Rot-Öl / Johanniskraut-Öl

Benutzeravatar
Peregrin
Beiträge: 2170
Registriert: So 16. Jul 2017, 13:24

Re: Rot-Öl / Johanniskraut-Öl

#11

Beitrag von Peregrin » So 8. Jul 2018, 17:14

Kurze Rückmeldung: Ich dachte, bevor ich das Öl entsorgen, probiere ich noch etwas aus, und habe es durch den Mixer gejagt. Nicht die feine englische Art, :no-happy: aber das Öl ist jetzt rot. War wohl noch genügend Hypericin in den noch geschlossenen Knospen.
Silence is the language of God, all else is poor translation. — Rumi

Benutzeravatar
Hagezorn
Beiträge: 601
Registriert: Mo 29. Feb 2016, 17:45

Re: Rot-Öl / Johanniskraut-Öl

#12

Beitrag von Hagezorn » So 8. Jul 2018, 18:09

Selbst wenn es nicht rot würde kann man es noch verwenden.....es gibt auch die grüne Variante.
Aber das ganze im Sonnenlicht hingestellt half bei mir bis jetzt immer...(bin dieses Jahr wohl zu spät dran).....
Menschen brauchen einen Glauben,sonst hätte Ihre Existenz keinen Sinn....

Benutzeravatar
Peregrin
Beiträge: 2170
Registriert: So 16. Jul 2017, 13:24

Re: Rot-Öl / Johanniskraut-Öl

#13

Beitrag von Peregrin » So 23. Jun 2019, 12:43

Dieses Jahr wird das was. Und zwar genau aus den selben Pflanzen von letztem Jahr. Es lag tatsächlich am falschen Zeitpunkt des Sammelns. (P.S. das Foto ist etwas farbverfälscht, es ist schon wesentlich "roter". (Auf dem Foto sieht das ja aus wie Apfeltee... :shocked: )

Bild
Silence is the language of God, all else is poor translation. — Rumi

Benutzeravatar
Peregrin
Beiträge: 2170
Registriert: So 16. Jul 2017, 13:24

Re: Rot-Öl / Johanniskraut-Öl

#14

Beitrag von Peregrin » Mo 24. Jun 2019, 15:44

Da die Sonne gerade reingeschienen und für gutes Licht gesorgt hat, noch mal ein farblich halbwegs richtiges Foto:

Bild
Silence is the language of God, all else is poor translation. — Rumi

Benutzeravatar
Chailleagh
Beiträge: 295
Registriert: Fr 13. Sep 2013, 19:52
Benutzertitel: Chailleagh
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Rot-Öl / Johanniskraut-Öl

#15

Beitrag von Chailleagh » Mo 24. Jun 2019, 18:42

Johanniskraut am besten immer um den Johanni-Tag sammeln, da ist es voll erblüht.
Le cailleach tá mé, le cailleach fanfaidh mé

Benutzeravatar
Peregrin
Beiträge: 2170
Registriert: So 16. Jul 2017, 13:24

Re: Rot-Öl / Johanniskraut-Öl

#16

Beitrag von Peregrin » Mo 24. Jun 2019, 20:41

Wie ich den Thread über sagte: Das kann manchmal ein Problem sein, wenn alles zu früh blüht und sich nicht an den Sammelkalender oder Festtage hält. ;)
Silence is the language of God, all else is poor translation. — Rumi

Benutzeravatar
Hagezorn
Beiträge: 601
Registriert: Mo 29. Feb 2016, 17:45

Re: Rot-Öl / Johanniskraut-Öl

#17

Beitrag von Hagezorn » Do 27. Jun 2019, 11:13

Mein Johanniskraut schwimmt bereits im Öl.
Nach 2 Tagen zeigt es schön das es rot werden will.
Menschen brauchen einen Glauben,sonst hätte Ihre Existenz keinen Sinn....

Benutzeravatar
atemkristall
Beiträge: 426
Registriert: Di 4. Apr 2017, 09:13
Wohnort: In einer anderen Bärenstadt

Re: Rot-Öl / Johanniskraut-Öl

#18

Beitrag von atemkristall » Do 4. Jul 2019, 12:08

Johanniskraut (Hypericum perforatum) ist nicht völlig ohne Risiken. Im Allgemeinen gut verträglich reagiere ich zum Beispiel auf Johanniskraut mit Unruhe und Hautirritationen. Bitte also maßvoll ausprobieren.
Beste Grüße vom atemkristall

Benutzeravatar
Hagezorn
Beiträge: 601
Registriert: Mo 29. Feb 2016, 17:45

Re: Rot-Öl / Johanniskraut-Öl

#19

Beitrag von Hagezorn » Do 4. Jul 2019, 13:13

Mit Johanniskraut hab ich gut 39 Jahre Erfahrung.
Zeitweise haben wir als Tee soviele Büschel getrocknet das wir kurz vor ner Vergiftung standen(war 1992).
Man geht raus an die frische Luft,hat Beklemmung und Beobachtungswahn.
Ich glaub das war das einzigste Mal das ich Heilkäuter weggeworfen habe.
Da Johanniskrautöl auch Trägeröl für viele andere Zubereitungen ist, benötigten wir damals so viel.
In einer Zweiraumwohnung trockneten damals 40 Sträuße........
Menschen brauchen einen Glauben,sonst hätte Ihre Existenz keinen Sinn....

Benutzeravatar
Peregrin
Beiträge: 2170
Registriert: So 16. Jul 2017, 13:24

Re: Rot-Öl / Johanniskraut-Öl

#20

Beitrag von Peregrin » Do 4. Jul 2019, 14:08

atemkristall hat geschrieben:
Do 4. Jul 2019, 12:08
Johanniskraut (Hypericum perforatum) ist nicht völlig ohne Risiken. Im Allgemeinen gut verträglich reagiere ich zum Beispiel auf Johanniskraut mit Unruhe und Hautirritationen. Bitte also maßvoll ausprobieren.
Beste Grüße vom atemkristall
Finde ich gut und wichtig dass du das erwähnst. :thumbup: ( Phototoxizität auch nicht vergessen!)

Leider glauben ja immer noch viele, dass Pflanzenmedizin die "sanftere" Medizin sei, (und vergessen dabei, dass man sich auch leicht mit Pflanzen umbringen kann). Und "viel hilft viel" sollte auch nicht der Wahlspruch sein. Es sei denn, man steht auf Leberschäden.
Silence is the language of God, all else is poor translation. — Rumi

Antworten