächtigste Antriebskraft im Universum,
weil sie die beiden größten Bremskräfte im Universum überwinden kann:
Die Vernunft und die Angst.

Walter Moers, die Stadt der träumenden Bücher

Benutzeravatar
Zombie
Beiträge: 398
Registriert: Do 28. Mär 2013, 07:50
Wohnort: am Bodensee

Re: Hekates - Kochthread

#14

Beitrag von Zombie » Mo 29. Apr 2013, 18:33

Die Hekate hat mich grade auf eine Idee gebracht :)

À propos Muffins: (man braucht ein Muffinblech, ich könnte mir vorstellen, dass es auch mit Silikonförmchen geht)

Pizza-Muffins:
400 g Mehl (wahlweise Weiß-oder Vollkornmehl)
1 Pkt. Hefe
2 TL Salz
200 ml Wasser, lauwarm
4 EL Öl
-> es geht natürlich auch dieser Fertigteig den man kaufen kann :)
alle Zutaten die man auf Pizza mag, nur kleiner geschnitten und passierte Tomaten

Den Teig formen, eine halbe Stunde an einem warmen Ort gehen lassen und schließlich ausrollen. Kleine flache Kreise formen und der Form anpassen. Den Belagsmischmasch einfüllen. Käsespähne drüber und ab in den Ofen. :) Selbst hab ich sie noch nicht ausprobiert, werde ich aber ganz bald mal machen ^^

Viele Grüße,
Eure Zombie
Viele Grüße,
Zombie

Felicetti

Re: Hekates - Kochthread

#15

Beitrag von Felicetti » Mo 29. Apr 2013, 19:34

Knabbereien

schnell und einfach selbst gemacht.

Blätterteig (fertigen)
Salamistreifen
Schinkenstreifen
Emmentaler Käse gerieben
Tomatenmark
Salz, Pfeffer

Blätterteig ausrollen
Tomatenmark mit etwas Wasser und 1 Eßlöffel öl mischen. Den Teig damit dünn bepinseln und die Zutaten draufstreuen. Nach Backanleitung ausbacken und in dünne Mundgerechte Streifen schneiden...

Abends nach dem Grillen immer ein Hochgenuß.

Gruß Feli

Benutzeravatar
Zombie
Beiträge: 398
Registriert: Do 28. Mär 2013, 07:50
Wohnort: am Bodensee

Re: Hekates - Kochthread

#16

Beitrag von Zombie » Di 18. Jun 2013, 08:45

Also, das ist zwar ein Kochthread aber weil es grad so heiß ist stell ich das jetzt trotzdem hier rein:

Gestern hab ich nämlich Eistee gemach ^^:
1 großen Beutel Schwarztee (ich hab losen Earl Grey genommen, deshalb war der Beutel auch groß :))
2 Beutel Früchtetee (bei mir Kirsch-Banane, geht aber sicher auch mit anderen)
1/2 Zitrone
Zucker nach Belieben

Also den Tee mit ca. eineinhalb Litern Wasser übergießen und ziehen lassen. Danach die Zitrone reindrücken und nach Belieben ein bisschen süßen. Ab in den Kühlschrank für ein paar Stunden (idealerweise auch über Nacht, dann ist er morgens schön kalt :)) und dann genießen mit Eiswürfeln, ner Zirtonenscheibe und einem Blatt Minze (keine Angst, schmeckt auch ohne Dekoration ;)).

Viele Grüße,
Zombie
Viele Grüße,
Zombie

Benutzeravatar
Bodecea
Beiträge: 773
Registriert: Sa 11. Mai 2013, 09:44
Benutzertitel: Wald- und Wiesenhexe
Wohnort: Odenwald
Kontaktdaten:

Re: Hekates - Kochthread

#17

Beitrag von Bodecea » Di 18. Jun 2013, 10:17

Noch ist ein paar Tage Spargelzeit !

Ich esse den zurzeit am liebsten so als "Asiatisch-Leipziger Allerlei" (ist sogar vegan):

Spargel schälen (bei grünen Spargel reicht waschen)
in Stücke schneiden
insgesamt ca. 8 Minuten gut anbraten in Öl mit einer Prise Salz und Pfeffer

Nach einigen Minuten dazugeben: Gewürfelte Möhren, Zwiebel, grüne Erbsen (TK oder frisch, keine aus der Dose).
(geht auch mit Zucchini, Kohlrabi, usw.)

