Seminararbeit TCM

Antworten
Arleen
Beiträge: 54
Registriert: Do 27. Jul 2017, 16:23
Wohnort: Essen

Seminararbeit TCM

#1

Beitrag von Arleen » Fr 16. Mär 2018, 17:46

Hallo ihr Lieben,
wie ihr vielleicht mitbekommen habt, habe ich mich etwas aus dem Forum schreibtechnisch zurückgezogen. Dies liegt keineswegs an dem Forum oder Desinteresse, sondern vielmehr an meinem nebenberuflichen Studium "Gesundheitspsychologie und Medizinpädagogik".
Wir haben darin das Modul "Gesundheitssoziologie" in dem ich eine Seminararbeit über das Thema "Die besondere Patient-Arzt-Verbindung in der TCM" schreibe. Es soll insbesondere darum gehen, dass es ein ganzheitlicher Ansatz ist, der Psyche und Ernährung eben auch mit berücksichtig und dass der Arzt sich viel mehr und individueller Zeit für den Patienten nimmt.
Da ich die originalen Primärquellen jedoch schwerlich übersetzen kann und es generell dazu eher weniger wissenschaftliche Quellen gibt, sagte mein Dozent, sollte ich mich vorallem auf Experten-Interviews fokussieren.
Daher meine zwei Fragen an euch:
1. Habt ihr vielleicht einen generellen Tipp für Bücher über TCM, die einigermaßen wissenschaftlich sind (Lehrbücher o.ä.) und die Grundlagen enthalten
2. Wäre hier jemand der entweder selber TCM als Patient erlebt hat oder der TCM vielleicht selber an jemand anderem anwendet (Heilpraktiker o.ä.) oder aber auch jemand der sagt „ich nehme zwar alternative Heilmethoden in Anspruch, aber TCM ist so gar nicht meins“ und wäre bereit mir schriftlich ein Interview zu beantworten (mit anonymisierten Daten natürlich. Brauche dafür ledigtlich Geschlecht und Alter und vielleicht noch einen groben Wohnort)
Sollte jemand daran Interesse haben mich zu unterstützen (oder auch noch mehr später zur Auswertung etc. erfahren wollen), würde ich mich über Antworten in diesem Thread (sollte er im falschen Bereich sein, kann er auch gerne verschoben werden) oder per PN sehr freuen.

Liebe Grüße
Arleen

Benutzeravatar
Schneewoelfin
Beiträge: 2572
Registriert: Sa 6. Apr 2013, 13:11
Benutzertitel: dunkelbunt
Wohnort: in der mittelhessischen Walachei zwischen Giessen und Marburg

Re: Seminararbeit TCM

#2

Beitrag von Schneewoelfin » Sa 17. Mär 2018, 01:54

Hi Arleen
Arleen hat geschrieben:
Fr 16. Mär 2018, 17:46
1. Habt ihr vielleicht einen generellen Tipp für Bücher über TCM, die einigermaßen wissenschaftlich sind (Lehrbücher o.ä.) und die Grundlagen enthalten
wenn Du zb "schlossberginstitut tcm" in eine Suchmaschine eingibst findest Du viele weitere Links

der Link hier

https://www.ernaehrungsberatung-wien.at/

führt zur Seite von Katharina Ziegelbauer, die an diesem Institut ausgebildet ist, hier ist der Link auf Ihrer Seite mit Buchrezensionen

https://www.ernaehrungsberatung-wien.at ... ezensionen

sie hat auch viele Bücher selbst geschrieben und auf ihrem Blog sind jede Menge Infos

und hier der Link zu der Seite mit Lehrbüchern, mit denen am Schlossberginstitut gelehrt wird:

https://www.bacopa.at/page/md3000003_18598.html

Arleen hat geschrieben:
Fr 16. Mär 2018, 17:46
2. Wäre hier jemand der entweder selber TCM als Patient erlebt hat oder der TCM vielleicht selber an jemand anderem anwendet (Heilpraktiker o.ä.) oder aber auch jemand der sagt „ich nehme zwar alternative Heilmethoden in Anspruch, aber TCM ist so gar nicht meins“ und wäre bereit mir schriftlich ein Interview zu beantworten (mit anonymisierten Daten natürlich. Brauche dafür ledigtlich Geschlecht und Alter und vielleicht noch einen groben Wohnort)
Sollte jemand daran Interesse haben mich zu unterstützen (oder auch noch mehr später zur Auswertung etc. erfahren wollen), würde ich mich über Antworten in diesem Thread (sollte er im falschen Bereich sein, kann er auch gerne verschoben werden) oder per PN sehr freuen.

Liebe Grüße
Arleen

hier einThread von mir hier im Forum über Ernährung gemäß der TCM und noch einer über (hauptsächlich meine) Erfahrungen damit

und hier die Homepage der TCMlerin, bei der ich seit 4 1/2 Jahren in Behandlung bin. TCM-Ernährungsberatung macht sie auch, ihre Schwerpunkte sind aber Akupunktur und Kräuter:

http://www.akupunktur-pen.de/?gclid=Cj0 ... vwEALw_wcB

falls Du noch weitere Fragen hast, kann ich sie Dir gerne beantworten, je nachdem hier im Thread oder per PN.. :)

LG Schnee
"Wenn du einen Fehler in deinem Bruder siehst, so ist der Fehler, den du in ihm siehst, in dir selbst." Jalal Ad DIn Rumi

