Kürbisrezepte

Antworten
Benutzeravatar
Lakeisha
Beiträge: 1918
Registriert: Mi 27. Apr 2016, 06:45
Benutzertitel: Tierflüsterin
Wohnort: GL

Kürbisrezepte

#1

Beitrag von Lakeisha » Mo 12. Sep 2016, 20:52

Hallo Ihr Lieben,

komme hiermit einer Bitte nach und initiere das Sammeln von Kürbisrezepten - paßt ja zur Jahreszeit :thumbup: ;)

1. Kürbis-Apfelsuppe

4 Portionen/Personen; ca. 35 min Zubereitungszeit
320 kcal pro Portion, 15 min kochen/dünsten

Zutaten:
• 1 (ca. 900 g) Kürbis (z.B. Hokkaido oder Butternut)
• 1 kg säuerliche Äpfel
• ½ Chilischote (oder Cayennepfeffer nach Geschmack)
• 1 große Zwiebel
• 30 g Butter, Margarine oder Butaris
• 1 EL Curry
• Prise Salz
• 1 l Hühnerbouillon
• 400g Hähnchen- oder Putenbrustfilet
• ½ Topf Koriander (oder Pulver)
• 150 g Crème légère (oder Schmand)
• Curry zum Bestreuen

Anmerkung: Man kann das Fleisch und die Hühnerbrühe auch weglassen und stattdessen nur Gemüsebrühe zugeben.

Zubereitung:

1. Kürbis entkernen & würfeln. Äpfel schälen, entkernen & würfeln.
Chilischote längs einritzen & entkernen, in feine Ringe schneiden (oder mit Cayennepfeffer nach Geschmack würzen).
Zwiebel würfeln.

2. Fett (Butaris, Margarine oder Butter) erhitzen, Zwiebeln darin
glasig dünsten, mit 1 EL Curry bestäuben, mit Bouillon ablöschen.
Kürbis, Apfel, Chili zufügen, leicht (!!!) salzen und aufkochen.
8 – 10 min kochen lassen.

3. Fleisch in feine Streifen schneiden, anbraten.

4. Suppe pürieren, mit wenig Salz würzen (wegen der schon zugefügten Bouillon!!), Fleisch und Koriander(blättchen) zufügen,
nochmals erwärmen.

5. Suppe mit einem Klecks Crème légère in tiefem Teller anrichten, mit Curry bestreuen und mit Korianderblättchen garnieren.


2. Kürbissuppe mit Gemüse


Zutaten:
• ca. 1,5 kg Kürbis (z.B. ein Hokkaido)
• 6 - 8 mittelgroße Möhren
• ca. 4 kleinere Zucchini
• 2 rote Paprika
• 2 – 3 Kartoffeln
• 1 mittelgroße Zwiebel
• 1 große Tomate
• 1 Bd. Suppengrün (oder evt. 1 Pkt. von Iglo)
• 1 - 2 Zehen Knoblauch, je nach Belieben
• 200 ml Sahne
• Gewürze: ½ TL Cayennepfeffer, Paprika edelsüß, Schnittlauch, 1 TL Ingwerpulver,
½ Bund Petersilie
• 1 TL Gemüsebrühe auf 500 ml Wasser

Zubereitung:

Den Kürbis (beim – und nur beim – Hokkaido kann man die Schale mitessen, ich finde es appetitlicher ohne,... wer weiß, womit die gedüngt etc. haben), die Möhren, Kartoffeln und Zucchini schälen und in Stücke schneiden. Die Paprika in kleine Stücke schneiden, die Zwiebel hacken und die Tomate zerkleinern. Knoblauchzehen schälen, zerdrücken und zugeben. Das Gemüse in einen Topf füllen (5 – 6 Liter) und mit Wasser leicht bedecken.
Gewürze hinzugeben. Ca. 20 min köcheln lassen. Danach mit dem Pürierstab durchpürieren (sieht kein Kind mehr, was drin ist *gg*), 200 ml Sahne zufügen und nochmal kurz aufkochen. Je nach gewünschter Festigkeit noch mit Mondamin fix Soßenbinder für helle Soßen oder Mehlschwitze andicken.



Bin mal gespannt, was noch so zusammenkommt....

Ganz liebe Grüße, viel Spaß beim Ausprobieren,
blessed be,
Lakeisha
Carpe diem & noctem.
Morgengymnastik:
Mit dem richtigen Fuß aufstehen, Fenster seiner Seele öffnen; vor allem was lebt verbeugen; Gesicht der Sonne zuwenden; paar Mal über den eigenen Schatten springen; sich gesund lachen.
Und: :kaffee: ;)

Benutzeravatar
Hexe Kunterbunt
Beiträge: 435
Registriert: Di 22. Apr 2014, 10:03
Benutzertitel: Farbmischerin
Kontaktdaten:

Re: Kürbisrezepte

#2

Beitrag von Hexe Kunterbunt » Di 13. Sep 2016, 09:25

Hoi,

wir haben letztens als Ersatz für Kartoffeln einen Hokkaido Kürbis genutzt.
Das hat mit Gulasch und Salat echt super geschmeckt, war aber ein wenig mehlig.
Wir wollen demnächst dazu den _Butternut austesten. :)

Danke für das tolle Rezept.

LG HK
Mein Einhorn sagt, die Realität lügt!