Mit etwas Wasser/Brühe ablöschen, etwas Kokosmilch hinzu und was scharfes Rotes wie Currypaste, Pul Biber oder Flying-Goose-Soße.

Abschmecken. Lecker. Passt gut zu Reis oder Nudeln.

Bodecea
Tu was du willst, aber trage dann auch die Konsequenzen.

Benutzeravatar
Liath
Beiträge: 69
Registriert: Mo 1. Apr 2013, 17:02
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Hekates - Kochthread

#18

Beitrag von Liath » Di 18. Jun 2013, 19:34

Momentan esse ich sehr gern folgende Salate:

1. scharf & frisch

1 "Bund" Radieschen (frisch aus dem Garten ist natürlich am besten, einfach so 6-9 Stück pflücken)
1 Bund Frühlingszwiebeln
1 halbe Salatgurke
ein kleiner Becher Sojayoghurt oder Schmand
Salz, Pfeffer nach Bedarf
eventuell frische Kräuter nach Bedarf

Gemüse putzen und schnippeln, Yoghurt/Schmand unterheben, würzen, eine Weile durchziehen lassen und nochmal abschmecken. Leicht und lecker!

2. süß, frisch & sauer

250 gr Rucola
150 gr Erdbeeren
optional, falls es im Garten wächst: einige Stiele Giersch
3 EL Dill
1-2 EL Pinienkerne

5 EL Olivenöl oder Traubenkernöl
2 EL Aceto Balsamico
1 TL Rotwein (optional)
1 TL Agavendicksaft oder Honig
Salz, Pfeffer

Rucola und Erdbeeren putzen, Erdbeeren vierteln, mit dem Giersch (so vorhanden) und Dill mischen. Aus den restlichen Zutaten ein Dressing rühren und dieses mit dem Salat vermengen, Pinienkerne rösten und dazu geben. Schmeckt wirklich göttlich, auch wenn man es vielleicht nicht erwartet, aber die unterschiedlichen Zutaten harmonieren ganz toll miteinander.
Mehr über mich und von mir (oh je, auch das noch!) gibt es auf meinem Blog: http://wegedermagie.wordpress.com/

"Hexen stehen immer zwischen Birken." (Walter Moers)

Yeth

Re: Hekates - Kochthread

#19

Beitrag von Yeth » Di 18. Jun 2013, 22:42

Ofenkartoffeln

Eines meiner Lieblingsessen:

Mittelgroße Speisefrühkartoffeln (sind am besten da man die Schale mitißt) waschen und auf ein Salzbett aus groben Salzkörnern legen.
Im Ofen bei 200 ° backen bis sie durch sind (Gabelstichprobe)

Dazu esse ich am allerliebsten Käse oder einfach Butter mit Salz.

Dies ist sogar ein rein basisches Gericht, allesdings nur wenn man keinen Quark dazu isst (was auch gut schmeckt).


Yeth- die z.zt. sehr gerne Kartoffeln ißt!

Benutzeravatar
Hexe Kunterbunt
Beiträge: 435
Registriert: Di 22. Apr 2014, 10:03
Benutzertitel: Farbmischerin
Kontaktdaten:

Re: Hekates - Kochthread

#20

Beitrag von Hexe Kunterbunt » Fr 25. Apr 2014, 11:34

Hoi,

zu Silvester brachte eine Nachbarin mich auf eine Idee.

Blätterteigwürstchen

Zutaten:

Blätterteig (gibt so gefrorene oder gekühlte Fertigpäckchen)
grobe Bratwurst (Menge je nach Bedarf)

Zubereitung:

Die Haut von der Bratwurst vorsichtig entfernen, so, dass die Form erhalten bleibt. Die Bratwurst dann halbieren und den Blätterteig damit füllen. (Sieht dann aus wie eine kleine Rolle).
ca. 20 min. in den Backofen (Ober/Unterhitze 180°)

Ich würde persönlich, da wir es mediterran lieben mit Knoblauch, Petersilie, Tomatenmark und ggf. Minze verfeinern ;) Das bleibt aber jedem selbst überlassen.

Das eignet sich wundervoll als Fingerfood und ich saulecker. Da es auch kalt gegessen werden kann, eignet es sich auch super für den Sommer...

LG Hrafna
Mein Einhorn sagt, die Realität lügt!

Antworten