Youtube zum Thema Wicca

Hier findet alles Platz was mit Medien zu tun hat
Regentrude
Beiträge: 17
Registriert: Mo 23. Apr 2018, 08:01

Re: Youtube zum Thema Wicca

#11

Beitrag von Regentrude » Sa 5. Mai 2018, 22:21

Ich kenne sie nicht persönlich. Sie hat gesagt, dass sie diesen Weg geht.
Was nützt es dem Menschen, wenn er Lesen und Schreiben gelernt hat, aber das Denken anderen überläßt?

© Ernst R. Hauschka

Benutzeravatar
Stadteule
Beiträge: 3087
Registriert: Sa 16. Mär 2013, 20:37
Benutzertitel: Giftmischerin
Wohnort: zwischen HD und KA

Re: Youtube zum Thema Wicca

#12

Beitrag von Stadteule » Sa 5. Mai 2018, 23:21

Fiep hat geschrieben:
Sa 5. Mai 2018, 20:00
Meine Frage dazu: Ist diese Person wirklich eine Wicca und lohnt es sich das anzuschauen?
Nee, ist sie nicht. Bzw ist sie Wicca nach ihrer Wicca-Definition im gleichen Sinne, wie hier immer wieder Leute im Forum auftauchen, die sich Wicca nennen, weil das schön klingt als Bezeichnung für einen vermeintlich alten Göttinnen- und naturorientierten Glaubensweg.

Nichtsdestotrotz finde ich sie für ihr junges Alter beachtlich und teilweise durchaus sehenswert.


LG, Stadteule
Wer sie nicht kennte, Die Elemente, Ihre Kraft und Eigenschaft, wäre kein Meister über die Geister. (J.W.v.Goethe)

Benutzeravatar
Fiep
Beiträge: 172
Registriert: Di 6. Jan 2015, 18:54
Wohnort: Bergisches Land

Re: Youtube zum Thema Wicca

#13

Beitrag von Fiep » So 6. Mai 2018, 23:06

Stadteule hat geschrieben:
Sa 5. Mai 2018, 23:21
Fiep hat geschrieben:
Sa 5. Mai 2018, 20:00
Meine Frage dazu: Ist diese Person wirklich eine Wicca und lohnt es sich das anzuschauen?
Nee, ist sie nicht. Bzw ist sie Wicca nach ihrer Wicca-Definition im gleichen Sinne, wie hier immer wieder Leute im Forum auftauchen, die sich Wicca nennen, weil das schön klingt als Bezeichnung für einen vermeintlich alten Göttinnen- und naturorientierten Glaubensweg
Urgs, habe mir zwei Videos angeschaut. Sie definiert Wicca echt ganz schön um. Wicca werden sei ein Prozess, so etwas wie eine Initiation kann man mal selber machen, wenn man ein paar Jahre erfahrung hat. Und so bringt sie noch mehr Menschen dazu, sich selber für Wicca zu halten. "Freifliegende Hexe" hört sich dabei auch nicht schlecht an. Sie ist wohl mein Gegenteil. Ich wage es bisher noch nicht einmal mich als "Hexe" zu bezeichnen.

Regentrude
Beiträge: 17
Registriert: Mo 23. Apr 2018, 08:01

Re: Youtube zum Thema Wicca

#14

Beitrag von Regentrude » Mo 7. Mai 2018, 08:45

Ich denke, sie lebt ein freieres Wicca - so ala Cunningham. Ja ist hier im Forum anders, aber warum nicht. Ich mag keine Dogmen. Wohin das führt haben wir ja nun oft genug erlebt. Leben und leben lassen. <3
Was nützt es dem Menschen, wenn er Lesen und Schreiben gelernt hat, aber das Denken anderen überläßt?

© Ernst R. Hauschka

Benutzeravatar
Fiep
Beiträge: 172
Registriert: Di 6. Jan 2015, 18:54
Wohnort: Bergisches Land

Re: Youtube zum Thema Wicca

#15

Beitrag von Fiep » Mo 7. Mai 2018, 11:18

Regentrude hat geschrieben:
Mo 7. Mai 2018, 08:45
Ich denke, sie lebt ein freieres Wicca - so ala Cunningham. Ja ist hier im Forum anders, aber warum nicht. Ich mag keine Dogmen. Wohin das führt haben wir ja nun oft genug erlebt. Leben und leben lassen. <3
Ich finde es gar nicht gut, wenn jemand unter gleichem Namen etwas anderes, wenn auch ähnliches, treibt und das dann so verbreitet. Für mich als nicht Wicca verkompliziert es das enorm. Ich möchte wissen womit ich es zu tun habe und nicht bei allem und jeden alles erstmal anzweifeln müssen, weil die Person selbst vielleicht nicht weiß was sie da sagt, oder sich Sachen umdefiniert wie sie ihr persönlich passen.
Aufgrund der Vielzahl von Wicca hier im Forum und verschiedener Literatur, nehme ich mir heraus zu behaupten, dass nicht die Definition von Wicca hier im Forum anders ist, sondern die der jungen Dame in Youtube.

