Piero Ferrucci: Werde was Du bist

Hier findet alles Platz was mit Medien zu tun hat
Benutzeravatar
Hekate
Beiträge: 3851
Registriert: Mi 27. Mär 2013, 19:58
Benutzertitel: Alte Hex!
Wohnort: BY

Re: Piero Ferrucci: Werde was Du bist

#31

Beitrag von Hekate » Mo 22. Okt 2018, 14:34

Hi Rafael Chiron,

Ich habe eine neugierige Frage.

Welches Buch würdest du als Einstiegsbuch für Psychosynthese betrachten?
(Deutsch, für Anfänger, am besten eins, das keinerlei Vorkenntnisse, irgend einer Art braucht.)

Und zweitens. - Ein Buch, das über Psychosynthese, einen guten Überblick gibt. ((Deutsch).

Gruß

Hekate
Das alles sind meine,
persönlichen Einstellungen, Einsichten und Meinungen.
Niemand braucht mir da zu zustimmen.
Ich, sehe es so und meine es so.
Und das ist schon alles.

Benutzeravatar
Rafael_Chiron
Beiträge: 778
Registriert: Mi 28. Sep 2016, 18:42
Wohnort: München

Re: Piero Ferrucci: Werde was Du bist

#32

Beitrag von Rafael_Chiron » Mo 22. Okt 2018, 22:17

Hekate hat geschrieben:
Mo 22. Okt 2018, 14:34
Welches Buch würdest du als Einstiegsbuch für Psychosynthese betrachten?
(Deutsch, für Anfänger, am besten eins, das keinerlei Vorkenntnisse, irgend einer Art braucht.)

Und zweitens. - Ein Buch, das über Psychosynthese, einen guten Überblick gibt. ((Deutsch).
Hi Hekate,

ob es ein noch einfacheres Einstiegsbuch in die Psychosynthese gibt? Da bin ich leider etwas überfragt, denn Werde was Du bist war mein persönlicher Einstieg. Möglicherweise ist aber In der Seele liegt die Kraft von Ulla Pfluger-Heist noch etwas einfacherer zu lesen. (Ich scheibe hier "möglicherweise", da ich Ulla & ihre Kompetenz zwar persönlich kenne, aber ihr Buch selbst nie gelesen habe!). Einige allgemeine Fragen beantwortet Dir vielleicht auch die Homepage der Deutschen Psychosynthese Gesellschaft.

Wie ich bereits an anderer Stelle erwähnt habe, folgt Ferrucci im Aufbau seines Buches gewissermaßen dem Gerüst, welches Roberto Assagioli in seinem Handbuch der Psychosynthese vorgibt. Die von mir hier verlinkte Version des Handbuchs hat noch einen weiteren Vorteil. Sie wurde mit einer sehr ausführlichen Einleitung versehen, die einem einen sehr umfassenden Überblick über die Entstehung und Entwicklung der humanistischen & transpersonalen Psychologie in Deutschland verschafft, wie man sie sonst in so klarer Zusammenfassung nirgendwo finden dürfte.

:liebegrüße: Rafael Chiron

Antworten