Mark Chadbourn - Die Weltendämmerung (Fantasy Romanreihe)

Hier findet alles Platz was mit Medien zu tun hat
Antworten
Benutzeravatar
Rotfuchs
Beiträge: 452
Registriert: Do 14. Apr 2016, 23:05
Benutzertitel: Streuner
Wohnort: Marburg

Mark Chadbourn - Die Weltendämmerung (Fantasy Romanreihe)

#1

Beitrag von Rotfuchs » So 23. Sep 2018, 16:49

Ihr kennt das möglicherweise dass es Bücher gibt die ihr immer und immer wieder lest weil sie euch in eine bestimmte Stimmung versetzen, inspirieren oder euch überhaupt erst auf bestimmte Gedanken und Pfade gebracht haben.
Und weil ich gerade wieder eine Reihe von Büchern lese bei denen das der Fall war, wollte ich sie mit euch Teilen (und auch weil ich kaum glauben kann dass die Reihe so ein Geheimtipp geblieben ist).

Es handelt sich genau genommen um 3x3 Bücher. Ein Freund hat mir vor 10 Jahren (oder so) das erste Buch in die Hand gedrückt, und ich dachte mir nur dass das Cover unfassbar schlimm aussieht und dass ich das Buch auf keinen Fall gekauft hätte wenn ich es so in der Auslage im Buchladen gesehen hätte.
Aber weil es ein sehr guter Freund ist und sich sein Musik- und Buchgeschmack eigentlich oft mit meinem deckte, habe ich mir gedacht "was solls". Das schicke ich mal voraus weil es ja seeehr viel Schund im Fantasybereich gibt und viele ja doch ein Buch links liegen lassen wenn das Cover billig aussieht...

Aber nun zur Serie:

Die Weltendämmerung (oder Weltenend) wurde von Mark Chadbourn verfasst. Dieser ist ein (wenn ich das sagen darf) relativ unbekannter englischer Schriftsteller, welcher sein Geld hauptsächlich als Drehbuchschreiber für BBC usw. verdient hat - heute ist er möglicherweise Vollzeitschriftsteller.

Der Plot (ohne Spoiler):
Im Großbritannien der heutigen Zeit beginnt alle Technik verrückt zu spielen. Allerorten werden wieder Fabelwesen gesehen. Zunächst werden diese Sichtungen als Unsinn abgetan bis dies nicht mehr möglich ist. Die Regierung versucht die Lage wieder Mithilfe des Militär in den Griff zu bekommen, aber der Untergang kann nicht aufgehalten werden. Die Gellschaft muss sich pseudo-Mittelalterlich neu organisieren und ist den Angriffen von Fabelwesen und anderen Bedrohungen ausgeliefert.
Verschiedene alte Götter kommen zurück auf die Erde. Auf der einen Seite die Tuatha de Dannan und auf der anderen Seite die Fomorii. Dazwischen die Menschen. Doch gut und böse werden so durcheinandergeworfen dass diese Begriffe schon fast wertlos sind.

Eine Gruppe von 5 Auserwählten (->High Fantasy ;) ), die Brüder und Schwestern der Drachen, sind die einzigen die der Menschheit helfen können nicht unter zu gehen, während sie zwischen die Fronten von Göttern geraten und nie sicher sein können nicht der Spielball von göttlichen Interessen zu werden.
Mehr zu sagen wäre gespoilert...

Warum die Serie in diesem Forum erwähnenswert ist:

- Jede Menge inselkeltische Folklore und irische Mythologie. (Einschließlich zahlreicher Besuche in Tír na nÓg)
- Viele gut recherchierte Einzelheiten über Geomantie, Kraftorte und Leylinien in GB
- Die Magie der Hauptcharaktäre ist viel glaubhafter dargestellt, also viel Ritualmagie und Meditation - weniger bunte Blitze
- Der Autor scheint viel wissen über moderne Druiden, Wicca und Schamanismus zu haben (so macht das Lesen als neo-heide/etc. Spaß)
- Die Romane haben allesamt wunderbare Lektürelisten, weswegen sich für mich der Kauf schon gelohnt hat.
- Die Kirche wird zwar Schonungslos dargestellt, aber Heiden/Hexen und Christen werden nicht als Schwarz-Weiß entworfen

Wer also eine düstere Fantasyreihe sucht die in der heutigen Zeit spielt ist hier gut aufgehoben. Zwar bedient sich die Reihe der typischen High Fantasy Klischees (Weltuntergang -> auserwählte Finden sich zusammen und versuchen die Welt zu retten), aber durch die gute Recherche, die glaubwürdige Charakterentwicklung sowie der vielen Plottwists (und Zeitsprünge) sollte es auch nicht langweilig werden wenn man schon viel Fantasy gelesen hat.
(Wer den Schreibstil von King mag, der wird sich mit der Reihe übrigens sehr wohlfühlen)

Die Bände:
Die Bücher bekommt man antiquarisch für ein paar Cent bis wenige Euros im Netz.

Weltendämmerung:
-Im Anbruch der Finsternis (World's end)
-Der Zyklop (Darkest Hour)
-Im Angesicht der Götter (Always Forever)

Die Rückkehr der Tempelritter:
-Klingen der Macht (The Devil in Green)
-Haus der Pein (The Queen of Sinister)
-Die Jäger von Avalon (The Hounds Of Avalon)

Kingdom of the Serpent (wurden leider nicht mehr auf deutsch übersetzt)
-Jack of Ravens
-The Burning Man
-Destroyer of Worlds


Vielleicht nützt ja jemand einmal ein Buchtipp :)
"If the fool would persist in his folly he would become wise. "

Antworten