Benutzeravatar
Lakeisha
Beiträge: 1918
Registriert: Mi 27. Apr 2016, 06:45
Benutzertitel: Tierflüsterin
Wohnort: GL

Re: Kürbisrezepte

#3

Beitrag von Lakeisha » Di 13. Sep 2016, 09:32

Hallo liebe Hexe Kunterbunt,

Kann den Butternut nur empfehlen - der hat im Vergleich zum Hokkaido eine sämigere Konsistenz, so daß man fast Sahne oder Schmand ganz weglassen kann. Ebenso ist er ergiebiger als der Hokkaido - er hat einfach weniger Kerne. Die Schale entferne ich immer, weil ich nicht weiß, ob man sie beim Butternut mitessen kann oder darf.

Habe auch mal Süßkartoffeln statt richtiger Kartoffeln verwendet - sehr lecker....!
Deine Idee finde ich auch sehr gut.

Ganz lieben Gruß,
blessed be,
Lakeisha
Carpe diem & noctem.
Morgengymnastik:
Mit dem richtigen Fuß aufstehen, Fenster seiner Seele öffnen; vor allem was lebt verbeugen; Gesicht der Sonne zuwenden; paar Mal über den eigenen Schatten springen; sich gesund lachen.
Und: :kaffee: ;)

Benutzeravatar
Schneewoelfin
Beiträge: 2640
Registriert: Sa 6. Apr 2013, 13:11
Benutzertitel: dunkelbunt
Wohnort: in der mittelhessischen Walachei zwischen Giessen und Marburg

Re: Kürbisrezepte

#4

Beitrag von Schneewoelfin » Di 13. Sep 2016, 09:49

sooo... dann will ich auchmal :)

hier noch "meine" Hokkaidosuppe (geht auch m9t Butternut, aber da bevorzuge ich Hokkaido)

1 Hokkaido, ein kleiner reicht für 4-6 Personen
Knofel 2-3 Zehen
1 cm frischer Ingwer
1-2 Karotten
Lebkuchen -od arabisches 7-Gewürz, auf jedenfall: Piment + Zimt
Safran - or little bit Curcuma ;)
Salz, Pfeffer,Paprikaflocken (Pul Biber)
Olivenöl/Butterschmalz/Ghee
Kurkuma oder 1 Döschen Safran
1 Packung/Dose Kokosmilch
Pinienkerne
Hokkaido entkernen, in 2-3 cm grosse Stücke schneiden
Knofel grob hacken
Möhren schälen und in Scheibchen schneiden
Verwendet man Pinienkerne,werden sie als erstes im Fett goldbraun geröstet.
Knofel in einem Topf in Öl/Butterschmalz pfeffern, salzen und andünsten
Karotten dazu, weich dünsten (Deckel drauf)
Hokkaido dazu weiterdünsten bei geschlossenem Deckel und mittlerer Hitze
wenn der Hokkaido fast weich ist: gerieben/gehackten Ingwer, Pul Biber, Lebkuchen od 7-Gewürz (jedenfalls: Piment und Zimt) dazu, fertigdünsten
Die Masse in der Küchenmaschine oder mit einem Stampfer pürieren, entweder mit Wasser oder mit Kokosmilch strecken, Safran dazu nochmal aufkochen lassen, fertig

und eine schwäbsiche Variante mit Riesling - auch legga ;)

Schalotten klein Würfeln und in Butter anbraten, bis sie glasig sind
Hokkaido/anderen Kürbis (hier kein Butternut, passt nicht zum Riesling) zugeben und unter rühren anbraten, bevor er schwarz wird mit Weißwein und Gemüsebrühe ablöschen und solange kochen bis der Kürbis weich ist
Gewürze zufügen: Salz, Cayennepfeffer, Paprikapulver, Pfeffer, Ingwer. Das Ganze pürieren oder mitm Kartoffelstampfer bearbeiten
Schmand unterrühren.

LG Schneewölfin
"Wenn du einen Fehler in deinem Bruder siehst, so ist der Fehler, den du in ihm siehst, in dir selbst." Jalal Ad DIn Rumi

Benutzeravatar
Erdgeist
Beiträge: 2
Registriert: Sa 3. Dez 2016, 22:59

Re: Kürbisrezepte

#5

Beitrag von Erdgeist » Sa 3. Dez 2016, 23:23

Lakeisha hat geschrieben: 2. Kürbissuppe mit Gemüse


Zutaten:
• ca. 1,5 kg Kürbis (z.B. ein Hokkaido)
• 6 - 8 mittelgroße Möhren
• ca. 4 kleinere Zucchini
• 2 rote Paprika
• 2 – 3 Kartoffeln
• 1 mittelgroße Zwiebel
• 1 große Tomate
• 1 Bd. Suppengrün (oder evt. 1 Pkt. von Iglo)
• 1 - 2 Zehen Knoblauch, je nach Belieben
• 200 ml Sahne
• Gewürze: ½ TL Cayennepfeffer, Paprika edelsüß, Schnittlauch, 1 TL Ingwerpulver,
½ Bund Petersilie
• 1 TL Gemüsebrühe auf 500 ml Wasser
Hallo,

das klingt ganz ausgezeichnet, werde ich die nächsten Tage mal ausprobieren :girlie-hexe:

Ich koche meine Kürbissuppe gewöhnlich immer in Kokosmilch gewürzt mit geriebenen Ingwer, Paprika süß, Muskatnuss, Chili und Thai-Basilikum.

Blessed Be

Antworten