Arleen
Beiträge: 54
Registriert: Do 27. Jul 2017, 16:23
Wohnort: Essen

Re: Seminararbeit TCM

#3

Beitrag von Arleen » Sa 17. Mär 2018, 07:44

Guten Morgen Schneewoelfin,
vielen Dank für deine ausführliche Antwort. Habe mir die links angeschaut und werde da auf jeden Fall das ein oder andere finden, was ich in der Seminararbeit als Quelle angeben kann :)
Ich denke auf dein Angebot mir den Fragen werde ich sehr gerne zurück kommen :). Muss dafür aber noch den genauen Interview Bogen entwerfen um zu schauen, worauf ich dann den Fokus lege.
Das ganze Thema an sich macht aber eine Menge Freude und ich freue mich einfach, dass nun auch hier in Deutschland so langsam der Trend zur ganzheitlichen Behandlung ankommt. Ich war vor 3 Jahren selber mal Patientin im TCM und es hat mir mehr geholfen, als 10 Arztbesuche vorher :)

LG und vielen Dank
Arleen

Phera
Beiträge: 10
Registriert: So 6. Mai 2018, 18:20

Re: Seminararbeit TCM

#4

Beitrag von Phera » So 20. Mai 2018, 21:25

Ich habe mich vor Jahren aus schierer Verzweiflung bei einem Magen-Darm-Infekt mit TCM behandeln lassen, und es hatte sofort Wirkung gezeigt. Leider weiss ich nicht mehr welches Präparat ich bekommen habe, insofern weiss ich nicht ob das für Dich hilfreich ist.

Mich hat das jedenfalls innerhalb von 12 Stunden überzeugt.

Benutzeravatar
Norelana
Beiträge: 264
Registriert: Mi 27. Mär 2013, 19:08
Benutzertitel: Freundin der Sonne
Kontaktdaten:

Re: Seminararbeit TCM

#5

Beitrag von Norelana » Mo 21. Mai 2018, 08:26

Huhu Phera,

wenn derjenige TCMler es richtig gemacht hat, dann wird der präparatsname nix nutzen, weil jedes TCM Präperat sollte genau auf den einzelnen Patienten abgestimmt sein und es sollte auch nur derjenige Patient einnehmen! Nicht an jemand anderen mit denselben Symptomen weitergeben!

Cu Nore

Phera
Beiträge: 10
Registriert: So 6. Mai 2018, 18:20

Re: Seminararbeit TCM

#6

Beitrag von Phera » Mo 21. Mai 2018, 20:30

Nee, die Pillen die ich bekommen habe waren von dem Doktor hergestellt, und die haben so gut geholfen dass ich die eh nicht hergegeben hätte. Aber er hatte mir gesagt was drin war, und das habe ich mittlerweile vergessen.

Waren Chinesen aus China, insofern fand ich die vertrauenswürdiger als einen Europäer. Also, was TCM angeht, meine ich.

Benutzeravatar
Lakeisha
Beiträge: 1861
Registriert: Mi 27. Apr 2016, 06:45
Benutzertitel: Tierflüsterin
Wohnort: GL

Re: Seminararbeit TCM

#7

Beitrag von Lakeisha » Di 22. Mai 2018, 09:34

Hallo Ihr Lieben,

Ist zwar total offtopic, dennoch hoffe ich, mir ist eine Frage erlaubt. Sind irgendwo TCM-Praktizierende registriert, so dass man jemanden in der Nähe finden kann?

GlG, sorry für die kleine Frage, man kann mir auch gerne per PN antworten.

BB, Lakeisha
Carpe diem & noctem.
Morgengymnastik:
Mit dem richtigen Fuß aufstehen, Fenster seiner Seele öffnen; vor allem was lebt verbeugen; Gesicht der Sonne zuwenden; paar Mal über den eigenen Schatten springen; sich gesund lachen.
Und: :kaffee: ;)

Benutzeravatar
Schneewoelfin
Beiträge: 2572
Registriert: Sa 6. Apr 2013, 13:11
Benutzertitel: dunkelbunt
Wohnort: in der mittelhessischen Walachei zwischen Giessen und Marburg

Re: Seminararbeit TCM

#8

Beitrag von Schneewoelfin » Di 22. Mai 2018, 14:15

Lakeisha hat geschrieben:
Di 22. Mai 2018, 09:34
Ist zwar total offtopic, dennoch hoffe ich, mir ist eine Frage erlaubt. Sind irgendwo TCM-Praktizierende registriert, so dass man jemanden in der Nähe finden kann?
Hi Lakeisha,

wenn ich für andere nach TCMlern gesucht habe, habe ich einfach die Stadt und TCM in die Suchmaschine eingegeben oder auch Akupunktur und die Stadt :)
eine Liste gibt es hier:

https://www.daegfa.de/PatientenPortal/Arztsuche.aspx

meistens können die Schulmediziner, die zusätzlich Akupunktur anbieten, eben nur akupunktieren und ich habe auch noch keinen erlebt, der zuerst die Zungen- und Pulsdiagnose durchführte, bevor er loslegte und in der Liste ist zB "meine" TCMlerin nicht dabei und sie ist einfach top :thumbup:

LG Schnee
"Wenn du einen Fehler in deinem Bruder siehst, so ist der Fehler, den du in ihm siehst, in dir selbst." Jalal Ad DIn Rumi

Arleen
Beiträge: 54
Registriert: Do 27. Jul 2017, 16:23
Wohnort: Essen

Re: Seminararbeit TCM

#9

Beitrag von Arleen » Di 22. Mai 2018, 15:42

Wo kommst du denn her? Also hier in Essen haben wir sogar eine Klinik die eine komplette TCM Abteilung hat

Antworten