Heuschnupfen

SchwarzesWusel
Beiträge: 13
Registriert: So 31. Dez 2017, 00:44

Re: Heuschnupfen

#31

Beitrag von SchwarzesWusel » Do 5. Jul 2018, 17:19

Hallo ihr Lieben,

ich leide auch seit der Jugend an Allergien auf diverseste Pflanzenpollen inklusive Kreuzallergien (was sehr schade ist, weil es sich über die letzten Jahre so verschlimmert hat, dass ich keinerlei Steinfrüchte mehr essen kann ohne dass der Hals komplett zu schwillt, was gleichermaßen schade als auch ärgerlich ist).

Da es ja doch sehr viele "Mitleidende" gibt, wollte ich einerseits mal die Erfahrung kundtun, dass mir, im Gegensatz zur Desensibilisierung beim Schulmediziner (welche mir damals, als jungem Teenager, noch die Eltern in wohlmeinender Verirrung angedeihen ließen und die das Leid mit der Symptomatik nur verschlimmert hat) tatsächlich eine spezifische Mesotherapie bei einer etwas alternativeren Ärztin sehr geholfen hat. Zwar auch keine "Naturmethode" in diesem Sinn, aber wenn ich aktuell das Geld hätte, würde ich diese Behandlung gerne weiterführen. Das vielleicht mal als Tipp von meiner Seite aus.

Und wenn wir alle schon drüber sprechen: Haben vielleicht noch ein paar mehr Leute Erfahrungen mit Akupunktur?

Aus Familie und Bekanntenkreis höre ich nämlich immer wieder eher gemischte Berichte und es würde mich wahnsinnig interessieren, was Leute dazu sagen, die sich auch speziell auf Allergien haben behandeln lassen.

Liebe Grüße und gute Besserung Allerseits ;)

Antworten