Benutzeravatar
Peregrin
Beiträge: 1281
Registriert: So 16. Jul 2017, 13:24

Re: Youtube zum Thema Wicca

#16

Beitrag von Peregrin » Mo 7. Mai 2018, 12:14

Fiep hat geschrieben:
Mo 7. Mai 2018, 11:18
Ich finde es gar nicht gut, wenn jemand unter gleichem Namen etwas anderes, wenn auch ähnliches, treibt und das dann so verbreitet.
Die Aussage "Ich bin eine Wicca" statt "Ich bin eine Hexe" klingt gerade für viele Jüngere gleich cooler oder ernst zu nehmender. Die meinen vermutlich - nicht ganz zu unrecht - dass beim Gebrauch der Wörter "Magie" und "Hexe" alle "Muggle" gleich an Kinderbuchliteratur und Märchen denken. Beim Begriff "Wicca" ist aber klar, das ist eine etablierte, seriöse Religion. Oder so. ;) Jedenfalls etwas ernsthaftes, kein Hexe-Spielen.

(Darum verwenden ja auch viele gerade im Internet, statt "Magie" den Begriff "Magick" auch wenn sie mit Thelema nichts am Hut haben (Aber das grenzt sie von Harry Potter ab, und Crowley, das hat Tradition und Alter. Im englischsprachigen Raum wird auch zunehmend "Alchemy" als Synonym für Magie verwendet. Und sei es nur als tag. Klingt wohl auch cooler oder exotischer.)

Ich denke, häufig ist bei der Selbstbezeichnung "Wicca" auch der Wunsch Vater des Gedankens. Die Selbstbezeichnung wird dann von Leuten verwendet, die gerne Teil der Wicca-Gemeinschaft wären, aber bisher niemanden gefunden haben, der sie aufnimmt.

Benutzeravatar
Schneewoelfin
Beiträge: 2571
Registriert: Sa 6. Apr 2013, 13:11
Benutzertitel: dunkelbunt
Wohnort: in der mittelhessischen Walachei zwischen Giessen und Marburg

Re: Youtube zum Thema Wicca

#17

Beitrag von Schneewoelfin » Mo 7. Mai 2018, 12:47

Hi Regentrude.
Regentrude hat geschrieben:
Mo 7. Mai 2018, 08:45
Ich denke, sie lebt ein freieres Wicca - so ala Cunningham.
an dieser Formulierung stört mich, dass Du unser/das ursprüngliche und an sich sehr freie - weil ohne Dogmen - Wicca hier sozusagen unter das was Cunningham daraus gemacht hat, stellst :girlie-gfk:

Ich kann morgends aufwachen und sagen: "Ich glaube an Gott, den Vater, die Kirche seinen eingeborenen Sohn Jesus Christus etcetc" , dann bin ich Christ - aber weder Katholik noch Protestant
Dazu gehört dann die Taufe, erst dann ist man Katholik/Protestant

und ich kann morgends aufwachen und sagen: ich glaube an das Göttliche in der Natur, ich feiere die Jahreskreisfeste, für mich zeigen sich Gott und Göttin sowohl in der Natur, als auch in mir/den Menschen und ich bin eine Hexe - dann bin ich aber noch lange keine Wicca: denn dazu gehört, dass man von einem/r HohepriesterIn die ihre Initiationslinie auf G.B. Gardener zurückführen können, initiiert wurde.
Wer das sagt? der Erfinder von Wicca: G.B. Gardener

Ich habe über 3 Jahre, in denen ich bereits Kontakt mit Wicca hatte, gewartet, bis mir die "richtigen" begegneten, bin viele Kms gefahren, habe mir Zeit freigeschaufelt und gelernt , ich habe es mir erarbeitet, die Zeit und den Aufwand habe ich mit Freude erbracht :arrow: Wicca ist für mich nicht beliebig

Es zwar kein geschützer Begriff, aber für mich gibt es kein "anderes" WIcca, auch nicht das von Cunningham, der mWn in Wicca initiiert wurde, dann aber sein eigenes Süppchen gekocht und - weil chic - unter dem Begriff Wicca hat laufen lassen :nein1:

Hier oben im Forum sind 2 Posts angepinnt, die auch dazu noch weitere Auskunft geben Was ist WIcca? und in dem Kontaktpost hier sind auch noch weitere Infos

da hier im Forum viele "von uns" mitschreiben, bitte ich Dich, unsere Begrifflichkeit zu respektieren. Danke!

