Koch Tipps und Tricks- gesucht und/oder ausprobiert

Benutzeravatar
LiH
Beiträge: 524
Registriert: So 22. Nov 2015, 16:49
Wohnort: Enzkreis
Kontaktdaten:

Re: Koch Tipps und Tricks- gesucht und/oder ausprobiert

#11

Beitrag von LiH » Mi 12. Dez 2018, 19:33

Ich bin dabei, Wildkräuter milchhsauer zu vergären. Selbes Prinzip wie bei Sauerkraut. Beides habe ich schon erfolgreich gemacht, aber nicht oft. Jetzt habe ich bei den aktuellen Wildkräutern das Problem, dass so viele kleine Schnipsel dabei sind, dass ich es nicht schaffe, alles unter der Flüssigkeit zu halten. Wenn ich den Inhalt mit ca. 2 cm Öl 'versiegele' - dann ist er sicher vor Schimmel & co und kann in Ruhe vor sich hin gären. Denkt ihr, das funktioniert?

Liebe Grüße, LiH

Benutzeravatar
Peregrin
Beiträge: 1957
Registriert: So 16. Jul 2017, 13:24

Re: Koch Tipps und Tricks- gesucht und/oder ausprobiert

#12

Beitrag von Peregrin » Mi 12. Dez 2018, 20:27

Das geht, wenn du die aufsteigenden Schnipsel am Auftauchen hinderst, in dem du alles beschwerst - so wie man früher das Sauerkraut klassisch in Gärtöpfen mit Steinen beschwert hat.) Für klassische Weckgläser nehmen ich flache Schraubgläser, in denen früher mal Fleur de sel war, die passen da passgenau rein.
Oder man bedeckt oben alles mit einer Lage heiler Pflanzenblätter als "Deckel" und drückt die runter mit z.B. diesen Mini-Honig - oder Marmeladengläsern. (Weißt du, welche ich meine?) Oder mit ungiftigen, säurebeständigen Trommelsteinen wie z.B. Bergkristall. :green:

Du machst Öl in milchsaures? :shocked: Wenn es zuende gegoren hat, um die Gärung zu stoppen, oder warum?
Silence is the language of God, all else is poor translation. — Rumi

Benutzeravatar
LiH
Beiträge: 524
Registriert: So 22. Nov 2015, 16:49
Wohnort: Enzkreis
Kontaktdaten:

Re: Koch Tipps und Tricks- gesucht und/oder ausprobiert

#13

Beitrag von LiH » Mi 12. Dez 2018, 22:26

Ich verwende auch die klassischen 1-Liter- Weckgläser. Dafür habe ich große Kieselsteine, die fast genau rein passen. Seitlich ist aber noch Platz, weil meine Weckgläser oben an der Öffnung etwas schmaler sind. Da muss ich also trotzdem aufpassen, dass seitlich nichts durchflutscht. Große Blätter sind gerade keine vorhanden. Aber evtl. kaufe ich Kohl dafür. Öl mache ich natürlich nicht IN milchsaures wenn es noch 'arbeiten' soll :rofl: Meine Idee ist, es nur oben drauf zu gießen. Anstatt den Steinen/Marmeladengläsern/ großen Blättern. Drunter soll alles sein wie immer.

Benutzeravatar
Hekate
Beiträge: 4184
Registriert: Mi 27. Mär 2013, 19:58
Benutzertitel: Alte Hex!
Wohnort: BY

Re: Koch Tipps und Tricks- gesucht und/oder ausprobiert

#14

Beitrag von Hekate » Do 13. Dez 2018, 01:25

Grosse Blätter drauf, wie früher beim Sauerkraut.
Da kamen zum Abschluss auch erst ganze grosse Blätter drauf. Dann das Holz und darauf, der Stein.

Wobei, die runde Holzscheibe, (2) halbiert sein konnte, wenn der Topf oben enger bar.
Das alles sind meine,
persönlichen Einstellungen, Einsichten und Meinungen.
Niemand braucht mir da zu zustimmen.
Ich, sehe es so und meine es so.
Und das ist schon alles.

Antworten