LG Schnee

Edith: Rächdschraipfäller :green:
"Wenn du einen Fehler in deinem Bruder siehst, so ist der Fehler, den du in ihm siehst, in dir selbst." Jalal Ad DIn Rumi

Benutzeravatar
FreieAtem
Beiträge: 1542
Registriert: Mi 27. Mär 2013, 21:16
Benutzertitel: Pazifistin
Wohnort: Bodensee

Re: Youtube zum Thema Wicca

#18

Beitrag von FreieAtem » Mo 7. Mai 2018, 18:41

Naja Schneewölfin, aber ist doch schon so, dass BTW nicht nur etwas mit Freiheit und ich mach was ich will, sondern auch mit Bindung zu tun hat :) . Was ja nicht bedeutet, dass man innerhalb desen keine Freiheit erleben kann. Aber wenn jemand das nicht will, ok.

Ich selbst muss ehrlich sagen, dass ich die Diskussion "Was ist Wicca" zunehmend egaler wird.
Ich denke mir halt, dass die Menschen, die den Begriff mit etwas anderem belegen, sich selbst ein großes Stück Möglichkeiten nehmen. Überhaupt nur in Betracht zu ziehen, dass Wicca auch noch etwas anders sein könnte, als das mehr oder weniger einsame vor sich hin werkeln und eine Lebenseinstellung, ist doch eigentlich keine Einschränkung, sondern auch eine Möglichkeit andere Erfahrungen machen zu können, so fern sie gewollt sind und eine pers. Freiheit sich dafür zu entscheiden (oder auch nicht) und ggf. eine Perspektive.
Ich meine man muss ja nicht zu allen Ländern der Welt reisen, die man mal auf einer Karte gesehen hat, aber ein Land einfach mal so ausradieren, das ist so ein bischen als würden sie die Clobus verkleinern.

Die Teilhabe an einer Gemeinschaft und einem gemeinsamen Wegabschnitt, der nicht nur eine ähnliche Lebenseinstellung und Spirtualität meint, sondern tatsächlich auch rituell aneinander gebunden ist ... das würde mir doch schon sehr fehlen. Klar, das muss man mögen und wollen. Aber wäre Wicca anders, ausschließlich freifliegend, ich vermute ich hätte weitergesucht.



LG FreieAtem
... und jedem Anfang wohnt ein Zauber inne,
der uns beschützt und der uns hilft, zu leben ...

- Hermann Hesse aus Stufen -

Benutzeravatar
Schneewoelfin
Beiträge: 2571
Registriert: Sa 6. Apr 2013, 13:11
Benutzertitel: dunkelbunt
Wohnort: in der mittelhessischen Walachei zwischen Giessen und Marburg

Re: Youtube zum Thema Wicca

#19

Beitrag von Schneewoelfin » Mo 7. Mai 2018, 18:57

Hi Freie Atem :)
FreieAtem hat geschrieben:
Mo 7. Mai 2018, 18:41
Naja Schneewölfin, aber ist doch schon so, dass BTW nicht nur etwas mit Freiheit und ich mach was ich will, sondern auch mit Bindung zu tun hat :) . Was ja nicht bedeutet, dass man innerhalb desen keine Freiheit erleben kann. Aber wenn jemand das nicht will, ok.
für mich ist ein Dogma etwas, was mich einschränkt, eine Bindung, die ich aus freiem Willen eingehe hingegen: nicht :girlie-nick:

LG Schnee
"Wenn du einen Fehler in deinem Bruder siehst, so ist der Fehler, den du in ihm siehst, in dir selbst." Jalal Ad DIn Rumi

Benutzeravatar
Keepa
Beiträge: 6
Registriert: Fr 4. Mai 2018, 15:14
Wohnort: Schweiz

Re: Youtube zum Thema Wicca

#20

Beitrag von Keepa » Di 8. Mai 2018, 14:53

Ja hier gibts einiges anzusehen :)
###########################
Die Menschheit lebt unter einer Käseglocke,
geformt aus Wissenschaft und Religion.

Antworten